Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Welche Module sollen es werden?
Verfasser:
Rastelli
Zeit: 11.02.2021 21:58:47
0
3108613
Hallo, ich plane eine PV Anlage auf dem Dach. Die Belegungsflächen sind auf dem Hauptdach Süd, getrennt durch einen Quergiebel mit Ost und West-Dachflächen. Aktuelle Module mit >1,7m Länge sind mir zu groß, um die Reihen vollzukriegen. Ich habe mich daher auf etwas kleinere Module eingeschossen mit "nur" ca. 330W. Ich habe Angebote für Heckert (Nemo 2.0 P60), Winaico (WST M6) und Trina (TSM Honey M DE06.08).
Nach welchen Kriterien würdet ihr euch entscheiden? Habt ihr Erfahrungswerte? Ist der Mehrpreis für Winaico gerechtfertigt?

Freue mich auf eure Tipps.

Marcus

Verfasser:
SebDob
Zeit: 15.02.2021 07:33:44
0
3111001
Ich hab trina drauf.

Die Möglichkeit quer zu installieren geht auch.

Wenn du genug PC s zu Verfügung hast, kannst du dich bei pvsol in der Testversion mit 30 Tagen reinfuchsen. Nach 30 Tagen brauchst du einen neuen PC.

Die Anleitung für pvsol kannst du bei YouTube Videos anschauen. Damit kommst du fast ans Ziel. Inkl Verkabelung und Ertragsprognose.

Da du mir bei meiner WP geholfen hast, kann ich dir da gern helfen.

Die Modul Belegung mit diversen Modulen macht das Programm allein. Dazu musst du nur Module deiner Wahl eingrenzen in den 2 Größen.

Bei mehreren Flächen und Gauben etc solltest du auf solar Edge setzen.

Verfasser:
thorsten_B78
Zeit: 15.02.2021 07:50:33
0
3111006
Statt einem "neuen" PC tut's auch ein "anderer". Aber wenn Du nach 30 Tagen mit der PVSOL-Planung nicht fertig bist, helfen Dir auch weitere PCs nichts... ;-)

Zur Modulauswahl: Völlig egal, da gibt es quasi keine Unterschiede mehr - außer bei ganz billigem Zeugs. Module nach Maßen und nachdem auswählen, was der Solatuer verbauen möchte.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 15.02.2021 07:55:39
1
3111009
Zitat von SebDob Beitrag anzeigen
Wenn du genug PC s zu Verfügung hast, kannst du dich bei pvsol in der Testversion mit 30 Tagen reinfuchsen. Nach 30 Tagen brauchst du einen neuen PC.


Virtuelle Maschine nehmen, dann hast du immer wieder 30 Tage ;)

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 15.02.2021 08:23:43
1
3111026
Heckert ist made in Germany.

Fertigungstiefe kann man diskutieren, weiß ich auch nichts genaueres, jedenfalls werden die Module in Deutschland zusammengebaut.

Wenn sich technisch oder preislich keine wesentlichen Unterschiede ergeben, fände ich es aus diversen Gründen richtig nationale Wertschöpfung zu bevorzugen.

Verfasser:
thorsten_B78
Zeit: 15.02.2021 08:26:21
0
3111029
Klar, in Deutschland produzieren und dann den Elektronik-Schrott in Bangladesh entsorgen... Zu kurz gesprungen!

Verfasser:
salü
Zeit: 15.02.2021 08:27:50
0
3111030
Googeln Sie mal

"Immer mehr defekte Rückseitenfolien in der PV "

Nur zur Info nicht zum Abschrecken
Gruss

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 15.02.2021 08:39:28
0
3111038
Guten Morgen.
mit PVsol bin ich schon soweit 'durch' :-)
Könnt ihr euch gerne mal anschauen und eure Kommentare abgeben.

Ich wäge z.Z. die Angebote ab. Bis auf die Module ist der Inhalt und der Preis vergleichbar. Der Gedanke war, wenn A z.B. Winaico zum vergleichbaren Preis wie B Trina oder C Heckert anbietet, sollte man dann zu Winaico tendieren? Als Vorteile von Winaico würde ich die Versicherung, die verlängerte Garantie und das Klebetape anstatt Silikon als Dichtmittel anführen wollen.

Ich lese schon heraus, dass die sich wohl nicht (mehr) viel nehmen.

Ich könnte auch "ästhetische" Gründe miteinbeziehen. Heckert sind z.B. "silber" im Angebot, die Winaicos zumindest "blackframe" und die Trinas wären sogar "fullblack".

Wobei 'allblack' gar nicht sein müsste...

Trina wären "120er half-cut" Module.

Heckert "Deutschland"

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 15.02.2021 08:52:50
0
3111046
Wenn du Verschattung hast, wären Halbzellenmodule durchaus zu bevorzugen.

Was der Kommentar mit dem Elektroschrott in Bangladesh soll, erschließt sich mir nicht. Meines Wissens liefert Bangladesh keine Hochtechnologie für den PV Markt.

Herstellung in Deutschland unterliegt hiesiger Gesetzgebung in den Bereichen Arbeitsschutz und Umwelt.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 15.02.2021 09:13:11
0
3111063
Zitat von salü Beitrag anzeigen
"Immer mehr defekte Rückseitenfolien in der PV "
das scheint insb. Module "früherer" Generationen zu betreffen: „Nach unseren gegenwärtigen Erkenntnissen geht es vor allem um Module, die im Kern zwischen 2011 und 2014 produziert und installiert wurden. Man muss davon ausgehen, dass mehrere Gigawatt an Modulen betroffen sein werden. Denn nun beginnen auch Anlagen aus 2016, andere Auffälligkeiten an den Rückseitenfolien zu zeigen, die zu Isolationsfehlern führen.“

Dass Folie und UV-Licht und andere Umwelteinflüsse nicht wirklich gut harmonieren ist allgemein bekannt.

Verfasser:
northwell
Zeit: 15.02.2021 10:06:54
0
3111098
Zitat von hanssanitaer Beitrag anzeigen
Wenn du Verschattung hast, wären Halbzellenmodule durchaus zu bevorzugen.

Ich habe auch ein Süddach mit 3. Giebel, 75% Süd, 25% O/W. Ausserhalb der Mittagszeit liegen durch den Giebel immer ein paar Module im Teilschatten, horizontal und vertikal.

Mit den Halbzellenmodulen (bei mir QCells Duo) funktioniert das in der Tat sehr gut und bringt sicher ein paar extra %.

An einem Modul ausserhalb des Giebels hinter der Sat-Schüssel sehe ich das aktuell ganz gut. Es bekommt im Winter auf die untere Hälfte immer Schatten und bringt dabei bei direkter Sonne noch ca. 60% der Leistung des Nachbarmoduls, während Module im Vollschatten in der Zeit 10% bringen.

Bin bei der Auswahl danach gegangen was der Solateur zu welchen Preisen angeboten hatte.

Wolkenfreier Sommertag:


Nachtrag: Ja SolarEdge. Kann aber nicht sagen wie viel besser/schlechter es mit/ohne Duo-Module wäre. Ausser halt in der Momentaufnahme. Das Sat-Modul bringt nur 3% weniger Ertrag im Jahr, hat im Sommer auch auch keinerlei Schatten.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 15.02.2021 10:12:02
0
3111101
northwell, hast du dann auch Solaredge und deren Optimierer, damit du die Prozente einzelner Module so benennen kannst?
Deute ich deine Kurven richtig, dass du mit den Ausrichtungen das Tagesprofil weiter in den Vormittag bzw. Nachmittag verschieben kannst?

Verfasser:
northwell
Zeit: 15.02.2021 10:28:10
0
3111114
Die 12,5% jeweils O/W bringen früh morgens/abends insb. im Sommer bei direkter Sonne bis ca. 30-50% der Gesamtleistung der Anlage, allerdings für eine begrenzte Zeit, vielleicht 45 Minuten. Sobald es heller wird holt die Südseite durch indirektes Licht auf.

Auf dem Chart sieht man die Einzelleistung der Module, es sind aber eben nur 4 Module je O/W.

Verfasser:
northwell
Zeit: 15.02.2021 10:39:19
0
3111122
Ein Sonnentag, Summe aller Module, inkl. 70% Abregelung ab 13:30:


Total 2020, +10° Azimut

Verfasser:
SebDob
Zeit: 15.02.2021 11:07:39
0
3111145
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Guten Morgen.
mit PVsol bin ich schon soweit 'durch' :-)
Könnt ihr euch gerne mal anschauen und eure Kommentare abgeben.

Ich wäge z.Z. die Angebote ab. Bis auf die Module ist der Inhalt und der Preis[...]



Dann muss mir noch einer das mit der virtuellen Maschine verraten...

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 15.02.2021 11:09:13
0
3111146
sind die Module alle in einer Reihe oder sind die in 2 Strings aufgeteilt, welche dann vor dem WR parallel zusammengeführt werden?

Verfasser:
northwell
Zeit: 15.02.2021 11:23:39
0
3111160
Ein String, 32x310 Watt. Von Zusammenführung vor dem WR habe ich noch nie etwas gehört, muss aber nichts heißen.
Der WR hätte Eingänge für zwei Strings. Konventionell hätte ich zwei WR (1xS, 1x klein für O/W) benötigt und/oder schlechteres Schattenmanagement in Kauf nehmen müssen wegen nicht optimaler Stringlängen. Das war der Grund für SE.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 15.02.2021 11:37:38
1
3111172
Deine Anlage ist sehr mit meiner Planung vergleichbar. Es bestärkt meinem Glauben dbzgl. auf dem richtigen Weg zu sein. Die Q-Cells hatte ich auch schon mal im Angebot. Mit deren Modulabmessungen komme ich aber nicht ganz klar. Trina scheint preisleistungsmäßig gut in mein Schema zu passen. Die PVsol Simulation verspricht mit den "halfcut" tatsächlich auch den höchsten Ertrag

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 15.02.2021 12:03:53
0
3111197
Zitat von salü Beitrag anzeigen
Googeln Sie mal

"Immer mehr defekte Rückseitenfolien in der PV "

Nur zur Info nicht zum Abschrecken
Gruss



https://www.photovoltaik.eu/generator-zubehoer/backsheets-sproede-folien-koennen-reissen

Auszug:
"Fakt ist, die Polyamidfolien wurden 2010 bis 2012 in größeren Mengen in den Solarmodulen verwendet, und zwar von allen namhaften Herstellern. Etwa ab 2014 wurden sie nicht mehr eingesetzt. „Leider wurden nie Zahlen veröffentlicht, wie viele Module solche Folien haben“, sagt Peter Lechner. „Eine Zeitlang waren sie als preiswerte und lieferbare Alternative zu den Tedlarfolien von Dupont beliebt. Zudem wurden sie nach den damals gültigen Regel der Technik qualifiziert und zertifiziert“."


Das muss man relativieren...

P.S. musste doch glatt mal schauen, was meine Winaico´s aus 2017 haben.... Zum Glück "wir verwenden ausschließlich Tedlarfolien mit mind. 25 Jahren Haltbarkeit"
Ich hab Winaico damals eigentlich aufgrund des guten Rufes, der als Laie guten Qualität, und der vergünstigten "All Inklusive 10 Jahres Versicherung" für 500€ pauschal, gewählt.

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 15.02.2021 12:21:33
0
3111208
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
P.S. musste doch glatt mal schauen, was meine Winaico´s aus 2017 haben.... Zum Glück "wir verwenden ausschließlich Tedlarfolien mit mind. 25 Jahren Haltbarkeit"
Ich hab Winaico damals eigentlich aufgrund des guten Rufes, der als Laie guten Qualität, und der vergünstigten "All Inklusive 10 Jahres Versicherung" für 500€ pauschal, gewählt.[...]
die Punkte sprechen mit Sicherheit für Winaico.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 15.02.2021 13:03:35
0
3111251
Zitat von Rastelli Beitrag anzeigen
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
[...]
die Punkte sprechen mit Sicherheit für Winaico.



Das sollte keine Werbung für Winaico sein :-)
Heckert ist sicher auch sehr sehr gut.
Im Photovoltaikforum sind beide Marken beliebt.

Leider sieht man die Qualität erst nach Jahren... Die ersten Jahre stellen normalerweise für kein Modul Probleme dar...

Ich hab bei der Beschaffung damals einfach nach dem HERsteller und defekten gegoogled.... Bei Winaico hab ich nur was zu optischen Geschichten bei Full Black Modulen gesehen.. und das wurde auf Kulanz getauscht... (war bei meinen Full Blacks und den normalen blauen - aber alles gut...)

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 15.02.2021 13:28:11
0
3111270
genau nach solchen Erfahrungsberichten suche ich

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 15.02.2021 15:37:13
0
3111340
Zitat von salü Beitrag anzeigen
Googeln Sie mal

"Immer mehr defekte Rückseitenfolien in der PV "

Nur zur Info nicht zum Abschrecken
Gruss


Auch nur zur Info.

Im Photovoltaik Magazin wurde darüber 2020 mehrfach und ausführlich berichtet.

Im Wesentlichen sind Module mit rückseitigen Folien betroffen. Ein Autor verglich den Effekt mit einer Pandemie und berichtete, dass in Südeuropa schon ganze Solarparks zusammengefallen wären

Dietmar Lange

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 15.02.2021 15:48:57
0
3111345

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 15.02.2021 15:52:58
0
3111349
Was mich bei den Berichten immer ein wenig ärgert, warum dort Hersteller + Modelle nicht direkt aufgeführt werden.
Und im gleichen Atemzug, ob der Hersteller die Module austauscht, oder ob die Betreiber alleingelassen werden...

Vermutlich -rechtlich oder datenschutzrechtlich- mal wieder nicht erlaubt ;-)

Dasselbe kann man über PERC Technologie im Netz finden. Da gibts auch Probleme - aber nicht welche Hersteller, oder Serien betroffen sind...

Aktuelle Forenbeiträge
Nicole_P schrieb: Hallo zusammen, die WP läuft ganz gut und mit steigenden Temp. logischerweise viel besser. Einen interessanten Aspekt habe ich festgestellt, dass die Außentemp. durch die Schwarze Dachpappe deutlich...
salü schrieb: Hallo, zuerst mal schauen, ob die Boilerpumpe mit der Umwälzpumpe parallel läuft. Es kann doch sein, dass die Boilerladepumpe immer in Betrieb ist. Möglichkeit, dass der Fühler des Boilers einen Schuss...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik