Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
SB 105 Brennwertkessel
Verfasser:
heli4
Zeit: 26.01.2021 23:58:49
0
3098162
Buderus SB 105 27 kW nach 8 Jahren durchkorrodiert!
Werksfehler -
jedoch keine Kulanz von Buderus.
Kann man das Loch in der Brennkammer schweißen?
V2A? Schutzgas?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 27.01.2021 00:17:08
1
3098168
Waaaas, Wiieee?? Der unzerstörbare Ewigkeitskessel soll kaputt sein?? Anlagenseitig alles abgesucht?? Hängt da ne alte Kunststoffrohr-Fußbodenheizung dran?? Weil: dann hat ja der Nachfolge-Wärmeerzeuger dasselbe Problem. Bilder wären sehr interessant, bitte über https://www.bilder-upload.eu/ als LINK einstellen.

Mit Schweißen kenn ich mich leider GAR NICHT aus......höchstens mit SCHWEISS...

Verfasser:
Buddy5
Zeit: 27.01.2021 09:08:22
4
3098281
Wer sagt keine Kulanz von Buderus? Wenn ich mich richtig erinnere haben die doch mit 10 Jahre Garantie auf den Kesselblock geworben, oder hat euer Installateur Angst er bleibt auf den Kosten sitzen? Da ruft doch mal in der nächsten Buderus Niederlassung an.

Verfasser:
muscheid
Zeit: 27.01.2021 13:08:55
1
3098452
Laut Prospekt von 2015 gabs ne 5 jährige Systemgarantie, aber keine 10 jährige. Das war Viessmann.

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 27.01.2021 13:13:35
1
3098457
Gibts Fotos?

Liegt der Korrosionsherd in oder direkt neben einer Schweißnaht?

Verfasser:
muscheid
Zeit: 27.01.2021 13:23:56
1
3098466
Letztlich egal. Nach 8 Jahren juckt das keinen Hersteller mehr (Es sei denn, man hätte die 10 Jahre...).
Aber so ist nach spätestens 5 Jahren Schluss.
Ich kenn das auch - mit nem 160kw Kessel. Der hat immer wieder ne neue Undichtigkeit im Alublock. Tippe, dieses Jahr wird die Kondensatwanne entgültig durch sein. Und die ist nicht erneuerbar.

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 27.01.2021 13:26:07
2
3098468
Nö, nicht zwingend.

Stichwort: Eurola, "schwarz-weiß-Schweißnaht" am Pumpenflansch.

Klarer Konstruktionsfehler.

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 27.01.2021 18:54:14
2
3098704
Noch mal genauer zum Thema:

Eine Reparaturschweißung von Bauteilen aus nicht rostenden und säurebeständigen Stahl ("Edelstahl") ist definitiv etwas für Profis und nicht unbedingt etwas für den Schlosser / Metallbauer von nebenan, der sonst nur Baustahl schweißt.

Am besten schweißt man das mit dem WIG-Verfahren. Die Wahl des Zusatzwerkstoffs ist wichtig, insofern weiß man idealerweise möglichst viel über den Grundwerkstoff, der für den Wärmetauscher des Kessels verwendet wurde.

Und wenn die Reparaturschweißung nicht sehr sorgfältig vorbereitet wird (Korrosionsprodukte müssen restlos entfernt sein, korrodierte Schweißnähte ebenfalls komplett entfernt, Oberflächen müssen passiviert sein etc.), dann wird das eher eine Verschlimmbesserung als eine Reparatur.

Verfasser:
heli4
Zeit: 30.01.2021 22:46:27
0
3100669
Zitat von heli4 Beitrag anzeigen
Buderus SB 105 27 kW nach 8 Jahren durchkorrodiert!
Werksfehler -
[Bild]
jedoch keine Kulanz von Buderus.
Kann man das Loch in der Brennkammer schweißen?
V2A? Schutzgas?


ja

Verfasser:
heli4
Zeit: 30.01.2021 22:50:53
0
3100674
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
Waaaas, Wiieee?? Der unzerstörbare Ewigkeitskessel soll kaputt sein?? Anlagenseitig alles abgesucht?? Hängt da ne alte Kunststoffrohr-Fußbodenheizung dran?? Weil: dann hat ja der Nachfolge-Wärmeerzeuger dasselbe Problem. Bilder wären sehr interessant, bitte über https://www.bilder-upload.eu/ als[...]


ja leider, alle nach 8 Jahren!

Verfasser:
heli4
Zeit: 30.01.2021 22:52:07
0
3100677
Zitat von Buddy5 Beitrag anzeigen
Wer sagt keine Kulanz von Buderus? Wenn ich mich richtig erinnere haben die doch mit 10 Jahre Garantie auf den Kesselblock geworben, oder hat euer Installateur Angst er bleibt auf den Kosten sitzen? Da ruft doch mal in der nächsten Buderus Niederlassung an.


nein der nur mit 5 - guss 10

Verfasser:
heli4
Zeit: 30.01.2021 22:54:25
1
3100682
Zitat von Texlahoma Beitrag anzeigen
Gibts Fotos?

Liegt der Korrosionsherd in oder direkt neben einer Schweißnaht?


In der Mitte der Brennkammer in der Wölbung!
Bilder kommen!

Verfasser:
Lulu79
Zeit: 27.02.2021 00:25:04
1
3117654
Ich habe genau das gleiche Problem.
Was hast Du gemacht?

Aktuelle Forenbeiträge
PeWe34 schrieb: Hallo Du hast schon recht, aber es kommt auch auf's Haus an. Im RH meiner Tochter ist der Fühler auf Südost, und das ist optimal. Scheint um 10:00 die Sonne, geht die Heizung aus, durch die Fenster...
PeWe34 schrieb: Ich weiß zwar, dass Du nicht auf mich hören wirst, aber ich schreibs trotzdem. Der 500 Liter Speicher ist für 10 m² schon etwas klein, wenn er aber hauptsächlich die Heizung in der Übergangszeit unterstützen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik