Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Strawa alle Ventilteller weggerostet?
Verfasser:
StefanMichel
Zeit: 07.09.2020 09:24:13
0
3006830
LinkbezeichnungHallo,

ich habe einen Strawa Edelstahl Heizkreisverteiler mit 12 Abgängen. Nachdem der Heizkreisverteiler trotz schließen aller Heizkreise nicht kalt geworden ist wollte ich mir mal die Ventile anschauen. Mal abgesehen davon, dass es im Heizkreisverteiler ausschaut wie Bombe habe ich mich doch sehr stark über die Ventile gewundert. Diese haben nämlich (alle 12 Stück) keinen Ventilteller (mehr?). Ich habe dem Hersteller Bilder per Mail gesendet. Seine Antwort war, dass er vermutet dass alle 12 Ventilteller weggerostet sind. Kann das wirklich sein? Alle anderen Teile an dem Ventil sind vollkommen intakt, dass Ventil ist dicht (nach außen) und "gangbar". Warum sollte ein Hersteller alle Teile an so einem Ventil aus Material fertigen welches offenbar gut standhält aber den Ventilteller aus einem Material welches komplett und rückstandsfrei wegrostet? Hat jemand sowas schonmal gesehen oder ne plausible Erklärung dafür?

Bild1

Bild2

Vielen Dank vorab

Gruß Stefan

Verfasser:
OldBo
Zeit: 07.09.2020 12:45:24
0
3006958
Die sollten ruhig zugeben, dass sie an der falschen Stelle gespart haben.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 07.09.2020 12:46:14
1
3006960
Die sollten ruhig zugeben, dass sie an der falschen Stelle gespart haben. Aber sicherlich werden die sich über falsches Heizungswasser äußern.

Verfasser:
StefanMichel
Zeit: 07.09.2020 12:54:08
1
3006965
Ich bin kein Fachmann aber für mich schaut "Strawa" jetzt nicht ganz nach 08/15 aus.
Die Ventile sind ja schon ein paar Tage alt und mit Sauerstoff im Wasser haben warscheinlich viele ältere Fußbodenheizungen zu kämpfen. Folglich müssten ja ein paar mehr Leute ähnliche Probleme haben oder täusche ich mich da? Der Hersteller wird ja wohl nicht nur meine 12 Ventile mit falschem/schlechten Material gefertigt haben. Das aktuelle Ersatzventil ist nun eh in Edelstahl. Evtl. hat ja einer Erfahrungswerte und weiss, dass das bei ziemlich vielen älteren Heizkreisverteilern der Fall ist.

Gruß Stefan

Verfasser:
HGHartkopf
Zeit: 11.09.2020 09:42:45
1
3008441
Hallo Bruno,
mit deiner Äußerung liegst du völlig daneben.
Die Produkte der strawa sind neben der praxisgerechten Funktionalität auch auf praxisgerechte Qualität ausgerichtet.

Hallo StefanMichel,
wenn ich es richtig interpretiere, waren vorher Ms-Ventile enthalten und der Verteiler hat schon ein paar Jahre hinter sich.
Aus welchem Jahr ist der Verteiler ? Das steht auf den Durchflussanzeigern, 4-ziffriger Aufdruck.
Die Ursache wäre schon interessant, da ich mit den Ventilen in den Edelstahlverteilern (wurden 1998 eingeführt) nie Probleme hatte.
Die neuen Edelstahlventile werden, gibt es seit ca. 5 Jahren und werden von der strawa selbst gefertgt, sollten uns überleben.

Verfasser:
Reggae
Zeit: 11.09.2020 11:27:20
0
3008489
Ein neuer kostet auch nicht die Welt:

Hier Zb.

Arne

Verfasser:
OldBo
Zeit: 11.09.2020 12:32:15
3
3008513
Zitat von HGHartkopf Beitrag anzeigen
Hallo Bruno,
mit deiner Äußerung liegst du völlig daneben.
Die Produkte der strawa sind neben der praxisgerechten Funktionalität auch auf praxisgerechte Qualität ausgerichtet.[...]

Entschuldigung Hans-Günther, dass ich annehmen konnte, dass das Produkt der geplanten Obsoleszenz unterliegt.

Gruß

Bruno

Verfasser:
Karl Napf
Zeit: 11.09.2020 12:59:46
2
3008522
Ob an der Ventildichtung noch arg viel Metall zur mechanischen Stabilisierung dran ist darf man aber nach dem Foto schon bezweifeln.

Verfasser:
StefanMichel
Zeit: 21.09.2020 11:28:36
1
3011931
Hallo Zusammen,

ich habe nun die alten Ventile durch die neuen Edelstahlventile ersetzt. Jetzt macht der Verteiler wieder ordnungsgemäß zu. An den alten Ventilen war überhaupt kein Metall hinter der Gummischeibe mehr, wenn da mal ein Metallteller dran war dann ist dieser an allen zwölf Ventilen rückstandsfrei weggerostet. Man kann nicht mal erahnen, dass da einer dran war. Das Baujahr des Verteilers kann ich mal prüfen ob ich was finde. Durchflussmengenanzeiger habe ich nämlich keine, nur ein Regulierventiloberteil (also ohne optische Durchflussmengenanzeige).

Gruß Stefan

Verfasser:
HGHartkopf
Zeit: 22.09.2020 08:29:18
1
3012243
Klingt sehr dubios "an allen zwölf Ventilen rückstandsfrei weggerostet. Man kann nicht mal erahnen ....". Auf den Ms-Ventilen befindet sich oben eine Buchstaben- und Nummernfolge. Würden Sie mir bitte diese Kennzeichnung, am besten auch ein Ventil, zukommen lassen ?
Mit den VA-Ventilen wurden Sie von der strawa bestens versorgt.
Die Verteilermaße bzw. Ventilmaße wurden bei strawa immer beibehalten.
Damit passen auch die neuesten Ventilausführungen in die ältesten VA-Verteiler.
Denn VA-Verteiler wurden von strawa entwickelt und 1998 erstmals auf dem Markt vorgestellt.

Mail: hghartkopf@t-online.de
Hartkopf
Steinweg 7
03119 Welzow

Verfasser:
StefanMichel
Zeit: 24.09.2020 17:02:50
0
3013452
Hallo,

also auf den alten Ventilen ist folgendes eingeprägt:

DV354JBW

Anbei noch 2 Bilder aller Ventile.

Bild 1

Bild 2

Theoretisch müssten die Ventile ja mal so ausgesehen haben:
Bild 3

Verfasser:
OldBo
Zeit: 25.09.2020 14:14:01
0
3013856
Kann es sein, dass die oben hängengeblieben sind?

Aktuelle Forenbeiträge
Der_Muck schrieb: Und nochmal zum Verständnis, in der jetzigen Situation bräuchte...
zaphodb schrieb: Hallo zusammen, die Temperatur passt nun besser: Ich habe...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik