Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Rotex Fehlermeldung 7h
Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 16:09:39
0
3047618
Hallo,
Ich habe ein Problem mit meiner rotex Heizung.
Ich bekomme immer die Fehlermeldung 7h.
Es wurde schon von rotex die Pumpe, Ausdehnumgsgefäss und denn Strömungsfühler gewechselt.
Aber trotzdem kommt die Fehlermeldung wider.
Mir ist aufgefallen das sie nur kommt wenn ich in den einzelnen Zimmern die Heizungsregler aufdrehen und die Zimmer dann auf der gewünschten Temperatur sind.
Dann muss ich warten bis die Zimmer wieder runterkühlen erst dann kann ich die Heizung wieder abschalten und dann läuft sie ganz normal bis wieder alles aufgewärmt sind.
Es wäre super wenn mir hier einer helfen könnte ich hatte schon drei Techniker hier zu Hause und keiner konnte mir helfen.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 22.11.2020 16:19:26
0
3047622
Rotex baut sicher nicht nur eine Heizung.
Du solltest schon erwähnen, was für eine Rotex bei dir verbaut ist.

H7 bei Rotex bedeutet meistens: zu wenig Durchfluss
Vielleicht ein verdreckter Schmutzfänger?

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 16:34:29
0
3047643
Hallo, das ist eine luftwärmepumpe
Seriennummer.RKHBH008BA9WN mit einem Sanicube Wasserspeicher.
Der Scbmttfänger ist sauber der wurde schon gereinigt.
Rotex meinte per Telefon das es am überdruckventil liegen kann. Ich solltenuhn auf 0.4bar einstellen. Das habe ich gemacht aber ohne Erfolg.
Das verrückte ist ja das die Heizung läuft bis alles Räume aufgewärmt sind. Danach kommt dann immer die Fehlermeldung.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 22.11.2020 16:42:39
0
3047651
Eine Typenbezeichnung hat deine Rotex keine ???

Ist so, als würdest du bei deiner Werkstatt anrufen, weil dein Auto nicht anspringt.
Auf die Frage der Werkstatt:
"Was für ein Auto?"
Antwortest du:
"Ein Rotes Auto"

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 16:48:57
0
3047659
Die genaue Bezeichnung weiß ich leider nicht

Verfasser:
geiz3
Zeit: 22.11.2020 16:54:00
0
3047663
Dann guck halt auf dem Typenschild, Rechnung, Arbeitsbescheinigung der 3 Handwerker nach.

Wenn du eine Seriennummer hast, findest du sicher auch eine Typenbezeichnung.

Paar Fotos davon wären auch nicht schlecht.

Verfasser:
interessierter65
Zeit: 22.11.2020 17:01:28
0
3047669
Zitat von Drschnagel81 Beitrag anzeigen
Hallo, das ist eine luftwärmepumpe
Seriennummer.RKHBH008BA9WN mit einem Sanicube Wasserspeicher.
Der Scbmttfänger ist sauber der wurde schon gereinigt.
Rotex meinte per Telefon das es am überdruckventil liegen kann. Ich solltenuhn auf 0.4bar einstellen. Das habe ich gemacht aber[...]


Wohl eher das Überströmventil.
Das ist die 3er Serie mit dem grauen Behälter.
Bei weniger als 720 l/h Durchsatz taucht dieser Fehler auf.
Das ÜV wird wahrscheinlich nicht mehr korrekt arbeiten, da soll der Fachmonteur beginnen.
Das ÜV ist in diesen Anlagen nur der Notausgang für entweder mangelhafte Planung, Ausführung und falsches Heizen .
Alle Einzelraumregler erstmal voll auf um genug Wasserdurchsatz zu garantieren.
Wenn dann der Fehler nicht mehr auftritt, sind wir auf den richtigen Weg.

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 17:06:08
0
3047675
Auf den Rechnungen steht auch nichts. Aber ich habe ein Bild hochgeladen. https://www.directupload.net/file/d/6010/hgpdcb89_jpg.htm

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 17:18:03
0
3047685
Zitat von interessierter65 Beitrag anzeigen
Zitat von Drschnagel81 Beitrag anzeigen
[...]


Wohl eher das Überströmventil.
Das ist die 3er Serie mit dem grauen Behälter.
Bei weniger als 720 l/h Durchsatz taucht dieser Fehler auf.
Das ÜV wird wahrscheinlich nicht mehr korrekt arbeiten, da soll der Fachmonteur beginnen.
Das ÜV ist in diesen Anlagen nur[...]





Das habe schon gemacht. Alles voll aufgedreht es war total warm in jedem Zimmer. Nur wenn dann die Zimmer aufgewärmt sind dann knallt die Fehlermeldung wieder rein.
Mit dem ÜV meinst du dieses hier oder.
https://www.directupload.net/file/d/6010/6l7a9k5o_jpg.htm

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 17:24:47
0
3047699
Woran merkt man das das Überströmventil defekt ist?

Verfasser:
interessierter65
Zeit: 22.11.2020 17:25:28
0
3047700
Wenn es in jedem Zimmer zu warm wird, sind Heizkurve und Raumsolltemperatur am Regler zu hoch eingestellt und die FBH nicht abgeglichen.
Gibt es einen Raumregler/Fernbedienung für die WP ?
Da wartet noch einiges an Arbeit, vor allem vorher etwas Studium dieses Forums zum Thema.

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 17:28:44
0
3047703
Einen Raumregler/ Fernbedienung gibt es nicht für die Wärmepumpe.
Wenn ich die regler in jedem Zimmer voll aufdrehe dann ist ja eigentlich klar das es zu warm wird. Dann haben wir ja in jedem Zimmer über 20 Grad.

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 17:31:08
0
3047706
Ich hatte die Heizung auf 35 grad eingestellt. Ich kenne mich da nicht so gut aus das ist bestimmt die vorlauf Temperatur. Jetzt habe ich die Heizung auf Außentemperatur eingestellt auf -1

Verfasser:
interessierter65
Zeit: 22.11.2020 17:50:16
0
3047723
Es war also ein Konstantwert eingestellt 35 * C. Das sollte die Temperatur im Auslegungsfall sein und nicht jetzt .
Wenn das A erscheint wird nach Außentemperatur gefahren. Gut so .
Was haben die Monteure außer Teile tauschen gemacht ?
Das Übel der meisten Heizungsanlagen ist, wenn die Betreiber sich nicht damit beschäftigen.
Kann ich einerseits verstehen, weil man sich schnell überfordert fühlt.
Andererseits bekommt man eben eine Anlage, die nicht optimal funktioniert .
Das kann man beklagen oder aber dem abhelfen .

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 17:58:54
0
3047729
Die Monteure haben nur getauscht. Ich bin jetzt auch ziemlich ratlos. Die von rotex gehen mir an ihre Anlage. Alles was drumherum ist haben die gesagt da gehen die nicht dran und der normale heizunsTechniker traut sich an die wärmepumpe nicht weiter dran.
Ich bin ziemlich genervt und habe das Vertrauen verloren.

Verfasser:
interessierter65
Zeit: 22.11.2020 18:08:09
0
3047738
Erstmal abwarten, was passiert wenn die ERR offen bleiben.
Später dann
Ich würde als nächstes den Testlauf durchführen, in der Installationsanleitung beschrieben, sollte bei google auffindbar sein.
Bei geschlossenen Heizkreisen den Durchfluss kontrollieren und dabei das ÜV einstellen. Es müssen mind. 12 l/ min durch .
Dazu vielleicht die minimale Pumpenleistung, die werkseitig bei 50% steht, anheben.
Aber wirklich nur eine Maßnahme nach der anderen, wichtig ist dokumentieren damit man wieder zurück kann .
Wie bei allen Ferndiagnosen ist das nur Mutmaßen.

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 18:09:34
0
3047739
Heute zb. läuft die Heizung schon den ganzen Tag. Gerade kam die Fehlermeldung wieder. Dann habe ich die Anlage ausgeschaltet damit die Fehlermeldung weg ist. Die Heizung lief kurz an und prompt kam die Fehlermeldung wieder. Dann habe ich im Wohnzimmer denn regler ein bischen aufgedreht und die Heizung neugestartet. Jetzt läuft sie wieder.

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 18:11:16
0
3047742
Wo kann ich den sehen wieviel ob jetzt 12l Durchfluss habe

Verfasser:
interessierter65
Zeit: 22.11.2020 18:35:59
0
3047759
Zitat von Drschnagel81 Beitrag anzeigen
Wo kann ich den sehen wieviel ob jetzt 12l Durchfluss habe


Im rechten Display scrollen mit +Taste , Messwerte ....da stehen Temperaturen und der Durchfluss .
Warum wurden die Heizkreise wieder geschlossen ?
OFFENLASSEN UND WENN ZU WARM HEIZKURVE SENKEN !

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 19:08:56
0
3047779
Ich habe nur ein Display. Siehe Foto.
https://www.directupload.net/file/d/6010/glz2den3_jpg.htm

Verfasser:
interessierter65
Zeit: 22.11.2020 19:23:02
0
3047782
Ähm.. ist das eine Bibloc-Anlage ?
Wie alt ungefähr ?
Ich ging von einer HPSU compact aus .
Mach mal ganzes Foto .
Die Fehlerursachen ändern sich trotzdem nicht .

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 20:09:45
0
3047818
Sie ist jetzt 10jahre alt. Was mich nur wundert ist. Das sie al die Jahre funktioniert hat. Deswegen verstehe ich nicht sas ich die heizkurve jetzt ändern soll. Das einzige was ich in den Jahren teilweise geändert habe. Ist der drucjfluss in machen zimmern über denn schaltkasten. Da habe ich an den Köpfen gedreht wo die Zahlen vom druchfluss drauf sind.

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 22.11.2020 20:19:16
0
3047824
Jetzt habe ich es gefunden sie ist eine hpsu.

https://fachportal.rotex-heating.com/technische-unterlagen/archiv/rotex-hpsu-bi-bloc.html

Verfasser:
interessierter65
Zeit: 23.11.2020 12:09:04
0
3048138
Zitat von Drschnagel81 Beitrag anzeigen
.

Das sie al die Jahre funktioniert hat. Deswegen verstehe ich nicht....




Deine Heizung stand also 10 Jahre bedarfsunabhängig auf 35 * C Vorlauftemperatur, was für die überwiegende Zeit des Jahres viel zu hoch sein durfte.
Die Heizkreise wurden durch ERR mal geschlossen oder geöffnet.
Wenn zu viele Heizkreise geschlossen waren, „sucht“ sich das Heizungswasser über den Notausgang Überströmventil einen Durchlass , um den notwendigen Volumenstrom aufrecht zu halten.
Das wird über die Druckfifferenz des ÜV geregelt.0
Im Prinzip kreist das Wasser über diesen Kurzschluss.
Nach 10 Jahren Dauerbelastung kann das ÜV schon mal ermüden, und jetzt fehlt der Anlage der notwendige Wasserdurchsatz.
Wenn fast alle Heizkreise geöffnet bleiben, braucht man kein ÜV, weil immer genug Volumenstrom durch die Heizkreise rauscht.
Wenn es dabei prinzipiell zu warm wird, liegt die Ursache in der zu hoch bereitgestellten Vorlauftemperatur.
Also muss man an diese ran und nicht die Heizkreise abwürgen.
Das sind aber keine neuen Erkenntnisse, die galten auch vor 10 Jahren und noch viel länger schon .

Verfasser:
Drschnagel81
Zeit: 23.11.2020 20:59:41
0
3049534
Ich hatte 10jahre lang die Heizung auf die Außentemperatur gestellt. Nur jetzt vor drei Wochen hatte ich die Heizung für eine Woche auf 35grad vorlauf eingestellt.

Aktuelle Forenbeiträge
guste100 schrieb: Hängt natürlich vom verwendeten Klimagerät. Beim einfachen On/OFF Inverter kannst du den mit einem einfachen Relais ansteuern. Bei drehzahlgeregelten musste du halt schauen, ob du den Leistungsteil der...
Bavilo schrieb: Hallo zusammen, ich habe vor einigen Wochen mal eine Raumweise Heizlast Berechnung durchgeführt. Diese sollte recht genau sein. Gerne möchte ich mich auch mal an einen Hydraulischen Abgleich dranwagen....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik