Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Welcher Aufstellungsort im Kellerraum?
Verfasser:
Mr. D
Zeit: 16.10.2020 10:26:14
0
3025372
Hallo zusammen,

welchen Aufstellungsort für die KWL im Keller und aus welchen Gründen würdet ihr bevorzugen?

Variante 1:
https://drive.google.com/file/d/1Oawty9EBFDCrrBtOn6epH9F0R81K-6nI/view?usp=sharing

Die AUL, Zuluft und Abluftverrohrung soll in eine Deckenaussparung von 145x35cm. Es handelt sich hierbei um 25x DN75 Rohre und einem DN180 IsoPipe Rohr (ein 15fach Verteilerkasten für Zuluft und ein 12fach Verteilerkasten für Abluft). Zuluft und Abluft werden an der Decke verlaufen, AUL etwas tiefer, damit es sich nicht mit dem Abluftverteilerkasten überschneidet. FOL kriegt einen Schalldämpfer montiert.

Bei diesem Kandidaten hätte die AUL 3 Bögen, aber dafür ist Zuluft/Abluft aufgeräumter und ruhiger. FOL verläuft nach oben raus - gibt es hier Probleme mit abfallenden Dreck der Fortluft in die Anlage?


Variante 2:
https://drive.google.com/file/d/1w3fbN2RLb4Tw_5zsxeLxtj0uD1uOlGXJ/view?usp=sharing

Hier läuft die AUL gerade hoch ins EG, wo es dann mit 1 Bogen zum Außenwandgitter gelangt.
Abluftverteilerkasten wird direkt an die Anlage montiert (Zehnder ComfoWell) und die Rohre gehen danach "wild" in die Deckenaussparung.
Hier hätte die AUL nur 1 Bogen, aber dafür ist Zuluft/Abluft wilder (Abluft vertikal, Zuluft horizontal etc.).


Bei beiden Varianten würde ich wohl noch eine Filterbox in die AUL im Kellerraum setzen (nicht beheizt, aber in thermischen Hülle).
Wäre es vorteilhafter den AUL-Kanal kürzer zu halten oder spielt das keine große Rolle, da der FOL-Kanal dadurch sonst länger wäre (komplette Länge der Kanäle ist in Bezug auf Druckverluste relevant vs. AUL-Kanallänge ist relevanter).

Was meint ihr?

Verfasser:
Mr. D
Zeit: 17.10.2020 22:25:23
0
3026203
Keiner?

Verfasser:
KleinTheta
Zeit: 18.10.2020 08:31:09
1
3026273
Egal, such es Dir aus!

1. Dreck in der Fortluft wird es nicht geben, da normalerweise Kegelfilter in den Abluftventilen sind oder spätestens der Abluftfilter der KWL tätig wird.

2. Ein Bogen mehr oder weniger spielt beim Druckverlust keine Rolle.

3. Schön, aber nachrangig, ist, wenn es aufgeräumt aussieht.

4. Es muss sich montieren lassen, die Wartungsöffnungen sollten gut zugänglich bleiben.

5. Alle Rohre, bei denen kalte Luft durch warme Räume oder umgekehrt warme Luft durch kalte Räume befördert wird müssen mit 10 cm, besser 15 cm gedämmt werden. Bisschen Isopipe-Styropor ist zu wenig Dämmung. Entsprechend Platz einplanen!

Verfasser:
Mr. D
Zeit: 18.10.2020 10:40:46
0
3026335
Danke @KleinTheta.

Könnten Sie auf folgende zwei Fragen mit Ihrer Erfahrung noch eingehen:

1. Wie ist das mit der Außenluft, kann es hier nicht mit der Zeit verdrecken? Wäre es dann besser, diese Verrohrung kürzer zu halten? Ich weiß die Anlage hat schon Filter, allerdings ist es vielleicht auch nicht so schön, wenn es in der Außenluftverrohrung floriert.

2. Bezüglich der Druckverluste, ist es:
a. besser die Außenluftverrohrung kürzer zu halten, auch wenn dadurch die Fortluftverrohrung länger wird.
b. gleich zu sehen, wenn die Außenluft kürzer wird, aber dafür die Fortluft länger wird.

Danke..

Verfasser:
KleinTheta
Zeit: 18.10.2020 15:08:34
1
3026493
0. Ich heiße Du, wie in allen Foren üblich.

1. Ansaugtürme für Außenluft werden gelegentlich mit G3 Filtern ausgestattet um Verunreinigungen zu vermeiden. Es gibt auch Lüftungsgitter, die nicht nur ein Vogelschutz- oder Fliegengitter haben, sondern auch über einen Filter verfügen. Darauf habe ich verzichtet, weil meine Filterbox etwa 1 m nach der Ansaugung positioniert ist.

2. Wie gesagt, 1 m Rohr oder 1 Bogen mehr oder weniger spielen keine Rolle. Auch eine Differenz zwischen Zu- und Abluft ist unerheblich, weil das durch die separaten Steuerungen der Ventilatoren in der KWL ausgeglichen wird.

Verfasser:
Mr. D
Zeit: 18.10.2020 21:52:42
0
3026703
"Es gibt auch Lüftungsgitter, die nicht nur ein Vogelschutz- oder Fliegengitter haben, sondern auch über einen Filter verfügen."

Kannst du mir ein Beispiel zu so einem Lüftungsgitter mit Filter nennen? Bei mir wäre der früheste Punkt für eine innenliegende Filterbox nach ca. 3m.

Aktuelle Forenbeiträge
OldBo schrieb: Gegenüber DIN 18560-2:2004-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) 3.1 überarbeitet; c) in 3.2.1 die Mindestdicke auf 30 mm festgelegt; d) in den Tabellen...
Entropie schrieb: Das Messkonzept für PV, HH und WP nennt sich 2U wenn man zwei Tarife haben will. Die Vorlauftemperatur für die FBH ist zu hoch gewählt. Hier würde ich auf maximal 30/25°C gehen. Welche Normaußentemperatur...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik