Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Leistungsfähiger Heizkörper gesucht
Verfasser:
al-Fred
Zeit: 16.10.2020 17:37:15
0
3025645
Ich habe hier das Problem, dass in einem Raum mit 2 Heizkörpern der eine weggefallen ist und der verbliebene zuwenig Leistung hat.
Ich suche also für gegebenen Anschluss/ Platz einen HK mit möglichst hoher Leistung.
Vorhanden ist ein Gliederheizköper aus Blech mit 14 Gliedern, 160 mm Tiefe, 900 mm Achsabstand und 3/4" Thermostatanschluss, maximale Breite sind 900 mm.

Hat jemand eine Empfehlung für mich?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 16.10.2020 17:47:39
1
3025650
"900mm Achsabstand" = ca 1000mm Höhe Heizkörper?

Welche maximale Vorlauftemperatur (und Rücklauftemperatur) wird denn gefahren. Was für ein Heizgerät ist dran und welche Raum-Heizlast ist zu versorgen.

Hintergrund: meist waren die bestehenden HK eh zu groß. Nicht dass man nun einen neuen zu sehr überdimensioniert. (ja, dies ist zwar "nicht möglich", aber trotzdem!)

Verfasser:
lukashen
Zeit: 17.10.2020 09:20:20
1
3025887
Welche Abmessungen hatte der "weggefallene" Heizkörper?
Der neue sollte dann die Leistungssumme der beiden ersetzen können.
Ein Foto der Einbausituation wäre gut.

Gruß

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 17.10.2020 09:37:03
1
3025896
Hallo,

rein nach Gefühl wird ein 33ger nicht mehr bringen.

Also mehr Konvektion. >>> Bastel oder Kauflösung

MfG
uwe

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 17.10.2020 09:39:49
2
3025898
Manchmal ist das auch sehr unklug, weil 2 Heizkörper nun einmal 2 Warmluftströmungen verursachen.

Typisches Beispiel 2 Fensterflächen weit auseinander.

Entferne ich einen und verdoppelte den anderen ist das "rechnerisch" in Ordnung aber die Kaltluft des einen Fensters wird sich nun im Bodenbereich ausbreiten und die Behaglichkeit dort nimmt deutlich ab.

Verfasser:
rudi
Zeit: 17.10.2020 09:43:22
2
3025900
al-Fred schreibt "Gliederheizköper aus Blech mit 14 Gliedern". Ich denke das ist ein DIN-Radiator wie er früher üblich war.
Dafür gibt es zum Nabenabstand passende Austauschradiatoren. Es sind Röhrenradiatoren 2-6-säulig ausgeführt.
Austauschtabellen gibts dafür auch wegen der Leistungsanpassung.
Bevor da irgendwas bestellt und montiert wird sollte die Leistung des neuen Radiators genau berechnet werden.

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 17.10.2020 09:49:46
1
3025904
Zitat von Peter_Kle Beitrag anzeigen
sehr unklug,


Schnee von gestern.

Lösungsvorschlag ????

MfG
uwe

Verfasser:
al-Fred
Zeit: 18.10.2020 12:37:23
1
3026413
Danke schon mal für die Antworten, auch wenn die mir erstmal wenig helfen.
Zur baulichen Situation: der Raum ist etwa 4x8 m => 32m², der HK steht in der Mitte der langen Seite an einer Innenwand, ehemalige Schwerkraftheizung aus den 50ern. Geheizt wird derzeit mit einer Gasbrennwerttherme mit im Augenblick 38,4° VL/ 30° RL bei 7,5° Außentemperatur.
Den Gliederheizkörper schätze ich mal auf 800 W bei 55/45°, benötigt wird mindestens das doppelte, eher mehr.

Zitat von rudi Beitrag anzeigen
al-Fred schreibt "Gliederheizköper aus Blech mit 14 Gliedern". Ich denke das ist ein DIN-Radiator wie er früher üblich war.
Dafür gibt es zum Nabenabstand passende Austauschradiatoren. Es sind Röhrenradiatoren 2-6-säulig ausgeführt.
Austauschtabellen gibts dafür auch wegen der[...]


Hast du da eine Quelle?

Verfasser:
meStefan
Zeit: 18.10.2020 13:07:58
3
3026436
Zitat von al-Fred Beitrag anzeigen
Vorhanden ist ein Gliederheizköper aus Blech mit 14 Gliedern, 160 mm Tiefe, 900 mm Achsabstand und 3/4" Thermostatanschluss, maximale Breite sind 900 mm[...]

Jep, ein ganz normaler Stahlradiator und hat bei 55/45/20°C ca. 880Watt (bei 70/55/20°C 100Watt pro Glied).

Der neue Heizkörper könnte also ein KERMI Austausch- Flachheizkörper Typ 22 Bauhöhe 954mm Baulänge 700mm sein, denn der hat bei 55/45/20°C 822Watt.

Da wir leider die Maße des zweiten, fehlenden Heizkörpers nicht haben, wissen wir auch nicht, um wieviel Watt der neue HK mehr Leistung braucht!
Also nehme ich den größten Austauschheizkörper, der rein passt!
KERMI Austausch- Flachheizkörper Typ 33 Bauhöhe 954mm Baulänge 900, dieser hat bei 55/45/20°C dann 1445Watt (bei 70/55/20°C sind das 2273Watt).

Also sind wir bei 565Watt, die wir bei einer Systemtemperatur von 55/45/20°C ersetzen können.
Sollte diese Leistung nicht ausreichen, so kann man ein entsprechendes "Gebläse" am HK anbringen, welches die Leistung noch mal um bis zu 50% erhöhen kann!

Und was @Peter_Kle zur Behaglichkeit schreibt, ist schon einen Augenblick Nachdenken wert!
Da der verbleibende Heizkörper auch noch an einer warmen Innenwand hängt, wird es wohl ziemlich unangenehm werden! Den schon erwähnten Zugerscheinungen sollte man etwas entgegen setzten!

Mfg. meStefan

Verfasser:
schorni1
Zeit: 18.10.2020 13:17:15
1
3026447
Eben, das gilt unbedingt, sonst wirds ungemütlich unter Umständen.

"Zugerscheinung", das hat doch der Bahnhofswärter jeden Tag...

Verfasser:
WolfK
Zeit: 18.10.2020 13:42:54
2
3026456
Hallo,

mich wunderts ja, daß es kaum HKs mit Lüftern gibt, welche ja im Zuge von Ersatz der Hochtemperaturheizungen dringend gebraucht würden. Dabei sollte allerdings die Lüftergruppe gut zugänglich (Reinigung!) und vor allem die Lüfter austauschbar sein.
Habe selber eine Bastellösung realisiert und damit einige Erfahrung. Nach einigen Jahren werden Lüfter laut (Lager) und man muss sie ersetzen was allerdings bei PC lüftern kaum ins Gewicht fällt. Bringen tun die allerdings einiges.

Gruss Wolfram

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 18.10.2020 13:43:51
1
3026457
Zitat von kreitmayr Beitrag anzeigen
Hallo,

rein nach Gefühl wird ein 33ger nicht mehr bringen.

Also mehr Konvektion. >>> Bastel oder Kauflösung

MfG
uwe


Da sieht man mal wieder, Gefühl alleine reicht nicht.

MfG
uwe

Verfasser:
meStefan
Zeit: 18.10.2020 13:47:10
2
3026460
Heizkörpergebläse

Und bei jaga gibt es die gewünschten Heizkörper (Konvektoren) mit Gebläse, welche auch bei niedrigen Systemtemperaturen eingesetzt werden können.

Mfg. meStefan

Verfasser:
WolfK
Zeit: 18.10.2020 14:16:45
1
3026475
Zitat von meStefan Beitrag anzeigen
Heizkörpergebläse

Und bei jaga gibt es die gewünschten Heizkörper (Konvektoren) mit Gebläse, welche auch bei niedrigen Systemtemperaturen eingesetzt werden können.

Mfg.[...]


Ist mir bekannt, aber es ist nur 1 Firma, und ob die meine obigen Kriterien erfüllen weiss ich nicht, ich weiss nur warum die oben am HK angebracht sind, dann bleibt aufgewirbelte Staub im HK hängen und nicht im Lüfter, ist aber meist nicht realisierbar, da der Abstand bei Nischen zur Fensterbank zu gering ist. Unten ist meistens mehr Platz, aber die Verschmutzung gewaltig bereits nach 1 Jahr.

Gruss Wolfram

Verfasser:
Jürgen Kempf
Zeit: 18.10.2020 15:27:00
1
3026500
Wie wäre es mit einem Gebläsekonvektor?

Verfasser:
al-Fred
Zeit: 18.10.2020 21:52:11
1
3026702
Zitat von meStefan Beitrag anzeigen

Den schon erwähnten Zugerscheinungen sollte man etwas entgegen setzten!


Nu ja, ich lebe nun seit über 50 Jahren mit den innenliegenden HK, und dass wenigstens 30 Jahre mit alten Einscheiben Holzfenstern und ner Heizung mit 90° VL und da zieht nix.
Meiner ganz eigenen, durch keinerlei Fachwissen getrübten Meinung nach, sind HK unterm Fenster eine Fehlentwicklung.
Also es zieht nicht, sondern die Heizleistung ist zu gering.

Verfasser:
rudi
Zeit: 19.10.2020 05:59:51
0
3026752
Zitat von al-Fred Beitrag anzeigen

Hast du da eine Quelle?


Googel mal nach Bemm-Austauschradiatoren...

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 19.10.2020 08:55:31
0
3026787
Zitat von al-Fred Beitrag anzeigen
Zitat von meStefan Beitrag anzeigen
[...]


Nu ja, ich lebe nun seit über 50 Jahren mit den innenliegenden HK, und dass wenigstens 30 Jahre mit alten Einscheiben Holzfenstern und ner Heizung mit 90° VL und da zieht nix.
Meiner ganz eigenen, durch keinerlei Fachwissen getrübten Meinung nach, sind HK unterm Fenster eine[...]



Dann hast du 1 noch nie darauf geachtet und 2 doch noch nie an der Behaglichkeit Grenze bewegt.

Klar 90 Grad Vorlauf und 28 Grad Zimmertemperatur.... Da ist es dann warm.... Wieso auch nicht... Manche leisten sich den Luxus bei 1 Scheibenfenster.


Zum Thema:

Ich muss ja nicht immer eine Lösung parat haben aberan sollte darauf achten. Ich weiß ja nicht was den TE treibt. Ggf wäre eine Heizleiste als Vorlauf kein Beinbruch... Oder ein Stück Wandheizung

Oder oder oder

10 Threads weiter kämpft einer mit einer Festwert fbh auf 70 qm und schwankenden Fussbodentemperaturen.

Oft kommt sowas nicht weil die Kunden geizig sind sondern weil sie
1 nicht ganz Bescheid wissen und
2 einer kommt der sagt "machen wir wie immer" ist auch 50 Eur günstiger als ein Mischer

Verfasser:
schorni1
Zeit: 19.10.2020 10:13:32
0
3026822
Meiner ganz eigenen, durch keinerlei Fachwissen getrübten Meinung nach, sind HK unterm Fenster eine Fehlentwicklung.

Wie kommst ausgerechnet DU auf diese Meinung? Ist halt nunmal merkwürdig: die Fachwelt und die reine Physik sind genau anderer Meinung.

Innenliegende Heizkörper sind allein dem Umstand geschuldet, weil man diese mittels Schwerkraft betrieben hat und diese so zuverlässiger funktionierten. Mit "heiztechnischem Wissen" oder einfach nur thermischer Behaglichkeit hat das NICHTS zu tun.

Aktuelle Forenbeiträge
whitewing schrieb: Liebe Forum Comunity, Ich bräuchte bitte eure Hilfe. Wir sind seit einem Monat in eine neue Wohnung eingezogen also das ganze Gebäude wurde ist ganz neu. Das Problem ist wie folgend: der Badlüfter läuft...
miebe schrieb: Hallo, ein Schließzylinder dreht in letzter Zeit häufig leer durch. Man merkt, die Drehbewegung nimmt nichts mit. Ich vermute mal, dass der Zylinder einen Defekt aufweist. Deshalb bin ich auf der Suche...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik