Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Neubau - Heizkreise FBH
Verfasser:
mk1991
Zeit: 20.09.2020 11:19:18
0
3011532
Hallo zusammen,

nachdem ich wegen meiner Hausdämmung hier super beraten wurde, kam mir die Idee auch bzgl. der Fußbodenheizung hier nachzufragen.

Ich baue gerade ein Haus und werde die FBH in einem 10er Abstand verlegen (hydraulischer Abgleich) und das ganze System mit einer Wärmepumpe betreiben.

Jetzt möchte ich die Heizkreise bestimmen und würde gerne mal erfahren ob es ein Programm gibt welches mit die Kreise definieren kann?

Oder habt ihr Ideen / eine Vorgehensweise wie ich am besten zu meinem gewünschten Ziel komme?

Gruß Mike

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 20.09.2020 13:31:25
1
3011584
Vergiss diese ganzen Zeichenprogramme welche dir genau ausrechnen wo das Rohr wie verlegt werden soll, dass passt in der Praxis nie und nimmer!

Nimm einfach den Raum her und rechne pro m² 9 lfm Rohre (bei 10 cm Abstand) sowie die Längen vom und zum Verteiler und schau dass Du in etwa auf 80 bis 100 lfm Rohr pro Heizkreis kommst (abhängig von der Rohrdimension).

Damit bist Du schon einmal recht gut aufgestellt, beachte auch dass z.B. im Gang (oder wo die meisten Verbindungsleitungen zum Verteiler gehen) im Endeffekt auch etwa diese 10 cm verbleiben, nicht dass dann auf 20 cm die Zu und Ableitungen für 6 Kreise zusammengepfrimmelt werden müssen!

Und im Bad, da auf minimalen Abstand legen (5cm) da sowieso immer die verfügbare Bodenfläche zu klein ist!

Verfasser:
schorni1
Zeit: 20.09.2020 14:26:28
0
3011614

Ich baue gerade ein Haus und werde die FBH in einem 10er Abstand verlegen (hydraulischer Abgleich) und das ganze System mit einer Wärmepumpe betreiben.


Hat denn JEDER Raum dasselbe Verhältnis von belegbarer Bodenfläche und Raum-Heizlast? Mit Sicherheit NICHT! Also kanns auch nicht überall denselben Verlegeabstand geben! Bei einer WP kommts nunmal um JEDES GRAD VL-Temp an: "Jedes Grad mehr kostet 2-3% Effizienz"! Deshalb macht man das nicht nach Gefühl sondern nach Berechnung. Denn der Stromlieferant der MACHT dann seine Abrechnung.

Verfasser:
mk1991
Zeit: 20.09.2020 14:56:01
0
3011636
Hallo Schorni,

wie würdest du das Thema denn angehen?

Natürlich sind die Räume nickt gleich.
Aber ich könnte ja mit dem Rücklauf im Gäste WC die kleine Niesche davor mitnehmen. Um das Verhältnis wieder auszugleichen.

Gruß Mike

Verfasser:
schorni1
Zeit: 20.09.2020 15:07:01
0
3011646
Ja, das kann man machen.

ICH machs immer so:

Der wärmesensibelste Raum (in jeder Hinsicht) ist das BAD. Dort möchte ich die höchste Raumtemperatur, habe aber die kleinste Belegungsfläche (selbst wenn man unter Dusche/Wanne auch verlegt), brauche also dort die meisten W/m² (Raum-Heizlast/belegbare Fläche).
Da ich umgekehrt (für die WP) eine niedrigstmögliche VL/RL haben möchte, bestimmt das BAD den ganzen Rest, da die anderen Räume alle nach-geordnet sind: denn im Bad lege ich so eng wie möglich (VA 5-7cm), evtl auch noch bißchen an der Wand.
Dann schaue ich im Programm mit welch niedrigstmöglichen Temperaturen erfülle ich die Bad-Heizlast. Diese nehme ich dann für die restlichen Räume als Vorgabe und dort werden sich dann VA von 10-25cm ergeben, da diese ein günstigeres W/m² Verhältnis haben.

Verfasser:
mk1991
Zeit: 21.09.2020 10:32:31
0
3011908
Kannst du mir das Programm empfehlen? Oder du mir vielleicht helfen?

Gruß Mike

Verfasser:
schorni1
Zeit: 21.09.2020 10:45:38
0
3011913
In DAS hier könntest reinkommen https://xnet.kermi.de
oder https://www.roth-werke.de/de/roth-schnellauslegung-flaechenheizung-kuehlung.htm

Hast Du die Raum-Heizlasten und Grundflächen zur Verfügung ? Dann könnte auch ich...

Verfasser:
mk1991
Zeit: 21.09.2020 11:47:52
0
3011938
Hi Schorni,

was meinst Du mit Raum-Heizlasten, wo finde ich sowas?

Ich kann natürlich die Grundrisse zu Verfügung stellen.


Gruß Mike

Verfasser:
schorni1
Zeit: 21.09.2020 12:00:45
0
3011947
Raum-Heizlast ist der aus Transmission und Lüftungswärmeverlust ermittelte Wert, den jeder Raum an Watt benötigt um bei niedrigster Außentemperatur den Wunsch-Temperaturwert zu erreichen.
Das muss es an sich vom Architekten geben, da der das ja ermittelt.

Verfasser:
mk1991
Zeit: 21.09.2020 12:16:47
0
3011959
Ne sowas hab ich nicht. Habe nur eine Wärmebedarfsrechnung vom Statiker welche hier nicht als brauchbar identifiziert wurde.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 21.09.2020 12:50:50
1
3011969
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
In DAS hier könntest reinkommen https://xnet.kermi.de
oder https://www.roth-werke.de/de/roth-schnellauslegung-flaechenheizung-kuehlung.htm

Hast Du die Raum-Heizlasten und Grundflächen zur Verfügung ? Dann könnte auch ich...

Na, da hast Du dann ja wieder etwas zu tun ;>))

Verfasser:
kadauz
Zeit: 21.09.2020 13:15:24
0
3011973
Bevor du jetzt an der Einzelraumberechnung verzweifelst... Man kann das auch sehr einfach angehen, in der Praxis ist das eh alles Fubbes.

Überall 10cm Abstand und im Bad etwas enger + Wandheizung. Wenn man es im Schlafzimmer kühler mag, reichen auch 15-20 cm. Einfachhalber kann man da auch 10cm verlegen und dann den Durchluss später beim thermischen Abgleich anpassen.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 21.09.2020 16:46:45
0
3012038
Zitat von kadauz Beitrag anzeigen
Bevor du jetzt an der Einzelraumberechnung verzweifelst... Man kann das auch sehr einfach angehen, in der Praxis ist das eh alles Fubbes.[...]

Und wenn das so ist, warum fragst hier denn noch?


Verfasser:
thejollyjoker
Zeit: 24.09.2020 12:29:49
0
3013292
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
[i]
Jedes Grad mehr kostet 2-3% Effizienz


Bei mir wurde die Berechnung von meinem freundlichen Großhändler durchgeführt. Ich verlege die FBH auch selbst, aber die Berechnung scheint nicht so trivial zu sein. Bei mir wurde (bis auf Bäder) ein Abstand von 20cm errechnet - mit (fast) der gleichen Begründung wie oben: Jeder Meter zu viel + jedes Grad mehr im VL kostet Energie an der WP.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 24.09.2020 12:32:22
0
3013296
Aber was hat denn "ein Meter zuviel" mit der thermischen Effizienz zu tun??

Verfasser:
Stiller Mitleser
Zeit: 24.09.2020 20:53:46
0
3013544
Zitat von thejollyjoker Beitrag anzeigen
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen
[...]
Ich verlege die FBH auch selbst, aber die Berechnung scheint nicht so trivial zu sein. Bei mir wurde (bis auf Bäder) ein Abstand von 20cm errechnet - mit (fast) der gleichen Begründung


Und auch so umgesetzt?

Grüße

Aktuelle Forenbeiträge
HausBauen2020 schrieb: BKA in der Decke planst du nicht? Dann könntest du auch auf die Wandheizung verzichten. Wandheizung ist sicher eine tolle Sache, aber mir ist die Einschränkung etwas zu groß. Die Wand sollte dann immer...
ianize schrieb: Danke für die Liste. Das heißt, falls es mit Austausch der Ölvorwärmer nicht klappt, und wenn ich einen R1-L-LN/18 auftreiben könnte, könnte ich ihn einbauen lassen? Auch mit diesem angeblichen schlimmen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik