Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Auslegung FBH+Wandheizung
Verfasser:
wavey
Zeit: 27.08.2020 09:12:30
0
3002957
Hallo zusammen,

in einem früheren Thread wurde mir bereits viel bei der Auslegung und Umsetzung meines RGKs geholfen. Für Details hier der Link zum RGK Thread: https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/223793/RGK-moeglich-? Vielen Dank dafür. Aktuell stehen bei mir noch die letzten Absprachen mit dem Heizi an. Ich habe dazu noch 3 offene Fragen. Da es aber nun nicht mehr um den RGK sondern die FHB Auslegung geht, habe ich mich dazu entschieden einen neuen Thread zu eröffnen.

Die relevanten Daten:
-300 qm beheizte Fläche per FBH
-Kfw55 (aktuell im Gespräch ein nachträglicher Schwenk auf KFW40+)
-SWWP mit RGK
-ERR nur realisiert, soll aber nicht genutzt werden.

1. für die erhöhte Temperatur im Bad möchte ich im Eltern- und Kinderbad je eine Wand zur Hausaussenseite (1x 8qm, 1x 4qm) mit einer zusätzlichen Wandheizung ausstatten lassen und diese mit dem gleichen Kreis von der FBH im jeweiligen Bad direkt verbinden, damit die Kreislänge nicht zu kurz wird.
-> FBH ist 17er, Wand hat er als 14er angeboten, damit der Aufbau nicht zu dick wird.
Macht es Sinn die 14er an die 17er zu koppeln oder sollte die Wand besser gleich mit 17er ausgeführt werden?
Zur Verbindung von Wand und Boden meinte der Heizi, dass der Wandkreislauf mit 14er durch den geringeren Durchmesser auch einzeln ausgeführt werden kann, da das Wasser dort ja schneller fließt. Ich denke mir aber, dass der Volumenstrom dadurch noch geringer und daher suboptimal ist.

Der Heizi hat die beiden Wandheizungen mit gesamt 1500€ angegeben. Ist das nicht etwas viel für die 12 qm?

2. Ich möchte gerne, dass der Heizi die FBH auf 30/27 auslegt, da das hier immer wieder empfohlen wird. Woher weiß ich eigentlich welche VL/RL für mein Haus optimal ist? Jedenfalls meinte er, dass sein Auslegungsprogramm dann kein Ergebnis bzw. Fehler liefern wird, da die Rohrabstände zu gering werden. Er würde die FBH daher standardmäßig auslegen und ich soll die Stellventile über die Zeit so justieren, dass man 30/27 Fahren kann. Er legt die Rohre aber eh standardmäßig relativ eng.

3. Ich möchte grundsätzlich auf das Prinzip ERR verzichten, werde aber einen Heizungsaktor per KNX einbinden, um bei Bedarf doch mal z.B. das Kosmetikstudio der Frau anzupassen. Der Heizi hat leider nur stromlos geschlossene Ventile, die man zwar manuell ganz öffnen kann und somit fix stromlos sind. Wenn man dann allerdings doch regeln möchte, muss man am Verteiler wieder manuell umstellen. Könnt ihr hier Ventile empfehlen oder eine entsprechende Lösung empfehlen?

Viele Grüße,
Wavey

Verfasser:
SG03
Zeit: 27.08.2020 19:43:49
0
3003209
Das was stromlos offen oder geschlossen ist, sind nicht die Ventile, sondern die Stellantriebe. Die gibt es auch stromlos offen, was sie standardmäßig sein sollten. Die haben Großhändler teilweise nur auf Bestellung, was aber kein Problem ist. Der hydraulische bzw. thermische Abgleich muß sowieso erfolgen. Die Stellantriebe sind nur die Bremse bei Fremdwärmezufuhr.
Nimm für die Wandheizung ruhig auch 17er Rohre. Wenn du 14er nimmst, mußt du entweder die Heizkreislängen reduzieren und damit einen größeren Verteiler nehmen oder die Pumpenleistung hoch schrauben und mehr Strom verpulvern. Für den Heizungsbauer ist das 14er natürlich besser, weil es sich einfacher verlegen lässt.
Gib bitte du VL selber an. Wenn es ihm egal ist, gibt er die VL Temperatur an und dir deine späteren Heizkosten.

Verfasser:
wavey
Zeit: 28.08.2020 07:41:37
0
3003329
Alles klar, danke für die Hinweise. Ich habe ihm ja 30 Vorgegeben und seine Antwort war, dass das sein Programm zur Auslegung nicht handeln kann und er es daher auf 35 machen würde. Sollte er nun soweit möglich runter, sodass sein Programm gerade noch mitspielt oder gäbe es noch eine andere Option ?

LG

Verfasser:
Reggae
Zeit: 28.08.2020 11:20:15
0
3003406
Schau mal hier bei Purmo Leistungskalkulator

Geht gut

Arne

Aktuelle Forenbeiträge
Didi-MCR52 schrieb: Der Kessel ist soweit ich das sehe noch kein Brennwertkessel, kann also nicht beliebig weit runter. Zudem hat die Anlage keinen Mischer. Wenn man nur eine geringe Temperatur im Haus fahren will, sehe...
Alien45 schrieb: Genau, das gilt dann auch für den Tagbetrieb. Merke: Wärmebedarf immer über die Anlage regeln. Ausnahmen sind Räume, die man wenig nutzt und die nicht so warm werden sollen, da kann man dann mit den...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik