Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Systemtrennung
Verfasser:
Muk 2
Zeit: 21.10.2020 13:20:18
0
3028136
Hallo Liebe Forumsgemeinde,

ich bitte um einen Rat.
ich habe eine Wärmepumpe Junkers TE 110 mit einer Fußbodenheizung Bj 1985 also keine diffusionsdichte Rohre.
Das Heizungswasser durchströmt den in der Wärmepumpe eingebauten el.Zuheizer. Dieser wurde nun schon zum dritten mal durch Korrosion zerstört.(undicht,Kurzschluss)
Daher muss ich wohl eine Systemtrennung einbauen.
Vorgesehen ist ein Plattenwärmetauscher.
Die Wärmepumpe erbringt eine Leistung von ca 12 Kw
Nun meine eigentliche Fragen:
a) welchen WT soll ich einbauen?
Ist es von Vorteil, wenn der WT eine höhere Leistung als die WP hat (Wirkungsgrad)
oder bringt das nichts?
Empfehlung für einen WT.
b) Um den El. Zuheizer zu schützen, welches Medium für den Primärkreis, in den
ja der Zuheizer eingebunden ist.
c) ist es ratsam einen Schlammabscheider einzubauen,wenn ja wo?
Kann ich einfachheitshalber den WT mit Panzerschläuchen anschließen? (Diffusion)

Vielen Dank für die (hoffentlich zahlreichen) Antworten.
Grüße Kurt

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 21.10.2020 13:46:42
0
3028154
Wie wurde die Anlage denn bisher gefüllt? Korrosionsschutzinhibitor vorhanden?

Mal über einen Elysator oder Elector Schutzfilter nachgedacht?


Plattenwärmetauscher kann man nicht sinnvoll in "kW" bemessen, wenn man Spreizung, delta-T und Volumenströme nicht kennt.
Wenn dir jemand einen PWT mit 15kW verkauft, kann der dennoch viel zu klein sein und zum größten Frevel bei Betrieb einer Wärmepumpe, der Exergievernichtung (und damit einhergehend schlechten Arbeitszahlen) führen.

Verfasser:
Muk 2
Zeit: 21.10.2020 15:49:12
0
3028220
Hallo hanssanitaer
vielen Dank für die umgehende Antwort.
Zu deiner Frage.Von der Existenz dieser Geräte hatte ich bisher keine Ahnung.
Auch die Heizungsbauer vor Ort haben diese Möglichkeit nicht angesprochen.
Ich bin kein Heizungsfachmann und somit kam für mich nur die Lösung mit dem Wärmetauscher in Betracht.
Werde mich damit mal befassen.

Zu der Wärmetauscherdimensionierung,
der Volumenstrom ist 1 m³ und die Spreizung Vor-rücklauf ca 9°
Kannst mir anhand dieser Daten einen Wärmetauscher empfehlen?
Nochmals danke
Gruß Kurt

Verfasser:
Reggae
Zeit: 21.10.2020 15:56:05
0
3028229
Da hast Du noch andere Baustellen,
wenn ich diese Werte lese.
Vorlauf runter , Volumen hoch.
Was ist denn das für eine Anlage?

Gruß Arne

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 21.10.2020 16:07:53
0
3028238
Zugegeben der ELYSATOR® trio 10 wäre dann wohl eine ultimative Universallösung (nicht ganz billig das Teil)

Alternativ eben Luft- (Vorlauf) und Schlammabscheider (Rücklauf) separat einbauen lassen (denke noch nicht vorhanden), Anlage ordentlich spülen und mit entsprechend aufbereitetem Wasser befüllen.

Sicherheitshalber:
Da hängen nirgendwo Heizkörper dran, auch nicht im Bad?

Verfasser:
Muk 2
Zeit: 21.10.2020 16:27:06
0
3028246
Hallo ,
Nachtrag : Die Anlage ist mit Leitungswasser gefüllt.

An Arne
was meinst Du mit andere Baustellen ?
Es ist eine Wasser/Wasser Junkers TE 110
Heizkreispumpe in der WP integriert ist eine Wilo Umwälzpumpe RS 26/ 6 Stellung - Stufe 3 Mehr Einstellmöglichkeiten gibt es nicht.
Spreizung variiert je nach Wärmebedarf

Beheizt werden ca 250 m“
Bis auf den zerstörten Zuheizer läuft die Anlage einwandfrei.

An Thomas,

nein reine FBH.
Grus Kurt

Verfasser:
OldBo
Zeit: 21.10.2020 16:39:15
0
3028254
Zitat von ThomasShmitt Beitrag anzeigen
Zugegeben der ELYSATOR® trio 10 wäre dann wohl eine ultimative Universallösung (nicht ganz billig das Teil)

Alternativ eben Luft- (Vorlauf) und Schlammabscheider (Rücklauf) separat einbauen lassen (denke noch nicht vorhanden), Anlage ordentlich spülen und mit entsprechend aufbereitetem[...]

Wenn die Anlage gespült und gereinigt und das Heizungswasser ordentlich behandelt wird, dann kann man auch diese ganzen Bauteile verzichten. Ich brauche auch nur einen Hosengurt und nicht zusätzlich noch einen Hosenträger ;>))

Aktuelle Forenbeiträge
Peter 888 schrieb: Hallo Energiebilanz. Du hast die Estrich-Masse, die aufgeheizt werden muss. Mit der spez. Wärmekapazität kannst Du die Wärmemenge bestimmen, die Du für jeden Schritt brauchst um die Masse aufzuheizen....
Schmitt schrieb: Hier die Fachgerechte Einbindung einer waagerechten Anschlussleitung an ein Fallrohr aus Kommentar zur DIN 1986 - 100. MfG. Schmitt
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik