Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
KWL in abgehängter Decke mit geringem Höhenverlust
Verfasser:
DC88
Zeit: 08.09.2021 09:29:53
0
3190685
Hallo,

ich muss meine KWL Planung voraussichtlich aufgrund baulicher Änderungen umplanen, da wegen neu geplanten Gauben eine Erschließung des EGs über die Drempel im DG nicht mehr komplett möglich sein wird.

Daher überlege ich nun das EG komplett über eine abgehängte Decke des Flurs zu erschließen.
Das Spiro System von @leitwolf habe ich mir schon angesehen und finde ich auch sehr interessant. Allerdings hätte ich gerne eine geringere Aufbauhöhe (ca. 10cm).

Meine Überlegung wäre nun KWL und Verteilerbox im DG zu platzieren und dann nur DN75 Rohre über die Flurdecke zu den Räumen zu führen. Flachkanal wäre die letzte Option.

Hat hierzu jemand Erfahrungen oder Tipps?

Mich interessiert vor allem welche Ventile hier in Frage kommen. Diese sollen in den Wänden unterhalb der Decke angebracht werden, möglichst niedrig sein und zwei Anschlüsse für DN75 Rohre haben.


Grüße,
Domi

Verfasser:
DC88
Zeit: 08.09.2021 09:57:43
0
3190695
hier noch der Grundriss des EG:


Die Durchgänge von Speis und Esszimmer zu Küche sind offen, also ohne Türe.
Daher plane ich Speis, Esszimmer und Küche als ein Raum bei der Lüftung.

Verfasser:
Anton-2
Zeit: 08.09.2021 15:40:11
0
3190806
schon mal über Flachkanal nachgedacht. Da gibt es sogar Kullissenschalldämpfer mit 50mm Höhe...

Verfasser:
Didi-MCR52
Zeit: 08.09.2021 17:22:25
0
3190844
Kann leider nur On Topic beitragen, aber: Sicher, dass du das offen haben willst? Ich würde zumindest zur Speis eine Schiebetüre haben wollen...

Und die Trennwand neben dem WC - das sind doch nur 65cm? (Anhand Pixel mit anderem Maß verglichen) Das halte ich für deutlich zu schmal. Ich würd da gar keine Wand reinmachen, aber wenn dann mindestens breiter.
Edit: Ich meine die Wand im Bad zwischen WC und Waschbecken, nicht das separate WC.

Verfasser:
DC88
Zeit: 08.09.2021 22:35:29
0
3190951
Zitat von Anton-2 Beitrag anzeigen
schon mal über Flachkanal nachgedacht. Da gibt es sogar Kullissenschalldämpfer mit 50mm Höhe...

Über Flachkanal habe ich durchaus nachgedacht. Da ich aber oft gelesen habe, dass diese eher schwer zu Reinigen sind, wollte ich erstmal sehen, ob es mit Rundrohr geht.
Aber ich habe mich ja noch nicht festgelegt.
Hast du zufällig einen Link dazu?


Zitat von Didi-MCR52 Beitrag anzeigen
Sicher, dass du das offen haben willst? Ich würde zumindest zur Speis eine Schiebetüre haben wollen...

Wir durften in unsrer vorherigen Wohnung die Türe zur Speis wegen Schimmelgefahr nicht schließen und habe die Türe zur Speis in der aktuellen Wohnung immer offen.
Daher werden wir erstmal auf eine Türe verzichten. Sollte es uns doch nicht gefallen, kommt evtl. später eine.
Durchgang zum Esszimmer bleibt definit offen.

Zitat von Didi-MCR52 Beitrag anzeigen
Und die Trennwand neben dem WC - das sind doch nur 65cm? (Anhand Pixel mit anderem Maß verglichen) Das halte ich für deutlich zu schmal. Ich[...]

Danke für den Hinweis. Das ist noch eine Leiche im Plan.
Die Mauer war mal mit Höhe 0,8-1m geplant, ist aber schon länger aus der Planung raus.

Verfasser:
DC88
Zeit: 13.09.2021 06:09:54
0
3192117
Keiner hier, der die KWL in abgehängter Decke verbaut hat und seine Erfahrungen mit mir teilen möchte?

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 13.09.2021 09:52:43
0
3192161
Hallo Domi,

Ich bin kein Spezialist für lineare KWL.

Ich habe Ihr Problem in octopus network "DN75 Rohre über die Flurdecke zu den Räumen zu führen" verstanden.


Sehen Sie sich das Bild meines Vorschlags an, es ist nur eine Idee, damit Sie reagieren.

Grüßen, Pierre

Verfasser:
DC88
Zeit: 13.09.2021 11:42:57
0
3192210
Hallo Pierre,

vielen Dank für deine Rückmeldung zu meinem Beitrag und deine Idee.
Der Entwurf in meinem Kopf, sieht da sehr ähnlich aus.

Ich hatte aber gehofft hier Erfahrungsberichte von Leuten mit ähnlichem Problem und deren Umsetzung zu bekommen.
Beispiele in denen das bereits umgesetzt wurde, würden mir die Planung vermutlich erleichtern.


Grüße,
Domi

Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 13.09.2021 12:39:07
0
3192230
Zitat von DC88 Beitrag anzeigen
..........
Ich hatte aber gehofft hier Erfahrungsberichte von Leuten mit ähnlichem Problem und deren Umsetzung zu bekommen.

Hallo Domi,

Hoffnung ist gut, zu lesen, was man sich wünscht, ist etwas anderes, die Realität ist wieder etwas anderes.

Ich bin gespannt auf die Vorschläge, die in Ihre Richtung gehen werden!

Grüßen, Pierre

Verfasser:
passra
Zeit: 13.09.2021 14:54:32
0
3192291
Bei uns ist das im EG bei meinen Eltern genau so mit Flachkanal (wie im Übrigen 70% der gesamten Anlage) gemacht. An den Auslassventile dann der Übergang von Flach auf Rund.
Erfahrungen: Funktioniert seit 1997 ohne Probleme.
Reinigen: Zuluftkanäle müssen nicht gereinigt werden, da die Luft eh (bei uns sogar doppelt G4 und F7) gefiltert. Abluftreinigen könnte man durch Filter in den Ventilen vermeiden; gibt es bei uns nicht; ich sauge da alle paar Jahre mal den Staub mit einen flexiblen 10m-Rohr heraus, fertig.

Verfasser:
jotari
Zeit: 13.09.2021 22:48:00
0
3192444
Hallo DC88,

wir versorgen das EG ebenfalls mit Stichleitungen, die sich in der abgehängten Flurdecke befinden. Mit nur 10 cm kommen wir allerdings nicht aus, sondern bei uns werden es ca. 15 cm werden. Wir verwenden allerdings neben den 75er auch 90er Rohre.

Konkret gestaltet sich das so: Die Kernbohrungen wurden kurz unterhalb der Decke gemacht. Sie sind so groß, dass dieser Luftauslass von Zehnder passt. Wir haben uns für diesen Luftauslass entschieden, weil der Flachkanaleingang zentriert sitzt. Die Unterkante vom Flachkanaleingang ist damit auch die Unterkante der Tragkonstruktion. Danach kommt nur noch die Beplankung. Die Kernbohrung ist zwar größer, kann aber unterhalb des Flachkanaleingangs verputzt werden.

Da wir runde Rohre verwenden, folgt direkt nach dem Flachkanaleingang ein Übergang zu DN 75 bzw. DN 90. Um beides zu verbinden, ist ein kurzes Stück Flachkanal notwendig, bei uns ca. 10 cm. Der Vorteil ist, dass durch das kurze Stück Flachkanal der Übergang flexibel ist. Wir können also den Übergang mitsamt den ankommenden 75er bzw. 90er Rohren direkt hoch zur Decke biegen, sodass die Unterkante das Flachkanaleingangs am Luftdurchlass immer der tiefste Punkt bleibt.

(Ich hoffe, das war jetzt halbwegs verständlich. ;-) )

Natürlich geht der Übergang von rund zu flach etwas zu Lasten des Druckverlustes. Diesen Nachteil nehmen wir aber in Kauf, da uns insgesamt runde Rohre auch lieber sind als Flachkanäle. Aber wie gesagt, mit 10 cm Aufbauhöhe kommt man auch mit dieser Lösung nicht hin. Eventuell wäre auch das Renovationsventil von Zehnder eine Lösung für dich. Dahinter steht ein Lüftungskonzept, das für die Sanierung gedacht ist und sich mit geringer Aufbauhöhe umsetzen lässt.


Viele Grüße
Jo

Verfasser:
Anton-2
Zeit: 17.09.2021 10:38:06
0
3193796
5 cm Höhe gehen.
Flachkanal 50/200
Dann Bohrung durch die Wand und asymmetrisches Übergangsstück von rechteckig auf rund.
Der Übergangsbereich dann innerhalb der Wandstärke.
Alternativ geht auch einfach ein durchgängiger Flachkanal...auch durch die Wand... und dann ein rechteckiges Lüftungsgitter kurz unter der Decke.
Wenn man dann auch die Decke der Diele abhängt kommt man ganz einfach in alle Räume.

Verfasser:
DC88
Zeit: 17.09.2021 15:53:34
0
3193921
Vielen Dank für eure Beiträge. Die sind sehr hilfreich für mich.
Werde mich nun doch mal nähr
Zeit mit den mit Flachkanal beschäftigen.

Grüße,
Domi

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 19.09.2021 09:36:45
0
3194407
Flat 51 von Zehnder, ist nur 51mm hoch und hat einen sehr guten Deuckverlust (sogar etwas besser als 90er Rundrohr). Ich habe selber zwei davon unter dem Estrich liegen, funktioniert sehr gut.
Wegen Reinigung mach dich da nicht so verrückt, wird vielleicht alle 20 Jahre mal nötig werden, wenn überhaupt.

Aktuelle Forenbeiträge
Mobek schrieb: I.d.R. liegt die bereitgestellte Warmwasser-Auslaufmenge über...
Dominik Dieckmann schrieb: Hey Buddy5, vielen Dank für Deine Antwort. Du legst den Finger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik