Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Auslegung Wandheizung mit HFrik Tabelle
Verfasser:
kurse_pe
Zeit: 20.03.2020 14:01:54
0
2932757
Hallo Zusammen,

ich habe von meinem TGA Planer die Einzelraum Heizlastberechnung bekommen und möchte nun die Heizungsauslegung danach planen.
Ich bekomme nur im Bad und WC Fußbodenheizung. In den anderen Räumen Wandheizung. Kann ich diese kombinierte Berechnung auch mit der Tabelle von HFrik machen?

Vielen Dank!

Verfasser:
magucken
Zeit: 20.03.2020 20:09:13
0
2932850
Hi. Gerade im Bad sollte man möglichst viel Fläche aufwärmen?!!

Wieso so kompliziert? Mach einfach möglichst viel Rohr rein, wenns günstig ist und fertig.
Minimum von der Fläche wenn Neubau alle mit FBH so 12cm Abstand rechnen, dass eben auf die Wand übertragen mit irgendeinem Abstand den man da so machen kann. Und im Bad ruhig noch Innenwände zusätzlich heizen, je nach Belag.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 21.03.2020 20:50:44
0
2933296
Zitat von kurse_pe Beitrag anzeigen

Ich bekomme nur im Bad und WC Fußbodenheizung.

Welchen Hintergrund hat das?

Verfasser:
HFrik
Zeit: 22.03.2020 00:04:40
0
2933368
Zitat von kurse_pe Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,

ich habe von meinem TGA Planer die Einzelraum Heizlastberechnung bekommen und möchte nun die Heizungsauslegung danach planen.
Ich bekomme nur im Bad und WC Fußbodenheizung. In den anderen Räumen Wandheizung. Kann ich diese kombinierte Berechnung auch mit der[...]

Das berechnen sollte gehen. Im zweifel nocch prüfen welche Leistung das geplante Wandheizungssstem erbringt.

Verfasser:
kurse_pe
Zeit: 15.04.2020 11:36:23
0
2947725
Hallo,

ich habe nun die HFrik Tabelle genauer angeschaut und schon mal die Eingabewerte gefüllt.

Thema VL und RL Temperatur:
——————————————
Welche Werte soll ich hier eintragen, was macht da am meisten Sinn? Welche Spreizung ist hier am sinnvollsten?
Ich bekomme eine Nibe S1145-PC
Lt.Nachhaltig Wirtschaften - BKA soll die Decke max. 4K über der Raumtemperatur sein. Das wären dann eine VL von 24 Grad.

„ Aufgrund der Forderung nach der Sicherstellung von sehr hohem thermischen Komfort in den Räumen sollte die Oberflächentemperatur der beheizten Deckenteile nicht mehr als 4,0 K über der jeweiligen Solltemperatur im Raum liegen. “

Passt das dann aber noch zur FBH und WH?

Thema BKA in der HFrik Tabelle:
——————————————

Wie trage ich die BKA in die Tabelle ein. Die Rohre werden ja komplett unabhängig von Räumen verlegt

Vielen Dank für Eure Hilfe

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 15.04.2020 11:52:23
0
2947735
Zitat von kurse_pe Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe nun die HFrik Tabelle genauer angeschaut und schon mal die Eingabewerte gefüllt.

Thema VL und RL Temperatur:
——————————————
Welche Werte soll ich hier eintragen, was macht da am meisten Sinn? Welche Spreizung ist hier am sinnvollsten?
[...]

Warum werden in dem Faden keine Fragen beantwortet?

Verfasser:
HFrik
Zeit: 15.04.2020 12:15:12
0
2947747
Zitat von kurse_pe Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe nun die HFrik Tabelle genauer angeschaut und schon mal die Eingabewerte gefüllt.

Thema VL und RL Temperatur:
——————————————
Welche Werte soll ich hier eintragen, was macht da am meisten Sinn? Welche Spreizung ist hier am sinnvollsten?
[...]

Oberflächentemperatur ist nicht gleich Vorlauftemperatur. 4° Übertemperatur der Decke sind etwa 40W/m² Heizleistung, oder grob 28-30° Heizwassermitteltemperatur.

Bezüglich BKA und Räumen: die Wärmeleistung rechnet man am besten über die tatsächlich im Raum mit BKA belegte Fläche. Den Druckverlust über einen "Dummykreis", der die Länge und Fläche so hat, wie tatsächlich verlegt werden soll (ggf. in einem nicht verwendeten Raum). Einen BKA Kreis auf mehrere Räume anzuwenden wäre in Excel etwas zu wenig Verständlich für den Benutzer geworden.

Verfasser:
kurse_pe
Zeit: 15.04.2020 12:54:40
0
2947766
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
Zitat von kurse_pe Beitrag anzeigen
[...]

Welchen Hintergrund hat das?


Ich werde nur Fichten-Holzdielen auf einer Holzkonstruktion verlegen. Dadurch spare ich mir den Estrich. Nur da wo Fließen eingebaut werden (WC/Bad und evtl. Flur) kommt ein Heizestrich zum Einsatz.

Vorteile für mich:
- Aufbauhöhe von nur ca. 10 cm (Für Estrich werde ich Schlüter Becotec verwenden). Habe nicht sehr hohe Deckenhöhen
- Fichte leitet Wärme schlechter, daher wäre das ein größerer Isolator bei FBH
- Kürzere Bauzeit durch weniger Trockenphase und weniger Kosten für Estrich heizen
- Kostengünstiger als Estrich (Flächen mit Wandheizung kosten mich beim Verputzen pro m2 nur ca. 12 Euro mehr also Fläche ohne Wandheizung)

Draufgebracht hat mich Lois_99

Verfasser:
kurse_pe
Zeit: 15.04.2020 12:55:14
0
2947768
Zitat von HFrik Beitrag anzeigen
Zitat von kurse_pe Beitrag anzeigen
[...]

Oberflächentemperatur ist nicht gleich Vorlauftemperatur. 4° Übertemperatur der Decke sind etwa 40W/m² Heizleistung, oder grob 28-30° Heizwassermitteltemperatur.

Bezüglich BKA und Räumen: die Wärmeleistung rechnet man am besten über die tatsächlich im Raum mit BKA belegte[...]


Welche VL und RL würdest du da dann eintragen?

Vielen Dank

Verfasser:
HFrik
Zeit: 16.04.2020 10:27:00
0
2948170
Die, die du anstrebst. Also z.B. mit 30/27° anfangen. Wenn du da Überdeckungen überall bekommst ohne dich mit dem zu belegenden Flächen anzustrengen gehe schrittweise runter 29/26, 28/25, 27/26, 26/25 usw. bis Du anstößt, sprich es für manche Räume nicht mehr reicht. Mit BKA + FBH sollten spürbar unter 30° gehen, mit BKA alleine werden es 30° oder etwas darüber sein.

Verfasser:
kurse_pe
Zeit: 20.04.2020 01:36:11
0
2950077
Hallo Zusammen,

ich habe jetzt die Heizungsauslegung mit der HFrik Tabelle gemacht.
VL/RL: 28/23 Grad
Jetzt habe ich ein paar Fragen dazu:

1. Was fange ich mit den Werten nun an?
2. Kann man da was verbessern? Ich habe versucht im Bereich von 60-100m zu bleiben. Ist mir nicht komplett gelungen. Habe einen Raum mit 105 Meter.
3. Verteilerzuleitungen: Was mache ich wenn ich in einem Stockwerk mehr als einen HKV habe (Habe BKA und den Rest in eigene HKV aufgeteilt)
4. Macht die hohe Überdeckung im EG und KG ggü. dem DG mit wenig Überdeckung was aus? Durch die fehlenden BKA im DG komme ich hier gerade so mit aller Mühe auf die benötigte Heizleistung

Hier die Unterlagen:
Eingabetabelle: (Habe die Rohrverluste der BKAs in den Dummyräumen gerechnet


Auslegung Keller: (BKA in Bodenplatte und Decke, sonst keine Heizung)


Auslegung in EG: (Wandheizung und BKA in Decke, WC zusätzlich FBH)


Auslegung DG: (Wandheizungen und FBH in Bad. Im Bad gibt es glaub ich keine Stelle mehr, wo keine Wandheizung ist)


Auswertung: (Habe die über und Unterdeckung in Prozent hinzugefügt)


Auslegung der Rohrdimensionen. Ich habe allerdings mehr als 1 HKV pro Stockwerk


Vielen Dank für Eure Hilfe.

Verfasser:
kurse_pe
Zeit: 24.04.2020 17:56:35
0
2952454
Kann ein Experte was dazu sagen?

Am Montag gehts los und ich weiß nicht ob ich da jetzt vollkommen daneben liege.

Vielen Dank und viele Grüße

Verfasser:
HFrik
Zeit: 27.04.2020 16:23:10
0
2953668
passt alles, aber mein längerer Beitrag vom Wochenende scheint es nicht bis ins Forum geschafft zu haben....

Verfasser:
kurse_pe
Zeit: 27.04.2020 23:44:15
0
2953846
Hallo HFrik,

vielen Dank für deine Hilfe!

Viellicht kannst du den längeren Text ja nochmal halbwegs ausführen.

Jetzt noch eine dringende Frage, da es Morgen (Dienstag) Nachmittag los geht mit Verlegung der BKA (FBH Ersatz) im Kellerboden. Am Montag früh kommt der Beton.

Habe mit CAD die Kreise geplant:
HK1 68m
HK2 68m
HK3 70,4m
HK 4 49m

1. Soll ich jetzt einfach den 49m Kreis enger verlegen, dass ungefär auch 66m raus kommen oder ist die länge noch in Ordnung. Der kurze Kreis ist genau der vom Vorratsraum und Flur. Die anderen Kreise kann ich nicht mehr sinnvoll kürzer machen.

2. Ich mache darüber gleich eine geschliffene Bodenplatte und darauf je nach Raum z.B. Vinyl oder so. Mein Heizi ist immer noch skeptisch dass der 0,3m Verlegeabstand genügend Heizleistung bring. Für BKA in der Decke als Zusatzheizung sieht er es ncoh ein, aber als komletter FBH Ersatz kann er sich das nicht vorstellen.

3. Ich verlege nicht Meander förmig, passt das so?

[img]
[/img]


Vielen Dank

Verfasser:
HFrik
Zeit: 28.04.2020 10:41:59
0
2953949
Also in der Langform habe ich z.B. geschrieben dass die 105m Kreislänge OK sind, wenn der Druckverlust passt, was bei entsprechenden Bodenbelägen immer der fall sein kann.
Bezüglich BKA- die Auswirkungen von der höheren Dicke und der besseren Wärmeleitfähigkeit von Beton kann man sich immer schlecht vorstellen. Da ist das Simulationsprogramm klar im Vorteil.
Geplant hast Du Mäander, die Alternative wäre Doppelschnecke.
Du könntest auch den kurzen Heizkreis etwas stärker nach Links ausweiten, und den nächsten Heizkreis etwas dichter verlegen. Ansonsten kann man es auch so lassen, drosseln kann man den Kreis immer. Aber wenn das Rohr schon da ist kann man das auch verlegen. Bevorzugter Ort wäre da das Bad oder vergleichbare Orte.

Verfasser:
kurse_pe
Zeit: 28.04.2020 11:24:49
0
2953975
Habe sowas noch nie gemacht, aber mäander klingt einfacher als doppelschnecke. Bringts die doppelschnecke so viel mehr? Dann würde ich es nochmal umschmeissen?

Habs aus dem text nicht ganz verstanden, falls es von der fläche nicht anders geht, soll ich die 49m lassen oder enger verlegen und dann auf 66m tohrlänge gehen?

Verfasser:
HFrik
Zeit: 28.04.2020 11:44:53
0
2953984
Nö Du hattest nur geschrieben das Du KEINEN mäander legst....

Ansonsten verteilt die Doppel-Schnecke die Wärme gleichmäßiger, und ist wegen 90° vs. 180° Bögen eher leichter zu verlegen, ist aber ungewohnter.
Umstossen kannst Du das auch auf der Baustelle - einfach Schnecke mit 60 cm Abstand auf die vorgesehene Fläche legen bis das halbe Rohr weg ist oder Du an der Mitte bist, dann wieder zurück legen in den Zwischenräumen.

Verfasser:
kurse_pe
Zeit: 06.07.2020 10:26:38
0
2983496
Hallo Zusammen,

der Rohbau steht nun. BKA ist im Kellerboden, Kellerdecke und EG Decke. Darüber ist nur ein Dachgeschoss ohne Betondecke. Das Verlegen hat so lala geklappt. Bin gerade am zusammenschreiben eines Erfahrungsberichts.

Jetzt muss ich die Tage die HFrik Tabelle fertig machen.
Ich habe teilweise Räume mit massiver Überdeckung.
- Was bedeutet das dann in der Praxis?
- Habe ich dann in den Räumen mit Überdeckung eine Sauna?
-Was mache ich dagegen?

Ich habe in der Tabelle mit VL 28 Grad und RL 23 Grad



Vielen Dank und viele Grüße,

Verfasser:
HFrik
Zeit: 06.07.2020 13:49:25
0
2983578
Nun, wenn Du Kind 2 noch etwas wärmer bekommst, kann man die Vorlauftemperatur noch ein wenig senken. Ansonsten wird zusätzliche Wärme von KG und EG in das OG strömen.

Verfasser:
kurse_pe
Zeit: 06.07.2020 14:02:12
0
2983583
+ Bis auf Bad, WC, Flur Eg habe ich keine FBH sonder nur Wandheizungen. Deshalb habe ich in den Kinderzimmern eigentlich alle möglichen Wände mit Wandheizung belegt, weil ich noch nicht weiß an welche Wände im Laufe der Zeit Schränke usw. gestellt werden die die Wandheizung abschatten. Die Heizleistung wird daher vermutlich etwas sinken

+ Ich werden noch versuchen die VL zu senken, dann wirds vermutlich mit dem Bad schiwerig werden.

+ Du schreibst "Es wird zusätzliche Wärme vom KG EG nach oben strömen". Bedeutet das, dass die Überdeckung im KG EG gar nicht so schlimm ist oder habe ich dann nicht nur unten eine Sauna sondern auch im OG? :-)

+ Das ungleichgewicht werde ich vermutlich nie ganz rausbekommen, da durch die doppelte BKA im Keller ja schon sehr viel Heizleistung vorhanden ist. Auch die Kombi BKA und WH im EG ist dann schon extrem. Jetzt könnte ich natürlich die komplette Wandheizung im EG weglassen, weil jeder Raum durch die BKA gedeckt ist, aber soll ich das Risiko wirklich eingehen?

Vielen Dank!

Verfasser:
HFrik
Zeit: 06.07.2020 14:11:53
0
2983590
Nun, die Heizleistungen sind klein, und ganz grob strömein offenem Luftraum etwa 100W/m²K. Besonders von unten nach oben. Womit dann von unten nach oben etliche 100W umverlagert werden bei recht kleinen Temperaturunterschieden. Ich denke die Vorlauftemepratur wird dann eher tiefer sein als errechnet, und das OG tendenziell kühler als das EG. Aber das wird unterhalb der Levels "Sauna" oder "Eisschrank" sein. Im übrigen: wenn es keine Fussbodenheizung gibt, gibt es Trittschalldämmung im OG, und wenn ja wie stark?

Verfasser:
kurse_pe
Zeit: 06.07.2020 15:50:32
0
2983627
+ Es wird ein Riemenboden mit Holzunterkonstruktion. Zwischen der Holzkonstruktion wird mit 10cm Zellulose oder Holzfaserdämmung aufgefüllt.

+ Also siehst du die Überdeckung als nicht so kritisch an? Ziel wäre natürlich die VL noch weiter runter zu bekommen, aber da macht mir das Bad und Kind1 einen Strich durch die Rechnung.

+ Wenn ich das richtig verstehe spielt die Überdeckung weniger eine Rolle, je näher die VL an der Raumtemperatur dran ist weil dann ja durch den selbstregeleffekt die Heizleistung auf nahe 0W geht?

Verfasser:
HFrik
Zeit: 06.07.2020 16:25:12
0
2983642
Auch der Selbstregeleffekt grift dort jeweils ein. "schade" dass die Dämmung da recht gut wird. Mit schlechter Dämmung hätte die BKA auch nach oben geheizt - bei dann i.d.R. schlechteren Trittschallwerten.

Verfasser:
kurse_pe
Zeit: 06.07.2020 22:27:38
0
2983823
Naja, ich könnte statt dämmung auch eine splittfüllung nehmen, aber das ist ja nicht mehr berechenbar oder?
Wieviel heizleistung dann nach unten und nach oben gehen. Zudem sind die 2-3cm nadelholzdielen jetzt auch kein wirklich guter leiter.

Verfasser:
HFrik
Zeit: 08.07.2020 09:17:14
0
2984338
Das könnte man mit Therm rechnen wenn man es genau wissen will. Eine Flächenheizung kann ganz gut in zwei Richtungen heizen. Allerdings würde der sPlit zu schwer (Statik) und die Trittschalldämmung wäre auch weg. Für so etwas hätte man einen altbautypischen Verbundestrich nehmen müsssen, oder gleich die Betonplatte mit sauber abgezogener Oberfläche (Nutzschicht) fertigen lassen müssen und dann direkt die Dielen drauf. So wie es ist kann man kaum mehr was ändern, weil dann die ganzen Höhenlagen von Treppen, Fenstern, Türen, etc. nicht mehr stimmen. Das lohnt in keiner Weise den Aufwand.

Aktuelle Forenbeiträge
HausBauen2020 schrieb: BKA in der Decke planst du nicht? Dann könntest du auch auf die Wandheizung verzichten. Wandheizung ist sicher eine tolle Sache, aber mir ist die Einschränkung etwas zu groß. Die Wand sollte dann immer...
ianize schrieb: Danke für die Liste. Das heißt, falls es mit Austausch der Ölvorwärmer nicht klappt, und wenn ich einen R1-L-LN/18 auftreiben könnte, könnte ich ihn einbauen lassen? Auch mit diesem angeblichen schlimmen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik

Auslegung Wandheizung mit HFrik Tabelle
Verfasser:
HFrik
Zeit: 08.07.2020 09:17:14
0
2984338
Das könnte man mit Therm rechnen wenn man es genau wissen will. Eine Flächenheizung kann ganz gut in zwei Richtungen heizen. Allerdings würde der sPlit zu schwer (Statik) und die Trittschalldämmung wäre auch weg. Für so etwas hätte man einen altbautypischen Verbundestrich nehmen müsssen, oder gleich die Betonplatte mit sauber abgezogener Oberfläche (Nutzschicht) fertigen lassen müssen und dann direkt die Dielen drauf. So wie es ist kann man kaum mehr was ändern, weil dann die ganzen Höhenlagen von Treppen, Fenstern, Türen, etc. nicht mehr stimmen. Das lohnt in keiner Weise den Aufwand.
Weiter zur
Seite 2