Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Junkers Fehlermeldung
Verfasser:
Urban
Zeit: 19.09.2010 09:25:30
0
1412153
Liebe Experten, lieber Herr Ludwig Jung,
Ihr seid meine letzte Hoffnung ;-)

Ich habe eine Junkers Ceramini Gastherme ZSR 8-3 AE 21.

Nachdem die Fehlermeldung C2 erschien, habe ich bereits einen ortsansässigen Fachbetrieb rangezogen. Nach ca. 2stündiger Reinigung, Prüfung (z.B. Luft-Abgaswege, Druckschläuche auf Druckdose, Gebläsemotor) und Fehlersuche sowie Telefonat mit dem Junkers-Kundendienst, wurde mir gesagt, dass WARSCHEINLICH die Druckdose und/oder das Gebläse ausgetauscht werden muss (ca. 350€ insgesamt). Das heisst also im schlimmsten Fall, dass ich 350€ zahle und die Fehlermeldung C2 bleibt, da die Teile natürlich nicht zurückgegeben werden können.
ABER!!! Mit meinem leihenhaften Wissen verstehe ich nicht, warum bei OFFENER Abdeckung der Gastherme alles einwandfrei funktioniert (keine Fehlermeldung)? Kann das Problem dann wirklich durch Austausch der Teile gelöst werden? Das konnte mir der Fachmann inkl. Junkers-Kundendienst nicht versprechen!

Herr Ludwig hatte am 30.01.2005 folgendes zur Prüfung vorgeschlagen:

Als Sichtprüfung !!!! steckt eine Taube im Abgasrohr??? >Ist der Luft und Abgasweg frei, sind die Druckschläuche auf der Druckdose, sind die richtig dran, Steckkontakte überprüfen, Gebläsemotor( ca 500 Ohm +/- 150 Ohm zwischen w 1 und w2) und seine Kontakte überprüfen bis hin zum Netzmodulund dessen Ansteuerrelais

Sollte das alles in Ordung sein, dann ist die Frage, ob hier ein Forums-Experte durch Austausch der Druckdose und Gebläse das Problem gelöst hat? Gibt es eventuell andere Ursachen für C2?

Vielen herzlichen Dank
Urban

Verfasser:
walter60
Zeit: 13.04.2010 05:42:27
0
1348238
wir haben eine Fehlermeldung E/A: Heizung prüfen.
Was hat das zu bedeuten?
Die Elektronen(Zündung),Lüfter,Gasbrenner? oder wie auch immer das heißt),Platine.Kurz,es ist jetzt schon alles getauscht worden aber die Fehlermeldung, hatte ich heute morgen schon wieder!
Das zieht sich jetzt schon 1 Woche hin.
Hat da jemand eine Idee,Tip.

Verfasser:
tim79
Zeit: 28.01.2010 06:54:15
0
1299219
Hallo,

ich habe versucht meine Junkerstherme ZSR 5/11 nach längerer Zeit in Betrieb zu nehmen mit weinig Erfolg. Das Problem stellt sich wie folgt dar. Sobald ich die Therme einschalte wird mir auf dem Display eine 8 angezeigt (ohne E oder so etwas davor) des weiteren blinken alle Symbole bzw. Taster und die Anzeige im Sekundentakt. Der Druck ist bei ca 1,5 bar in der Wohnung sind es vielleicht 5-8°C (Rohleitungen fühlen sich kälter an) das Raumbediengerät lässt sich auch nicht umschalten und die Pumpe geht gar nicht erst an. Die Fehlerquitierung und die Schornsteinfegertaste lassen sich auch nicht betätigen.

Hat von Euch jemand vielleicht eine Idee was das sein könnte?

Verfasser:
LadySenseless
Zeit: 06.10.2009 16:52:30
0
1208436
Habe ein Problem mit meiner Junkers Therme. Es handelt sich um die ZWR 18-3 KE 23. Seit ich die Heizung an habe zündet sie einfach mehrmals hintereinander und "rummst" dabei. Das ganze bleibt erfolglos und die Zalh im Display blinkt( es kommt also keine Fehlermeldung). Diese Zahl springt dann hin und her, so zwischen 38 und 42. Manchmal kommt es auch vor dass die Therme zündet, angeht und dann die Flamme direkt wieder erlöscht, natürlich blinkt die Zahl im Display dann weiterhin. Und dann sind Momente, das sind die, in denen sie nicht zündet, also gerade mal nichts macht, wo auch die Zahl nicht mehr blinkt.. aber das nur selten...
Noch dazu ist mir aufgefallen, dass das Warm-Wasser sehr unterschiedlich warm ist.. in der Küche dauert es beispielsweise MInuten bis warmes Wasser da ist. Beim Duschen dauert es auch ewig. Wenn mann dann zwischendurch die Dusche ausschaltet und wieder weiter duscht ist das Wasser erstmal brühend heiß, wird dann aber wieder eiskalt.
Kann mir hier irgendjemand einen Tipp geben, vor allem bezüglich dem ersten Problem..bin mir nicht sicher, ob das so in Ordnung ist, oder ob das eine Störung ist. In der Bedienungsanleitung konnte ich diesbezüglich leider nichts finden...
Vielen Dank schonmal!

Verfasser:
M.P
Zeit: 22.05.2009 19:10:36
0
1129788
Habe leider keine Anleitung zum Gerät gefunden, nur welche mit anderen Kennungen. Habe die nur nicht gelesen da ich mehrere Meldungen hier im Forum gelesen habe das Junkers wohl die FehlerKennungen von Model zu Model geändert hat.

Ich schau aber da mal nach und frag dann ma hier rum obs in der Nähe wen gibt wo mit den Geträten vertraut ist. Aber danke schonmal im vorraus =)

Verfasser:
Sascha.SHK
Zeit: 21.05.2009 12:39:49
0
1129123
In der Anleitung ist A7 doch aufgelistet.
Ich kenn das jetzt nicht auswendig aber könnte Abgaßrückstau sein.
Ein HB aus der Gegend der sich mit Junkers auskennt sollte reichen.

Verfasser:
M.P
Zeit: 21.05.2009 12:10:49
0
1129106
Hallo,
nach einem Umzug in eine neue Wohnung haben wir dort eine Junkers ZWR 24-4 KE 23 B vorgefunden. Die Heizung haben wir bisher nicht angeschalten da wir im Dachgeschoss wohnen und man sie gerade nicht benötigt. Da wir eh nur abends zu hause waren haben wir das Gerät dann nur wenn man mal duschen musste angeschalten, dabei ist es öfters aufgetreten das zwischen 2-10min Warmwasser kommt und dann nur noch eiskalt. Bin dann mal zum Gerät gelaufen und gemerkt das die Zündflamme aus ist und im display unten A7 leuchtet. Wenn man das gerät aus und wieder anschaltet gehts kurzzeitig. Letzte Wartung war wohl 11/08.
Der Vermieter selber konnte uns nich weiterhelfen der kennt sich selbst mit dem Geräte garnicht aus, und meinte wir sollens mal beobachten (zudem Zeitpunkt ist mir nur das A7 nicht aufgefallen).

Habt ihr nen Tipp woran das liegen könnte, bzw ob ich da nen umliegenden Techniker holen sollte oder direkt einen von Junkers ?

Grüße

Verfasser:
Ricö
Zeit: 06.03.2009 20:15:32
0
1080512
die anzeige auf dem junkersgerät bezieht sich auch den druck im heizungssystem und hat rein garnix mit dem warmwasser in der dusche zu tun.

in manschen handbrausen sind schmutzfänger am schlauchanschluß eingebaut. der könnte dicht sein, was man selber beheben kann. ansonsten könnte es auch an allgemeiner verkalkung liegen. prüf- und reparaturarbeiten am gasgerät überlassen sie besser dem fachmann.

gruß rico

Verfasser:
Galas
Zeit: 06.03.2009 08:46:33
0
1079963
Hallo erstmal,
ich folgendes Problem undzwar habe ich eine Junkers ZWR 18-3AE verbaut .
Habe in der Dusch einen sehr geringen Warmwasser druck .
AUf der Anzeige der Junkers steht der Druck auf 1 Bar .
Meine Frage jetzt worauf bezieht sich die Anzeige hat die was mit dem Wasserdruck zu tun ? Oder woran kann das liegen und wie kann ich es selbst beheben oder brauche ich einen Fachmann dafür ?

Viele Grüße

Verfasser:
Reinhold 77
Zeit: 28.12.2008 19:51:34
0
1013982
Danke für die Info.

Gruss

Verfasser:
KD Techniker
Zeit: 28.12.2008 14:48:53
0
1013674
Hallo,
A5 bedeutet an deinem Gerätetyp das der Abgastemp.-fühler an der Strömungssicherung kurzgeschlossen ist .
Als erstes mal die Kabel die vom Grundmodul hoch zum Abgastemp.- fühler gehen nach beschädigungen überprüfen, manchmal kommt es vor das bei der Wartung (Demontage Strösi und bei Montage) Kabel eingklemmt werden.
Wenn das nicht der Fall ist, dann Fühler durchmessen ( Kabel von Grundmodul abziehen ) 20°C 12490 Ohm , 25 °C 10000 Ohm .
Wenn diese Werte nicht stimmen dann Fühler defekt.
Wenn Fühler und Kbel i. O. Dann Grundmodul defekt.
MfG KD

Verfasser:
Reinhold 77
Zeit: 28.12.2008 12:29:53
0
1013519
Kann es sich auch um dem Temperaturfühler handeln ???

Verfasser:
Reinhold 77
Zeit: 28.12.2008 11:40:46
0
1013470
Hallo Leute

Bei diesem Gerät ist kein NTC Speicher vorhanden. Dieses Gerät ist ein Durchlauferhitzer.

Verfasser:
Fritz Poggenklas
Zeit: 28.12.2008 11:10:56
0
1013444
Du Marc..............

Speicherfühler an einer Kombitherme ?

Gruß Fritz

Verfasser:
Husmann
Zeit: 28.12.2008 10:59:26
0
1013435
Ups A5 ist der Speicher NTC der ist defekt

best regards

Verfasser:
Husmann
Zeit: 28.12.2008 10:57:25
0
1013434
A6 ist Abgas NTC defekt oder der Kabelbaum,

best regards

Verfasser:
Reinhold 77
Zeit: 28.12.2008 10:54:32
0
1013430
Hallo fritz Kannst du mir sagen was für einen fühle das wehre super

Verfasser:
Fritz Poggenklas
Zeit: 28.12.2008 00:09:09
0
1013284
Das bedeutet das einer Deiner Fühler den Geist aufgegeben hat.

Gruß Fritz

Verfasser:
Reinhold 77
Zeit: 27.12.2008 22:17:59
0
1013204
Hallo habe ein Junkers Zwr 24 -4AE23 habe den fehler A5 was bedeutet das

Verfasser:
Janine B
Zeit: 22.09.2008 16:27:56
0
944123
Der Regler, also wenn das der Regler ist den du meinst, ist Junkers Ceracontrol TR 100 der ist auch an und Heiztemperatur ist auch eingestellt.

Verfasser:
Fritz Poggenklas
Zeit: 22.09.2008 15:12:31
0
944046
Was hab ich vergessen?

Du hast vergessen uns mitzuteilen welcher Regler bei Dir im Einsatz ist.

Gruß Fritz

Verfasser:
Janine B
Zeit: 22.09.2008 15:08:27
0
944042
Hallo,

habe das Modell ZSR 5/11-5 KE... und heute wieder zum ersten Mal nach dem Sommer angemacht, alle Hähne sind offen, Wasser nachgefüllt, Heizkörper entlüftet aber die Kontrollleuchte leuchtet einfach nicht, was ja wohl bedeutet, dass der Brenner nicht angeht. Gluckert auch nix in den Heizkörpern und das komplette Ding ist auch kalt. Was hab ich vergessen?

Liebe Grüße, Janine

Verfasser:
Schwarzfunk
Zeit: 21.09.2008 13:02:01
0
943218
Hallo Ricö,

da ich aus dem Elektronikbereich komme hat mir das Ganze
mit dem 'flackernden' Relais auch keine Ruhe gelassen.
Die Anlage habe ich damals über eine MA-Quelle bezogen.
Dabei habe ich auch noch einige Ersatzteile erhalten, u. a.
eine komplette Platine.
Diese habe ich ausgewechselt und voila, die Anlage läuft
wieder. Die Bestückung sieht zwar andres aus, aber die
Anschlüsse sind gleich.
Was ich noch nicht weiß, die bisher eingebaute Platine hat
einen 5-fach Brückenstecker, die jetzt eingebaute benötigt
mindestens einen 3-fach Brückenstecker.
Wie gesagt, die Anlage läuft, aber ob ich auf die 3-fach
Brücke zurück muss, ist mir noch nicht klar.
Zur Info, auf der Platine waren um die meisten IC-Lötpunkte
kristaline Ablagerunge, eventuell gab es dadurch Kriechströme,
sodass das Relais nicht mehr anziehen konnte; getestet habe
ich es noch nicht.

Schöne Grüße

Verfasser:
Ricö
Zeit: 14.09.2008 20:11:43
0
938472
hört sich nach einem elektronikschaden an. nur stellt sich die frage, ob sich größere reparaturen an dem 22 jahre altem teil noch lohnen.

gruß ricö

Verfasser:
Schwarzfunk
Zeit: 14.09.2008 12:25:38
0
938234
Einen schönen guten Tag an das Heizungsforum,
wie üblich fällt die Therme an einem Sonntag aus.

Ich habe eine Junkers ZSR 18/K23 noch mit Zündflamme.
Diese wurde 1986 eingebaut. Das Brauchwasser wird in
einem separaten Speicher erwärmt.
Ich habe die Anlage heute morgen ohne Zündflamme vor-
gefunden, diese wieder in betrieb genommen.
Danach fährt aber die Therme sowohl für Brauchwasser
als auch für die Heizung nicht hoch.
Es hört sich an, als ob ein Relais 'flackert'. Die
Umwälzpumpe läuft.
Ich hatte vor einiger Zeit das ähnliche Problem, hier
war der Wasserdruck in der Anlage bei ~1 Bar, nachdem
dieser erhöht wurde, lief die Therme wieder an. Der
Druck liegt z. Zt. bei ~2 Bar sodass das dies nicht
das Problem sein dürfte.
Kann mir jemand noch einen Rat für die 'Alttherme' geben.
Danke und Gruß

Aktuelle Forenbeiträge
TimoB schrieb: Zu der ursprünglichen Frage möchte ich meine Erfahrungen teilen: Ich habe auch diverse Heizkörper in unserem Altbau mit mehreren Artic coolern ausgestattet. Ich meine jeweils mit 10 cm Lücke zwischen...
Kischi schrieb: Zum HAK: Ja, Mängelbeseitigungsansprüche habe ich, da es noch lange bis zum Ablauf der Verjährung dauert. Es ist halt schon ziemlich blöd. Der Heizestrich und die Fliesen waren in dem Falle eine...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Haustechnische Softwarelösungen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik

Junkers Fehlermeldung
Verfasser:
Urban
Zeit: 19.09.2010 09:25:30
0
1412153
Liebe Experten, lieber Herr Ludwig Jung,
Ihr seid meine letzte Hoffnung ;-)

Ich habe eine Junkers Ceramini Gastherme ZSR 8-3 AE 21.

Nachdem die Fehlermeldung C2 erschien, habe ich bereits einen ortsansässigen Fachbetrieb rangezogen. Nach ca. 2stündiger Reinigung, Prüfung (z.B. Luft-Abgaswege, Druckschläuche auf Druckdose, Gebläsemotor) und Fehlersuche sowie Telefonat mit dem Junkers-Kundendienst, wurde mir gesagt, dass WARSCHEINLICH die Druckdose und/oder das Gebläse ausgetauscht werden muss (ca. 350€ insgesamt). Das heisst also im schlimmsten Fall, dass ich 350€ zahle und die Fehlermeldung C2 bleibt, da die Teile natürlich nicht zurückgegeben werden können.
ABER!!! Mit meinem leihenhaften Wissen verstehe ich nicht, warum bei OFFENER Abdeckung der Gastherme alles einwandfrei funktioniert (keine Fehlermeldung)? Kann das Problem dann wirklich durch Austausch der Teile gelöst werden? Das konnte mir der Fachmann inkl. Junkers-Kundendienst nicht versprechen!

Herr Ludwig hatte am 30.01.2005 folgendes zur Prüfung vorgeschlagen:

Als Sichtprüfung !!!! steckt eine Taube im Abgasrohr??? >Ist der Luft und Abgasweg frei, sind die Druckschläuche auf der Druckdose, sind die richtig dran, Steckkontakte überprüfen, Gebläsemotor( ca 500 Ohm +/- 150 Ohm zwischen w 1 und w2) und seine Kontakte überprüfen bis hin zum Netzmodulund dessen Ansteuerrelais

Sollte das alles in Ordung sein, dann ist die Frage, ob hier ein Forums-Experte durch Austausch der Druckdose und Gebläse das Problem gelöst hat? Gibt es eventuell andere Ursachen für C2?

Vielen herzlichen Dank
Urban
Weiter zur
Seite 5