Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Fußbodentemperatur niedriger als Raumtemperatur
Verfasser:
PhilippMitKaltenFuessen
Zeit: 25.01.2021 16:01:45
0
3097327
Hallo,
ich habe hier im Forum schon einige sehr ähnliche Beiträge gelesen, aber da ging es immer um kalte Füße weil die Fußbodentemperatur unter ~25°C lag - bei eingestellten ~22-23°C Raumtemperatur.

Bei uns sieht es nun so aus, dass wir in einem Mehrfamilienhaus (BJ 2017) wohnen - im 2. von 4. Stockwerken. FBH in der ganzen Wohnung. Raumthermostate in den einzelnen Zimmern sind alle gleich eingestellt: 20-21°C.

Flur und Wohnzimmer (40-50qm) sind offen + verbunden. Hier sind mMn die Temperaturen wie sie sein sollen. FB 24-25°C, Raum ~21-22°C.
Badezimmer passt glaube ich auch, da habe ich noch gar nicht gemessen, weil es mir da noch nicht negativ aufgefallen ist.
In den drei anderen Zimmern (~15qm) dreht sich der Spieß plötzlich um: FB ~20°C, Raum ~21-22°C. In dem einen sitze ich nun und mache Homeoffice - spätestens Mittags habe ich trotz Hausschuhen so kalte Füße, dass ich mir eine Wärmflasche machen muss und diese unter die Füße lege. In den anderen Zimmer (Kinderzimmer) haben wir jetzt große Teppiche besorgt, weil die Kinder spätestens nach 30min spielen auf dem Fußboden eisekalte Hintern hatten ...

So darf es doch nicht sein, oder!? Ich verstehe natürlich, dass die FBH bei Erreichen der gewünschten Raumtemperatur abschaltet, aber das sie "nie" überhaupt anspringt, um den Raum auf Temperatur zu bringen, kann ja eigentlich auch nicht sein.
Für mich als Laien sieht es so aus, als ob Flur/Wohnzimmer (+ Nachbarn!?) es schaffen, alle unsere Zimmer auf die eingestelle Temperatur hochzuheizen und aus diesem Grund die FBH in den einzelnen Zimmern nicht anspringt. Da ist doch dann aber etwas falsch eingestellt, oder!?

Ich habe mit dieser Aussage nun auch an die Heizungsfirma kontaktiert und zurück kam nur, dass es doch ein Fehler in der Bedienung sei ... :(

Aber da ich die Raumtemperatur nicht auf 25-26°C stellen möchte, um keine Eisbeine zu haben, weiß ich nicht, was ich anders machen könnte.

Vielleicht hat hier der eine oder andere noch einen Tipp für mich.
Vielen Dank!



Grundriss der Wohnung - Striche sind Außenwände.
W = Wohnzimmer (mit Küche)
F = Flur
Z1 = Zimmer 1
Z2 = Zimmer 2
Z3 = Zimmer 3
GK = Gästeklo
BAD = Bad
________________
|WWWWWWWWW
|WWWWWWWWW
|WWWWWWWWW
|WWWWWWWWW
|Z1Z1Z1Z1 FFF
|Z1Z1Z1Z1 FFF
|Z1Z1Z1Z1 FFF
|Z1Z1Z1Z1 FFF
|GKFFFFFFFFF
|BADBADB FFF KAMMER
|BADBADB FFF Z3Z3Z3Z
|BADBADB FFF Z3Z3Z3Z
|Z2Z2Z2Z2Z2Z2 Z3Z3Z3Z
|Z2Z2Z2Z2Z2Z2 Z3Z3Z3Z
|Z2Z2Z2Z2Z2Z2 Z3Z3Z3Z
-----------------------------------

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 25.01.2021 16:41:14
0
3097350
Kannst du mal ein Foto vom Heizkreisverteiler machen? (Normal so ein Kasten mit den Durchflussmessern und meist auch dem Wärmemengenzähler.

Ist es denn eigentlich immer so oder nur temporär?

Sinngemäß macht deine Einzelraumregelung (ERR) eine Komplettabschaltung eines Heizkreises, sobald die eingestellte Raumtemperatur erreicht ist.

Wenn der Raum nun die Temperatur erreicht, ohne dass man diesen Raum heizt...tja dann wird es schwierig.

Wenn evt nur sporadisch geheizt wird - der Raum pendelt um diesen Wert, kann es Sinn machen den Raum gleichmäßig aber langsamer zu erwärmen (Durchfluss reduzieren)


Aber warme Füße ohne zu (über)heizen wird je nachdem auch etwas schwierig. Wenn d mit Homeoffice (Du, der PC etc.) den Raum evt schon genug erwärmt, muss man eben nicht heizen.

Verfasser:
Stefan87
Zeit: 25.01.2021 16:58:59
1
3097364
Wenn du keine Wärme anforderst, dann kann natürlich auch keine Wärme durch den Boden gehen. Bei guter Dämmung zieht die Wärme dann einfach aus ein anderen Raum in den nächsten und dann ist die Temperatur auch erreicht.

Wird die FBH den warm, wenn du die Temperatur hoch stellst?

Ansonsten einfach mal die anderen Räume in der Temperatur reduzieren und die anderen Zimmer mehr heizen lassen.

Verfasser:
PhilippMitKaltenFuessen
Zeit: 25.01.2021 16:59:05
0
3097365
Hallo Thomas,
vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Anbei ein Bild


Problem besteht seitdem es kälter geworden ist - ca. Mitte November. Aber seitdem immer.

Ich hab jetzt schon 1-2 mal das Thermostat für 1-2 Stunden auf 6 gestellt, so dass es auf jeden Fall heizt, da die Zieltemperatur von 26-28°C nicht erreicht ist. Und dann wieder zurückgestellt. Dann merkt man nach einiger Zeit, dass der Fußboden wärmer wird. Aber wie schon geschrieben, kann/will ich die Raumtemperatur natürlich nicht so hoch haben.

Nachts schlafen wir bei geschlossenen Rolladen mit offenem Fenster, aber selbst das bringt die Heizung nicht dazu, tagsüber warm zu werden.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.01.2021 17:03:01
3
3097368
@PhillippA

Aber da ich die Raumtemperatur nicht auf 25-26°C stellen möchte, um keine Eisbeine zu haben, weiß ich nicht, was ich anders machen könnte.


Auf DIE Temperaturangaben brauchst nicht viel geben. Wenn ein Berg kommt und Du da mitm Auto hochfahren willst musste halt Gas geben, da hilft alles nixx. Das Haus ist halt noch so schlecht gebaut und mind gedämmt dass man HEIZEN MUSS....

Verfasser:
PhilippMitKaltenFuessen
Zeit: 25.01.2021 17:46:04
1
3097386
> Auf DIE Temperaturangaben brauchst nicht viel geben. Wenn ein Berg kommt und Du da mitm Auto hochfahren willst musste halt Gas geben, da hilft alles nixx. Das Haus ist halt noch so schlecht gebaut und mind gedämmt dass man HEIZEN MUSS....

@schorni1
Es funktioniert ja soweit, als dass wenn ich 25-26°C einstelle, diese auch erreicht werden, weil die FBH dann anspringt (da Temp noch nicht erreicht) und heizt.
Aber bei diesen Temperaturen hab ich dann warme Füße + nen dicken Kopp. Und an schlafen ist da gar nicht zu denken.

MMn. ist das alles nicht gut eingestellt. So dass das Wohnzimmer alles andere mit aufheizt. Ich versuche mal dort die Temp etwas runterzuregeln und schaue, was dann passiert ... aber will natürlich da auch keine kalten Füße haben ;)

Ansonsten verstehe ich deinen Kommentar nicht...

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 25.01.2021 17:55:12
4
3097393
was Schorni meint das Die Zahlen die auf den ERR stehen nicht gleich die Zimmertemperatur bedeuten. Das sind zahlen zum Merken. Oder hast du die Zahlen mit der Zimmertemperatur abgeglichen. Kauf dir 1 Thermometer 1€ und stell deine Temp langsam hoch 0,5 und dann Tag warten. Wenn du keine Warmen Füsse hast hast du eine gute FBH.

Gutefrage

Verfasser:
Techniker2
Zeit: 25.01.2021 18:26:18
7
3097416
Die Fußbodenheizung ist nicht dazu da das der FB warm ist. Der Raum muss warm werden. Normalerweise sollte man gar nicht merken das die FBH heizt.

Verfasser:
PhilippMitKaltenFuessen
Zeit: 25.01.2021 18:34:05
0
3097421
@gutefrage
die Temperatur habe ich mit Thermometern am Boden und auf 1m Höhe parallel gemessen. Ich verlasse mich da nicht auf das Thermostat.

@Techniker2
ja, das lese ich hier immer wieder. Aber es kann ja nicht sein, dass die FBH mir eisekalte Füße macht und man sich nicht eine Stunde in dem Zimmer aufhalten möchte. Die FBH sollte doch so eingestellt sein, dass sie die ganze Wohnung gleichmäßig heizt und nicht an einer Stelle doll und in den anderen Räumen gar nicht.

Verfasser:
JoergW
Zeit: 25.01.2021 19:03:14
0
3097437
Moin,

hast Du im Wohnzimmer Gardinen?
Bewegen die sich bei geschlossenem Fenster?

wenn Du das Thermometer auf den Arbeitszimmerboden legst, welche Temperatu wird dann angezeigt?
Wenn Die Arbeitszimmertür zu ist, nicht angelehnt sondern zu
wie verhält es sich dann mit den Temperaturen?
Kann es sein das der Flur das AZ mitheizt?

welche Temperatur kommt den am FBH Verteiler an, gibt es dort ein Thermometer?
Ist es bein den Nachbarn evtl. auch Kalt?

Grüßle

Verfasser:
PhilippMitKaltenFuessen
Zeit: 25.01.2021 19:15:20
0
3097450
@JoergW

> hast Du im Wohnzimmer Gardinen?
Nein

> wenn Du das Thermometer auf den Arbeitszimmerboden legst, welche Temperatu wird dann angezeigt?
knapp über 20°C. Temperatur auf 1m Höhe: 22-23°C

> Wenn Die Arbeitszimmertür zu ist, nicht angelehnt sondern zu wie verhält es sich dann mit den Temperaturen?
Ist immer zu, sonst lassen die Kids mich nicht arbeiten ;)

> Kann es sein das der Flur das AZ mitheizt?
Grundsätzlich denke ich das, sind aber zwei Heizkreiläufe, wenn du das meinst.

> welche Temperatur kommt den am FBH Verteiler an, gibt es dort ein Thermometer?
Das müsste ich schauen, wo würde ich das finden?

> Ist es bein den Nachbarn evtl. auch Kalt?
Unsere Nachbarn haben auch ein Raum, den sie nicht wirklich warm bekommen. Aber auch nicht, wenn sie das Thermostat hochregeln. Das ist bei uns ja nicht wirklich so.

Verfasser:
JoergW
Zeit: 25.01.2021 20:21:20
0
3097500
Moin,

hast Du eine Idee welcher Raum hinter dem Kreis6 versteckt ist?

welcher der Räume Z1-Z3 ist denn das "Arbeitszimmer"?

grenzt DEIN AZ... zufälligerweise an das WZ deiner Nachbarn?

Vermutlich solltest Du dir ein IR Thermoter zulegen .... ca. 20€
damit lassen sich die Oberflächentemperaturen in sekundenschnelle ermitteln.

So dann mal antworten

Grüßle

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.01.2021 20:32:17
0
3097505
NachbarIN?! Ich sag bloß: da ist wo "ZUG" is da....

Verfasser:
JoergW
Zeit: 25.01.2021 20:33:15
2
3097506
Moinle,

was meinst Du was die Gardinenfrage bezweckte....

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.01.2021 20:35:22
0
3097508
Ich-wollt-Dir-ja-nur-ne-Brücke-bei-Remagen-bauen.....bin in Rufbereitschaft!

Verfasser:
JoergW
Zeit: 25.01.2021 20:40:31
0
3097512
Moin,

hier ist aber ein Kerl der Fragesteller ... da fehlt der Trigger.

KABA, Butterbrezel, Wohlfühlkamin...

bleibste dran?

Was ist aus den Wohnzimmerwinden geworden ... neue Fenster? Oder neue Wohnung?

Gruß

Verfasser:
schorni1
Zeit: 25.01.2021 20:57:08
0
3097526
BEIDES! Ich muss noch berichten....die Zeiiiiit immer....so viele DINGER......

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 25.01.2021 21:08:48
2
3097539
Also, darauf wartet die Heizungswelt jetzt aber echt schon viel zu lange.

Das geht so nicht.

Wann kann man das endlich mal lesen?

@Philipp
Sorry for Off-Topic

Zum Thema:
Wahrscheinlich heizen die umliegenden Wohnungen Deine mit, insbesondere dann, wenn Deine Wohnung in der Mitte des Hauses liegt.

Und das liegt an einer Vorlauftemperatur, die für FBHs viel zu hoch ist.

Und die ist zu hoch, weil viele Leute nicht verstehen, dass ein FBH sehr träge ist und deshalb dauernd an den Einzelraumreglern herumdrehen und erwarten, dass es abends in Nullkommanix in der Wohnung warm ist, weil man tagsüber -wenn man nicht da ist- ja sparen will und deshalb die Regler auf Linksanschlag gestellt hat.

Könnte es sein, dass es bei Dir ähnlich ist?

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 25.01.2021 21:10:58
0
3097542
Ich würde es aber mal so zusammenfassen:

1. MFH mit wahrscheinlich deutlich überhöhter Heizkurve
2. Hydraulischer Abgleich wohl eher nicht vorhanden, Raumtemperatur wird nur über ERR "geregelt"
3. Es ist ein Neubau(2017) - also kann man eine gewisse Dämmung annehmen.

Da die Raumtemperatur anscheinend weitgehend auch ohne Heizung erreicht wird (oder wie sind eigentlich eure Heizkosten bzw. die Messing-rot-weiße Einheit links im Kasten ist der Wärmemengenzähler (der kann dir ne Menge sagen, einfach mal Bedienungsanleitung besorgen und durchs Menü klicken - z.B. was Vorlauf, Rücklauftemperatur und momentaner Durchfluss sind..), würde ich eher sagen das Haus ist eben zu gut gedämmt und die Fußbodenheizung wird nur wenig laufen. Ihr heizt ja selbst schon ordentlich durch eure Anwesenheit, Multimedia, Kochen, Duschen etc. (das ist gar nicht sooo wenig)

Nun hast du wahrscheinlich Fliesenboden und der fühlt sich eben "kalt" an...auch mit moderat laufender Heizung, erst so ab 30° fühlen die sich "warm" an. Ehrliche Meinung: Leg noch ein paar mehr Teppiche aus, Hausschuhe anziehen oder wirklich dicke Socken.

Verfasser:
PhilippMitKaltenFuessen
Zeit: 26.01.2021 12:42:35
0
3097788
@JoergW
> hast Du eine Idee welcher Raum hinter dem Kreis6 versteckt ist?
Nee, hab ich nicht. Wie könnte ich? Gibts da Pläne, die ich bekommen haben müsste?

> welcher der Räume Z1-Z3 ist denn das "Arbeitszimmer"?
Zimmer 1 ist unser Schlafzimmer und seit Corona auch mein Arbeitszimmer. Sitze direkt an der Außenwand.

> grenzt DEIN AZ... zufälligerweise an das WZ deiner Nachbarn?
Nein, das WZ der Nachbarn grenzt an unser WZ.

> Vermutlich solltest Du dir ein IR Thermoter zulegen .... ca. 20€
damit lassen sich die Oberflächentemperaturen in sekundenschnelle ermitteln.
Haben ein IR Fieberthermometer - versuche es mal, aber weiß nicht wie genau das ist...

@Texlahoma
> Wahrscheinlich heizen die umliegenden Wohnungen Deine mit, insbesondere dann, wenn Deine Wohnung in der Mitte des Hauses liegt.
Nein, gibt nur 2 Wohnungen pro Etage - habe ja auch die Außenwände oben versucht einzuzeichnen. Alle Zimmer (bis auf Flur) haben min. 1 Außenwand.
*edit* Achso, Mitte bzgl oben/unten. Das stimmt natürlich... *edit Ende*

> Und die ist zu hoch, weil viele Leute nicht verstehen, dass ein FBH sehr träge ist und deshalb dauernd an den Einzelraumreglern herumdrehen und erwarten, dass es abends in Nullkommanix in der Wohnung warm ist, weil man tagsüber -wenn man nicht da ist- ja sparen will und deshalb die Regler auf Linksanschlag gestellt hat.
Könnte es sein, dass es bei Dir ähnlich ist?

Nein, das verstehe ich schon. Die Regler stehen bei uns das ganze Jahr gleich.
Ich hab gestern nach dem Feedback hier jetzt mal das WZ ein wenig runtergeregelt, um zu schauen, ob das die anderen Zimmer dazu bringt, mal selber zu heizen...

@ThomasShmitt
> Es ist ein Neubau(2017) - also kann man eine gewisse Dämmung annehmen.
Das Haus ist KfW70.

> Nun hast du wahrscheinlich Fliesenboden und der fühlt sich eben "kalt" an...
Nein, Echtholzparkett.

> wie sind eigentlich eure Heizkosten
2017 ab Frühling => 2,82 MWh
2018 => 3,67
2019 => 4,08

> Leg noch ein paar mehr Teppiche aus
Wäre Schade um das schöne Parkett

> Hausschuhe anziehen oder wirklich dicke Socken.
Ich hab schon Schuhe und dicke Wollsocken an, zieht dir trotzdem nach einer gewissen Zeit die Beine hoch und man friert



Ich habe da auch schon mit anderen Nachbarn gesprochen, die ähnliche Probleme haben. Einer hat die manuellen Thermostate gegen smarte getauscht und hatte mir seinen Temperatur-Verlauf für Nov. geschickt, da sieht man auch, dass die FBH für das entsprechende Zimmer nie angesprungen ist.



Am Ende hat er die FBH manuell auf "volle Pulle" gestellt ...

Da es ein Neubau ist, haben wir da noch Anspruch auf Nachbesserung - ich bräuchte nur Argumente, die ich dem Handwerker/der Baufirma gegenüber anbringen kann, damit die das im besten Fall beheben.

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 26.01.2021 14:03:37
6
3097830
Echzholzparkett, dicke Socken und trotzdem kalte Füße... Respekt ;)

Also bzg. Heizungsfirma und Nachbesserung:

Was ist denn bitte deine Forderung? Warme Füße? Die Raumtemperaturen werden ja erreicht, daher sehe ich da relativ wenig Ansatzpunkte.

Folgende Fragen wären noch offen:

1. Wie ist denn eigentlich die Vorlauftemperatur welche in den Verteiler kommt? Wenn mindestens ein Kreis offen ist, sollte dir das der Wärmemengenzähler anzeigen.

2. Wie wird Warmwasser erzeugt? (nicht dass das evt mit dem Heizkreis hängt...)

3. Wie wird eigentlich die Wärme erzeugt? Gasheizung?

Wenn alle / viele Bewohner ein ähnliches Problem haben könnte man vorsichtig versuchen die Heizkurve zu senken und somit die Heizung von einem Stop-and-Go mit Heiß-Kalt in ein eher konstant leicht warmes Verhalten zu bringen.
Wer hat denn Zugriff auf die Heizung? Bist du Mieter oder Miteigentümer? (schätze mal letzteres)

Verfasser:
jogi54
Zeit: 26.01.2021 17:36:26
2
3097957
Zitat von PhilippMitKaltenFuessen Beitrag anzeigen
Nein, das verstehe ich schon. Die Regler stehen bei uns das ganze Jahr gleich.
Ich hab gestern nach dem Feedback hier jetzt mal das WZ ein wenig runtergeregelt, um zu schauen, ob das die anderen Zimmer dazu bringt, mal selber zu heizen...[...]

Hallo Philipp,

wurde hier schon mal geschrieben, aber wahrscheinlich hast du folgendes noch nicht ganz verstanden.

Das Raumthermostat erfasst die Raumtemperatur = Lufttemperatur und regelt danach die FBH. Wenn die eingestellte Temperatur erreicht ist, dann dreht das Thermostat die FBH ab.

Mal ein Beispiel:
In meinem Schlafzimmer mit thermisch abgeglichener Außenwandheizung ohne irgendwelche Thermostatregelung ist die Lufttemperatur, wenn ich Nachts zu Bett gehe 20,2°C. Allein dadurch, dass ich in diesem Schlafzimmer 8h bin, erhöht sich die Lufttemperatur auf 20,5°C. Durchschnittlich "heizt" ein Mensch in Ruhe mit ca. 50W. D.h. in den 8h sind das immerhin 50W x 8h = 400Wh, die halt bei mir die RT um 0,3K erhöhen. Grundsätzlich entsteht immer eine Gleichgewichtstemperatur, wenn die zugeführte Wärmeenergie = der Verluste ist.

Bei dir kommt wg. Home Office zu deiner eigenen dann noch die Leistung des Rechners, ggf. Bildschirms, etwas Licht etc. dazu. Wenn diese zusätzliche Heizleistung ausreicht, die Wärmeverluste zu decken, wird die FBH bei dir nicht dazu heizen, => und dann bleibt der Boden "kalt".

In Bau-Containern ist es im Winter immer fußkalt. Da gab es für Dauer - Bildschirm - Arbeitsplätze dann elektrisch beheizte Fußmatten, mit Temperaturregelung und Leistungen 30 - 60W.

LG jogi

Verfasser:
JoergW
Zeit: 26.01.2021 18:56:02
1
3097996
Moin,

spätestens morgen wird Du ja merken ob das Absenken der Wohnzimmer / Flurtemperatur sich bemerkbar macht.20°C für WZ und 22- 23°C im SZ/AZ
dann mit offener Tür den Flur heizen.....
Die kleine SZ Fläche wird nicht ausreichen WZ und Flur komplett zu heizen, somit werden die Therostate dort auch beizeiten wieder öffnen.

Wo sitzen denn die Raumthermostate? neben den Türen oder an den Außenwänden am Fenster?

Ich würde den Heizungsbauer auf die herausgabe der Verlegepläne, sowie Rohrlängen je Kreis FBH und Dokumentation der Stellventile / abgänge am Verteiler löchern.
Wenn Du dann die Pläne hast, solltest Du diese Informationen aufbereiten und am FBH Verteiler in Kopie griffbereit haben.

Grüßle

Verfasser:
OldBo
Zeit: 26.01.2021 19:31:59
3
3098011
Zitat von Techniker2 Beitrag anzeigen
Die Fußbodenheizung ist nicht dazu da das der FB warm ist. Der Raum muss warm werden. Normalerweise sollte man gar nicht merken das die FBH heizt.

Das verstehen die meisten nicht. Zu Beginn der Fußboenheizungszeit wurden die Verlegungsabstände größer gewählt. Dadurch waren auch die Systemtemperaturen gröer. Es wurden dann bis 29 °C Fußbodentemperaturen im Bereich der verlegten Rohre erreicht. Da konnte man sich dann schöne warme Füße gönnen, wenn man die warmen Streifen gefunden hat ;>))

Heutzutage sind die Systemtemperaturen aufgrund der engeren Verlegeabstände niedriger. Und dadurch ist der Fußboden "kälter", aber gleichmäßiger warm. Also, wenn die Füße warm werden bzw. bleiben sollen, Wollsocken oder Schafsfellpantoffel anziehen..

Eine Luxusvariante wären elektrische Heizmatten ;>))

Verfasser:
interessierter65
Zeit: 26.01.2021 19:42:25
2
3098017
irgendwie sieht der Kugelhahn unter dem Wärmemengenzähler „nicht offen“ aus.

Aktuelle Forenbeiträge
sveschi schrieb: Guten Morgen allerseits, nachdem ich seit langer Zeit alle möglichen Freds verfolge muss ich wieder feststellen: je mehr man liest desto weniger weiß man... Ich plane gerade die Sanierung unseres...
Lars0815 schrieb: Guten Tag, Wir haben ein gebrauchtes Haus gekauft und jetzt muss unsere alte Wärmepumpe IVT Greenline HT Plus C7 nach 15 Jahren langsam gewechselt werden. Ausserdem finden wir keine Monteure die sich da...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik