Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
McRain Hauswasserautomat
Verfasser:
Schrat1710
Zeit: 21.10.2020 07:39:58
0
3027946
Hallo,
ich habe zur Nutzung von Zisternenwasser einen McRain- Hauswasserautomat mit Pumpe und Druckschalter Brios 2000.
Die Pumpe fördert nur wenig Wasser und schaltet dann mit einer Störungsmeldung ab.
Eigentlich müßte sie mit voller Leistung fördern und, wenn keine Abnahme mehr erfolgt (Durchfluß = 0), mit vollem Druck abschalten.

Da ich annahm, daß das Problem saugseitig liegt, habe ich die Sauggarnitur einschl. Rückschlagventil in der Zisterne erneuert. Danach lief die Anlage einige Tage normal. Jetzt ist aber das gleiche Problem wieder.
Eine Undichtigkeit in der Saugleitung kann es nicht sein, da im geförderten Wasser keine Luft mit ankommt.
Hat jemand eine Idee?

Ich bin schon drauf und dran, das Ding rauszuschmeißen und ein HWW mit Druckkessel (z.Bsp. Grundfos JP5 24 HWW) einzubauen.

Danke für einen Hinweis.

Verfasser:
WasserHurra
Zeit: 21.10.2020 09:15:39
0
3027989
Man liest immer wieder das Saugpumpen Probleme bereiten somit würde ich mir so was nur ungern anschaffen.

Wir haben hier für einen Brunnen eine Tiefbrunnenpumpe sowie einen 150 Liter 6 Bar Druckkessel.

Ich habe mal schnell nachgeschaut und da ist es nun so das der Brunnen 1981 gebohrt wurde, 2009 musste dann der Druckkessel erneuert werden. Dabei habe ich dann auch gleich ein neues Manometer, Wasserstandsanzeiger usw. erneuert das hat an Material rund 450 Euro gekostet. Angeschlossen habe ich dieses selber.

Da so was in der Art auch für Zisternen genutzt werden kann würde ich mir lieber dieses Installieren auch wenn es ein ganzes Stück teurer ist als so ein HWW.

Verfasser:
Brendler
Zeit: 21.10.2020 10:46:30
0
3028038
Wenn die Pumpe nicht genug Druck liefert ist sie defekt oder es gibt ein Problem auf der Saugseite.

Liefert sie zwischendurch wieder zufriedenstellend kann sie eigentlich nicht defekt sein, die Ursache muss dann auf der Saugseite sein.

Ob Pumpe oder Sauseite kann man mit dem "Eimertest" eingrenzen.

In Deinem Fall genügt es, auf Trinkwasserbetrieb umzustellen sobald die Pumpe wieder nicht genügend liefert. Den hattest Du ja in 2015 still gelegt. Was passiert dann?

Grüße
Peter

Verfasser:
Schrat1710
Zeit: 21.10.2020 18:25:04
0
3028326
Vielen Dank für die Informationen.
Wenn ich auf der Druckseite den Gartenschlauch unter Wasser in einem Eimer auslaufen lasse, sehe ich keine Luftperlen. Somit müßte die Pumpe auf der Saugseite auch keine Luft ziehen.
Oder ist das falsch gedacht?

Verfasser:
Brendler
Zeit: 21.10.2020 21:23:14
0
3028412
Zitat von Schrat1710 Beitrag anzeigen
Vielen Dank für die Informationen.
Wenn ich auf der Druckseite den Gartenschlauch unter Wasser in einem Eimer auslaufen lasse, sehe ich keine Luftperlen. Somit müßte die Pumpe auf der Saugseite auch keine Luft ziehen.
Oder ist das falsch gedacht?
Ja. Wenn Luft auf der Saugseite sein sollte wird die nicht weiter transportiert, sie bleibt im Pumpengehäuse.

Aktuelle Forenbeiträge
Peter 888 schrieb: Hallo Energiebilanz. Du hast die Estrich-Masse, die aufgeheizt...
Schmitt schrieb: Hier die Fachgerechte Einbindung einer waagerechten Anschlussleitung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik