Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Aquarea vs. IDM iPump vs. Brötje NEO
Verfasser:
Wpumpenfrager
Zeit: 09.02.2019 11:50:57
0
2748147
Hallo Wärmepumpen Experten.

Ich habe 3 Angebote für Wärmepumpen für meinen Neubau angeboten bekommen.

Preislich aufsteigend:

Aquarea WHSDC09H3E5 also Generation H
IDM iPump A3-11
&
Brötje BLW NEO 8

Preisunterschied Panasonic zu Brötje fast 6.000€. Die IDM liegt preislich in der Mitte.
Die Aquarea scheint schon etwas in die Jahre gekommen, da bei einem COP A7/W35 von 4,31 nicht mehr Förderfähig. Die beiden Anderen sind das sehr wohl.

Das heißt der Preisunterschied relativiert sich auf 4.500 bzw ca. 2.500€. Nun meine Frage. Das Unternehmen der Panasonic machte auf mich den deutlich fittesten Eindruck beim Thema Service etc. (haben auch Kältetechniker und 25 Jahre Erfahrung mit WP's) weshalb ich eher zu diesem tendiere.

Nun meine Frage: Ist die Panasonic tatsächlichen Bedingungen so viel schlechter oder ist das eher ein Papierwert. Was meint Ihr?

Ich bin mir Sicher, dass kein System wirklich "schlecht" ist.
Ich bitte um sachliche Diskussion bzw. um Eure Erfahrungen.

DANKE!!! :)

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 09.02.2019 11:53:14
2
2748148
9 11 und 8 kw oder?

Neubau >250qm?

Verfasser:
Wpumpenfrager
Zeit: 09.02.2019 12:01:52
0
2748151
Das ging ja schnell...

Neubau ca. 160m²
Brötje und Panasonic je 9kW
Dämmstandard etwas besser als EnEV
Transmission gesamt ca. 0,28W/m²K

Verfasser:
Wpumpenfrager
Zeit: 09.02.2019 12:05:10
0
2748154
Du hast doch recht, exakt 9 11 und 8 kW

Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 09.02.2019 12:28:28
0
2748166
Hi

Ein normales EFH mit 160qm sollte heutzutage eher um Bereich 5kw Heizlast liegen.

Evtl. Mal prüfen ob man die Dämmung noch verbessern kann und dafür bei der Wärmepumpe entsprechend etwas geld sparen kann.

IDM scheint ganz gut und hochwertig zu sein, habe ich Mal mit einem Vertragshändler unterhalten und zumindest der Bestand auf einen Pufferspeicher.

Beim Neubau Sole Wärmepumpe mit Ringgrabenkollektor prüfen geht nie wieder so einfach und günstig wie während der Bauphase.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 09.02.2019 12:52:46
0
2748173
Ja, mit Ringgraben 4500,-- Bafa-Förderung sicher und bessere
Wärmepumpeneffizienz:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/

Es gibt im Trenchplaner eine Heizlastabschätzung für die Du neben
dem H,t - Wert, noch die äussere Fläche und das Bruttovolumen
Deines Hauses benötigst.

Grüsse

winni

Verfasser:
Wpumpenfrager
Zeit: 09.02.2019 12:55:15
0
2748174
Hi,

Heizlast liegt auch in dem Bereich 5-6kW, aber Warmwasser kommt on Top und im Mittelgebirgsraum ist es auch etwas länger etwas kälter, weswegen die 8-9kW schon in Ordnung gehen sollten, zumal Inverter geregelt und damit relativ variabel.

Mir geht's primär wirklich um Erfahrungen. Speziell um IDM & Panasonic.

MfG

Verfasser:
winni 2
Zeit: 09.02.2019 13:00:58
0
2748175
Für Warmwasserzuschlag reichen bei normalem Verbrauch
100 Watt/Person, auch wenn die DIN was anderes meint
und Heizlast ist Heizlast, egal wie die Aussenbedingungen
sind, weil die werden bei der Ermittlung berücksichtigt.

Dazu kommt, das die Heizlast, ausser nach PHPP, nicht richtig
ermittelt wird:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/199288/Auslegung-wieviele-kW-braucht-die-WP
Die 5 kW-Panasonic Monoblock würde daher für 5,4 - 6,4 kW
Heizlast reichen.

Luftwärmepumpe in kalter Lage ist aber nicht so der Bringer...

Grüsse

winni

Verfasser:
Wpumpenfrager
Zeit: 09.02.2019 13:09:49
0
2748179
Hm. Für mich ist aber Kollektor ausgeschlossen....

Ich weiß, technisch Top, im Rohbau vergleichsweise günstig, aber jeder € mehr Investition muss länger abbezahlt werden außerdem kann mehr kaputt gehen.

Ich suche wirklich nur eine Entscheidungshilfe zwischen den 3 Geräten!!!

Verfasser:
winni 2
Zeit: 09.02.2019 13:16:25
1
2748183
So eine einseitige Beratung bekommst Du aber hier nicht. :-)
Und technisch ist eine Solewärmepumpe potenziell weniger
anfällig, als eine Luftwärmepumpe, würde ich sagen.

Ausserdem könnte die Solewärmepumpe mit Ringgraben in
Eigenleistung preislich auf selbem Niveau liegen und würde
sich durch bessere Effizienz auszahlen...

Die drei Geräte sind m.M. alle überdimensioniert, aber ohne das
ich jetzt in die Leistungskurven der IDM und Neo bei niedrigen
Temperaturen geschaut habe.

Grüsse

winni

Verfasser:
Franke...
Zeit: 09.02.2019 13:41:25
2
2748189
1. Die Panasonic ist keine Wärmepumpe, sondern eine modifizierte Klimaanlage die heizen kann.
Das funktioniert im milden Klima noch passabel, in Gebieten mit Auslegungstemperaturen unter -12, oder hohen Standorten oder
Gebieten mit viel und langem Nebel bzw Flussnah eher miserabel.

2. IDM ist ein WP Hersteller und zwar der größte in Europa. Das sieht man z.B an den Lamellenabständen am Verdampfer.
Im Gegensatz zu den Fernostprodukten setzt man hier auf 4mm Abstand anstelle 2,5mm (was zum kühlen wiederum egal ist).
Die Österreicher haben alle oben beschriebenen Problemen in die Entwicklung mit eingebracht!

Oder einfach gesagt zwischen Pannasonic und IDM ist ein Himmelweiter Unterschied.

Tja und die 3. kommt ebenfalls aus Österreich. Der Hersteller ist Heliotherm und Qualitativ, das kann ich selber bestätigen mit das beste was es gibt. Lediglich die Firmenführung ist etwas fragwürdig, was dich in erster Linue jedoch nicht abhalten muss, da du ja bei Brötje wärst.

Ich hoffe ich konnte dir helfen...
Bleibt nur noch den Tipp Erdwärme zu wählen! Eine LWP hat im EFH Neubau nichts verloren, außer die Alternative wäre Gas.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 09.02.2019 14:00:27
0
2748195
So sehe ich das auch und zumindest die IDM scheint im Vergleich
zur Ringgrabenlösung schon bei der Investition eher teurer zu kommen:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/211226/Erfahrungswerte-Luft-Waermepumpe-IDM-iPump-A-3-11
Eine gute Kompaktsolewärmepumpe am Ringgrabenkollektor lässt
sich nach Förderung u.U. für kaum über 10000,-- Euro realisieren.

Grüsse

winni

Verfasser:
Wpumpenfrager
Zeit: 09.02.2019 14:39:33
0
2748213
Ok

Zunächst mal Dankeschön für die Einordnung Panasonic vs. IDM.

Brötje ist für mich sowieso alternative #3, da teurer und kein lokaler Großhändler bzw. Experte.

Ich ging bei der Panasonic mal von 25% mehr Stromverbrauch aus. Bei Worst Case 3000 kWh/a STROM (ist das als Worst Worst Case Annahme OK?) und 25ct/kWh hieße das ca. 180€ Mehrkosten /a.

Das heißt bei 15a wären max. 2700€ Mehrpreis gerechtfertigt...

Ist die Dauerhaltbarkeit beider Systeme vergleichbar?


Ztja Erdkollektoren hatte ich bis dato wegen dem Preis nicht auf dem Schirm. Jeder Berater sagte mir, das kommt deutlich Teurer. Ihr bin eher sparsam, was Investitionen angeht und nehme lieber ein paar “Mark“ mehr Verbrauch hin.

Leider liegt kein Gasanschluss vor, dann hätte ich dieses “Theater“ nicht ;-)

Verfasser:
winni 2
Zeit: 09.02.2019 14:47:34
0
2748216
Hast Du Dir den Link oben angesehen?
Ich denke, Deine Berater kennen diese Erdwärmequellenbauweise nicht.

Mit dem Grabenkollektor und etwas Eigenleistung, ist der Grabenkollektor
bei Deiner Heizlast ca. 2500,-- "teuer". Inkl. Bagger und Baggerfahrer.
Das holst Du schon alleine durch die bessere BAFA-Förderung wieder rein,
selbst wen es mit Luftwärmepumpe die kleinere Förderung geben sollte,
was aber schwierig werden könnte.

Grüsse

winni

Verfasser:
Franke...
Zeit: 09.02.2019 14:48:54
2
2748218
Auf 15 Jahre brauchst du den Vergleich nicht machen, so alt wird die Pannasonic nicht werden.

Deine Ansichtsweise ist mit Erlaub vollkommen fehl am Platz.
Du kannst dir eine billige Spülmaschine zulegen und höheren Wasser und Stromverbrauch in Kauf nehmen.
Beim Hausbau gibt es elementare Entscheidungen, die sich nachträglich nur mit enormen Aufwand ändern lassen.
Dazu gehört selbstverständlich auch die Heizungstechnik!

Ich würde hier in den nächsten Tagen noch etwas Zeit verbringen.... Scheint so als könntest nicht mehr Geld sparen...

Verfasser:
Wpumpenfrager
Zeit: 09.02.2019 14:57:25
0
2748224
Ok,

Ich lasse mich ja überzeugen, so ist es ja nun nicht. Ich weiß, hier tummeln sich jede Menge Experten. Ich bin über JEDE Anregung dankbar!
Also Gut aus Eurer Sicht Panasonic streichen.

Blieben noch IDM oder.... Geabenkollektor, mal sehen was sich da bei den Heizungsexperten im Umkreis ergibt...

Verfasser:
Franke...
Zeit: 09.02.2019 14:59:20
0
2748225
Zumindest aus meiner Sicht. Gibt hier einige die schwören auf Fernost 😉

Verfasser:
mdonau
Zeit: 09.02.2019 15:23:39
0
2748234
Kannst ja mal beim iDM-Händler die wohl in kürze lieferbare
modulierende iDM 2-8kW Erdwärme ohne Quelle bzw. mit RGK anfragen.

Selber einen Ring 300m DA40 oder 2xDA32 im Garten versenken,
passt mit 6kW Heizlast gut...

Verfasser:
pinot
Zeit: 09.02.2019 16:00:00
1
2748260
Franke:
1. Die Panasonic ist keine Wärmepumpe, sondern eine modifizierte Klimaanlage die heizen kann.
Selten sowas sinnfreies gelesen.

Das funktioniert im milden Klima noch passabel, in Gebieten mit Auslegungstemperaturen unter -12, oder hohen Standorten oder
Gebieten mit viel und langem Nebel bzw Flussnah eher miserabel.

Auch sinnfrei bis falsch.
Man kann hier Arbeitszahlen zuhauf erlesen.

Oder einfach gesagt zwischen Pannasonic und IDM ist ein Himmelweiter Unterschied.
Ja, beim Preis zum Beispiel.

Auf 15 Jahre brauchst du den Vergleich nicht machen, so alt wird die Pannasonic nicht werden.
Welche Glaskugel hat dir das gesagt?

Verfasser:
Wpumpenfrager
Zeit: 09.02.2019 16:39:26
0
2748275
Ja der Preis... Das stimmt so. Die Panasonic wurde mir von einem Fachhändler angeboten, der das wohl schon über 25a macht. Genau deshalb wollte ich diesen nehmen (und natürlich wegen des besseren Preises und der Reparaturmöglichkeit)

Würde ich es mir zutrauen, würde ich die Aquarea selbst besorgen und installieren, das was eine kleine Panasonic kostet, kostet bei der IDM in der Tat die Wartung...

Von der Effizienz her ist die IDM wohl tatsächlich überlegen aber wie oben dargestellt ist das eher sekundär.

Für mich ist die Haltbarkeit DAS Thema....

Verfasser:
Wpumpenfrager
Zeit: 09.02.2019 17:00:57
0
2748288
Zum Thema Geld:

Bei der Panasonic gibt es keine Förderung mehr :(
Das macht zumindest bei der Anschaffung die IDM wieder weniger schlimm.

Kollektoren schaue ich mir diese Woche auch noch an ;)

Oh Mann.... das war früher einfacher....

Verfasser:
rman
Zeit: 09.02.2019 17:21:14
2
2748300
Zitat von Franke... Beitrag anzeigen
1. Die Panasonic ist keine Wärmepumpe, sondern eine modifizierte Klimaanlage die heizen kann.



Da spricht der Experte.



Bin mir nicht sicher oder ROTFL oder Kopf->Tischplatte


Bitte behalte deinen Stuss für dich!

Verfasser:
ZakZero
Zeit: 09.02.2019 17:32:06
1
2748304
Verfasser:
rman
Zeit: 09.02.2019 17:43:33
0
2748310
Zitat von Wpumpenfrager Beitrag anzeigen

Würde ich es mir zutrauen, würde ich die Aquarea[...]


Die Biblock darfst du nur selbst installieren wenn du einen "Kälteschein" hast.
Panasonic bzw. dein Händler wird dir nur dann Gewährleistung geben, wenn diese Installation von einem Panasonic zertifizierten Betrieb durchgeführt wurde.
Was eine SDC09 kostet kannst du dir im Netz suchen.
Der kältetechnische Anschluss wird all incl. im mittleren dreistelligen Bereich zu haben sein.

Wenn du die Förderung im Auge hast, dann vergiss die Nebenkosten nicht. Niemand wird dir die Fachunternehmererklärung für lau unterschreiben.

Verfasser:
Wpumpenfrager
Zeit: 09.02.2019 18:52:18
0
2748327
Nene is klar,

Die Anlage wird in jedem Fall von einem zertifizierten Monteur Installiert und in Betrieb genommen. Die sind von Panasonic Deutschland geschult und haben auch Kälteanlagenbauer...

Nur ist der Betrieb günstiger als diejenigen die IDM anbieten. Natürlich weil das Gerät preiswerter ist.

(Unterschied wird zwar durch die Förderung geringer, aber beträgt immer noch 2k€ obwohl der Panasonic mann einen Richtigen Pufferspeicher angeboten hat und die IDM halt nur das mini Speicherchen hat...)

Aktuelle Forenbeiträge
Ralph.K schrieb: Danke franke. Auch wenn es kova nicht beeinduckt ist die Heißgastechnik ein erwähnenswerter Effizienzbringer. Dyarne das...
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen"...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik

Aquarea vs. IDM iPump vs. Brötje NEO
Verfasser:
Wpumpenfrager
Zeit: 09.02.2019 18:52:18
0
2748327
Nene is klar,

Die Anlage wird in jedem Fall von einem zertifizierten Monteur Installiert und in Betrieb genommen. Die sind von Panasonic Deutschland geschult und haben auch Kälteanlagenbauer...

Nur ist der Betrieb günstiger als diejenigen die IDM anbieten. Natürlich weil das Gerät preiswerter ist.

(Unterschied wird zwar durch die Förderung geringer, aber beträgt immer noch 2k€ obwohl der Panasonic mann einen Richtigen Pufferspeicher angeboten hat und die IDM halt nur das mini Speicherchen hat...)
Weiter zur
Seite 2