Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Viele offene Fragen zur Optimierung der Wärmepumpe
Zeit: 11.01.2021 10:37:32
0
3085375
Hallo,

ich bin schon eine weile hier unterwegs, dank des Forums wurde mein Problem mit den falsch Angeschlossen Soleleitungen fast behoben, zumindest habe ich viel gelernt und konnte den HB auf die Füße treten.

Nun da Primärseitig die Anlage ganz okay läuft. Möchte ich mich auf die Suche nach Optimierung machen. Wir haben eine Stadtvilla auf Ytong 36,5 Wände ohne Dämmung, 155m² mit Anbau / Einliegerwohnung nochmal 62m².

Unsere Wunschtemperatur im Haus sind 22°C im Bad gerne 23°C, im Kinderzimmer reichen 21°C und Schlafzimmer 18°.

Wir haben eine Vitocal 333G B06 mit 7,5kw Sekundärpumpe läuft auf 100%, Heizkurve ist bei 0,2 Neigung und 2K
Wir haben 3 HKV, ohne ERR, alle Takosetter sind voll aufgedreht.

In der Einliegerwohnung werden alle gewünschten Temperaturen erreicht!
Im Haupthaus passen die Werte im EG auch, aber im OG wird es frisch.
Das Schlafzimmer erreicht seine 18 °, die Kinderzimmer knapp 20°C, genau wie das Bad trotz engerer Verlegeabstände. Die Ankleide Schaft auch nur 18°C hier bedeckt aber 40% des Boden ein großer Kleiderschrank.


Unser HB meinte Damals wir sollen die Heizkurve so lange erhöhen bis wir 23°C im Bad haben und dann alles anderen Räume runter drehen.

Ich finde dieses Vorgehen aber sehr ineffizient, wenn doch die Werte zu 70% im Haus stimmen. Warum dann mehr VL Temperatur, nur für 3 Räume erhöhen ? Was meint Ihr ?

Und ich habe das mit dem Hydraulischerabgleich noch nicht verstanden.

Also bei mir sind alle Takosetter voll offen bis auf HWR und Schlafzimmer, diese haben wir auf 0,5 gedrosselt. Trotzdem stehen auf den Röhrchen werte zwischen 0,9 und 1,7. Hat das jetzt was mit den Leitungslängen zutun ?

Momentan bei 0°C Außentemperatur haben wir 31°C Vorlauftemperatur. Wenn ich es im Bad 3 Grad wärmer möchte, dann brauche ich ja mindestens 34 oder 35 Grad Vorlauf ? Und hier hört mein technisches Verständnis auf über Wärmepumpe, es heißt doch immer um so weniger VL umso effizienter die WP ???

Heißt das jetzt im Umkehrschluss, ich lebe entweder mit 20° Im Bad oder mit mehr Stromverbrauch ?

Und warum schafft das Bad nur die gleiche Raumtemperatur wie die Kinderzimmer obwohl dieses einen engeren Verlegeabstand hat und nur 1 Außenwand, die Kinderzimmer sind beide über Eck, haben große Fenster, zwei Außenwände und der Boden ist mit Bett, großen Spielteppich und Möbeln verstellt. Außerdem ist um Kinderzimmer Laminat und im Bad Fliese. Die Takosetter sind im OG bei allen Räumen zwischen 1,0 und 1,4

Vielleicht kann es mir ja mal jemand Idioten sicher erklären...

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 11.01.2021 10:57:33
1
3085394
Zu fast allem "ja".

Zitat:
Momentan bei 0°C Außentemperatur haben wir 31°C Vorlauftemperatur. Wenn ich es im Bad 3 Grad wärmer möchte, dann brauche ich ja mindestens 34 oder 35 Grad Vorlauf ? Und hier hört mein technisches Verständnis auf über Wärmepumpe, es heißt doch immer um so weniger VL umso effizienter die WP ???


1. Heizen kostet Geld und je wärmer, desto mehr. Und um eben in den bisher unterversorgten Räumen die Zimmertemperatur zu erhöhen muss die Heizkurve rauf. Das kann auch durchaus mehr als 1:1 sein, also Erhöhung der Vorlauftemperatur um vlt 6 Grad um 3 Grad höhere Raumtemperatur zu haben.

2. Entweder erschließt du noch mehr Heizfläche in Wand / Decke oder eben die Vorlauftemperatur erhöhen.
Für die Ankleide könnte evt auch ein IR-Panels sinnvoll sein, je nachdem welche Temperatur da gewünscht ist und wenn das jeweils nur für 5 Minuten ist.

Zitat:
Also bei mir sind alle Takosetter voll offen bis auf HWR und Schlafzimmer, diese haben wir auf 0,5 gedrosselt. Trotzdem stehen auf den Röhrchen werte zwischen 0,9 und 1,7. Hat das jetzt was mit den Leitungslängen zutun ?


Ja. Wenn du unterschiedlich lange Kreise hast (evt noch Fittings?) und bei beiden mit gleichen Druck reindrückst, muss ja der Durchfluss unterschiedlich werden.
Wenn es zu wenig ist, könnte evt noch Luft drin sein, aber sieht erstmal nicht so aus.


Warum dein Bad "relativ" kalt ist... leider keine Idee.

Verfasser:
Reggae
Zeit: 11.01.2021 11:05:16
0
3085397
da würde ich mir ein Infrarot Teil kaufen fürs Bad.
Da dies nur Temporär genutzt wird.
Nicht für einen Raum die Kurve anheben.

Arne

Zeit: 11.01.2021 11:24:43
0
3085407
Das mit diesen IR Heizgeräten habe ich auch schin gehört, aber ich finde das nicht standesgemäß in einem Neubau...

In der Ankleide ist man meinstens, also ich nur 2 Minuten und dafür extra einen Heizer An- und Ausschalten, plus die bescheidene Optik...

Die Ankleide Stört mich eigentlich auch nicht weiter, ist halt eher ein Abstellraum, da muss ja keine 22Grad nur weil man hier 10min am Tag verbringt. Meine Frau hätte es gerne so, aber ich bin da realistisch.
Im Bad sieht es schon anders aus...
Fittings haben wir keine

Im OG geht wahrscheinlich mehr Wärme durch die Decke verloren...

Ich hab schon mal mit einem IR Thermometer am HKV gemessen. Es kommt die gleiche VL Temperatur an wie im EG aber der Boden ist im Schnitt 1 Grad kälter in der Ankleide sogar 2 Grad. liegt das jetzt an Laminat ?

Noch eine Frage zur Sekundärpumpe, diese läuft ja nun auf 100% Wenn ich Sie auf 80% drossel und somit 0,5k mehr Spreizung erreiche, wird es dann wärmer oder kälter im Raum? Durch weniger Durchfluss hat das Wasser mehr Zeit Temperatur abzugeben oder es kommt nicht schnell gen Wärme nach ? Da die RL Temperatur so langsamer steigt, muss die WP länger laufen, ist das besser oder auch eher ineffizient


ich will gerne die Logik, verstehen :D

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 11.01.2021 11:40:08
0
3085414
1. Welche ist denn die Rücklauftemperatur - bei gleicher VL?

2. So ein IR-Panel kann man auch an die Decke bauen oder für die Ankleide gibt es die auch als Spiegel.

3. Also wenn jetzt explizit was anderes vereinbart wäre (Auslegungstemperatur, genaue Raumheizlasten berechnet inkl. Bodenbelag und auch auf exakte Raumtemperatur gerechnet etc.), könntest du ja mit dem Heizungsbauer meckern. Aber angenommen du würdest vor Gericht gehen und es gewinnen (das dauert Jahre und da geht einiges an Geld und Zeit drauf), würde ja keiner mehr komplett umbauen. Ich behaupte im besten Fall bekommst du dann das mehr an Pumpenstrom erstattet. Ich schätze aber das scheitet schon an der unzureichenden Verbindlichkeit der Auslegungsplanung.

4. Als Alternative zum IR-Panel könnte man noch überlegen eine Klimaanlage im OG nachzurüsten, welche dann im Winter auch zuheizen kann. Im Sommer wirst du sie eventuell sowieso schätzen und im Winter dann eben "mitnehmen".

Verfasser:
thx222
Zeit: 11.01.2021 11:47:33
0
3085417
Auch hier ist der thermische Abgleich wichtig und man richtet sich nie nach dem Bad...sollte die temp. Nicht erreicht werden einfach einen kleinen Heizlüfter mit 1500w 5min vorher reinstellen und gut ist...kostet 30€

Je größer die Heizfläche um so besser geht die Wärme an den Raum und da du die nie im Bad erreichst ist es da immer kälter...eine Spreizung von 3-5° ist am besten,mach Mal den thermischen Abgleich,du hast bestimmt auch kurze Kreise die dein Rücklauf künstlich anheben,

Zeit: 11.01.2021 12:43:34
0
3085460
Nehmt mir das nicht übel aber ich habe kein Haus gebaut um einen Heizlüfter im Bad zu haben... Das ist weder Optisch schön, noch habe ich einen Platz mit Steckdose dafür.

So war das bei Oma immer, wenn Sonntag Badetag war, dann wurde erstmal 30min vorher der Ölradiator angeschmissen weil die Heizung im Bad immer abgedreht war. Räume die nicht dauerhaft Tagsüber genutzt werden, müssen auch nicht geheizt werden, war die Devise 🤷‍♂️



Naja also ich habe knappe 31°C Vorlauf und die Rücklauftemp klettert dann von 25 langsam auf 27°C hier ist glaube die Abschaltschwelle...

Ja wir haben ein paar Kurze Kreise, um Flur, Gäste WC und Haustechnikraum.
Was muss ich hier dann machen, bei dem Abgleich ?

Verfasser:
thx222
Zeit: 11.01.2021 12:54:29
0
3085469
Einfach Mal in der Suche thermischen Abgleich eingeben,gibt soviele Beiträge die das behandeln...

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 11.01.2021 13:20:13
1
3085488
Zitat von Sebastian Stadtvilla 11 Beitrag anzeigen
Nehmt mir das nicht übel aber ich habe kein Haus gebaut um einen Heizlüfter im Bad zu haben... Das ist weder Optisch schön, noch habe ich einen Platz mit Steckdose dafür.
/quote]


Stimme ich dir durchaus zu.
Aber dafür musst du dann eben die höhere Heizkurve in Kauf nehmen (mit Drosselung der anderen Räume) und den damit verbundenen erhöhten Stromverbrauch.
Ich schätze mal, dass du einen Strom- und Wärmemengenzähler hast. Dann kannst du ja die bisherige JAZ ausrechnen und dir dann in Zukunft mal die neue JAZ. Ich behaupte mal bei aktuellen Strompreisen kannst du dich entweder darüber ärgern..oder es einfach seinlassen, da der Betrag es sich nicht lohnt (wovon ich stark ausgehe)

Andersrum gefragt, was war denn beim Hausbau (verbindlich) vereinbart bzgl. raumweiser Heizlast, maximaler Vorlauftemperatur etc?

Verfasser:
Taunusheizer
Zeit: 11.01.2021 13:58:04
0
3085514
Zitat von Sebastian Stadtvilla 11 Beitrag anzeigen
[...]Nehmt mir das nicht übel aber ich habe kein Haus gebaut um einen Heizlüfter im Bad zu haben... Das ist weder Optisch schön, noch habe ich einen Platz mit Steckdose dafür. [...]

Wenn es vorher eine Raumweise Heizlastberechnung gegeben hätte, mit deinen Wunschtemperaturen und eine Auslegung der WP und Wärmesenke auf die von dir gewünschten VL/RL Temperaturen, dann hättest du deine Probleme nicht.
So musst du mit Kompromissen leben.
- Umbau
- Höhere Kosten
- niedrigere Temperaturen im Bad, evtl mit Zusatzheizung temporär anheben.
Zitat von Sebastian Stadtvilla 11 Beitrag anzeigen
[...]Naja also ich habe knappe 31°C Vorlauf und die Rücklauftemp klettert dann von 25 langsam auf 27°C hier ist glaube die Abschaltschwelle... [...]

Entspricht das der Auslegung? Handelt es sich um eine alte on/off WP oder ist sie überdimensioniert? Wird nach Vor- oder Rücklauf geregel?
Zitat von Sebastian Stadtvilla 11 Beitrag anzeigen
[...]Ja wir haben ein paar Kurze Kreise, um Flur, Gäste WC und Haustechnikraum.
Was muss ich hier dann machen, bei dem Abgleich ?

Welche Räume befinden sich denn neben dem Bad? Kann es sein, dass das Bad euer Schlafzimmer mitheizt?
Im Allgemeinen:
- Räume mit kurzen Kreisen, die warm genug werden auf dT 5K
- Räume mit kurzen Kreisen, die zu kalt sind auf dT 2-3K, weniger bringt dann fast nichts mehr.
- Das Bad voll auf, solange dT nicht unter 2K sinkt.
- Ist gesamt dT >4-5K, mal versuchen mehr Durschfluss über die UWP zu bekommen.
- Angrenzente Räume zum Bad auf obere Wohlfühl-Raumtemperaturen bringen.

Zeit: 11.01.2021 14:14:18
0
3085527
Also uns hat nie einer gefragt wie warm wir es in jedem Raum möchten. Aber es gab von Viessmann damals schon irgendeine Berechnung, mit den verschiedenen Heizkreisen und Verlegeabständen, leider ist dieses Blad im Baustellen Chaos verschwunden.

Uns wurde damals nur gesagt das man von ERR abrät, das es eine WP nur einbremst. Wenn man nachregeln will dann über die Takosetter. Das war für uns kein Problem, aber wenn der Takosetter voll aufgedreht und ich die 1,0l Durchfluss nicht auf 1,5 erhöhen kann, wie soll ich dann mehr wärme in den Raum bekommen ?


Wir haben eine Fixedspeed WP die nach Rücklauf regelt, würde ich behaupten.


Neben dem Bad sind die Ankleide, Das Treppenhaus und der Flur. In Treppenhaus und Flur sind auch 21,8 nur die Ankleide ist kühler.



Was meinst du du mit dT ??

Verfasser:
Neoplan
Zeit: 11.01.2021 14:37:13
0
3085546
Gib mal deiner Umwälzpumpe mehr Gas, dann wird auch mehr gefördert.

Verfasser:
Taunusheizer
Zeit: 11.01.2021 14:54:36
1
3085561
Zitat von Sebastian Stadtvilla 11 Beitrag anzeigen
[...]Neben dem Bad sind die Ankleide, Das Treppenhaus und der Flur. In Treppenhaus und Flur sind auch 21,8 nur die Ankleide ist kühler.



Was meinst du du mit dT ??

Dann stellt sich doch die Frage, warum es in der Ankleide nur 18°C sind? Die könnte die Energie aus dem Bad abziehen.
Habe gerade gelesen, das deine Pumpe schon auf 100% läuft und alle Kreise voll auf sind. Was hast du denn derzeit in Summe für einen Durchfluss und wie hoch ist der Nenndurchfluss der WP.
Wenn hier noch Luft ist, könnten die Kreise der "warmen" Räume evtl noch etwas gedrosselt werden und die HK im gegenzug etwas höher gestellt werden. Derzeit 31°C im Vorlauf ist noch weit weg von Katastrophe.
Wenn du dich zum thermischen Abgleich eingelesen hast und und eine Tabelle mit Durchflüssen und Temperaturen der Heizkreise sowie Raumtemperaturen erstellt hast, wirst du die Systematik verstehen und noch etwas Feintuning betreiben können.
dT ist delta-T Die Differenz aus Vorlauf und Rücklauftemperatur des jeweiligen Kreises.
Ziel ist es:
- Keine Kurzschlüsse mit niedrigem dT
- Bei mehreren Kreisen pro Raum, identisches dT bei diesen.
- Unterversorgte Räume mit maximalem Durchfluss.
- Summe der Durchflüsse >= Nenndurchfluss der WP

Zeit: 11.01.2021 19:49:42
0
3085812
Die einzelnen Heizkreise kann ich messen mit einem IR Thermometer.

Aber den Volumenstrom, wie misst man diesen oder kann das die WP ?

Wo könnte ich mich gut und verständlich einlesen zu Dem Abgleich ?

Verfasser:
ReneM
Zeit: 11.01.2021 20:05:33
0
3085827
Wenn du den Durchfluss an den Tacosettern addierst für alle Heizkreise, dann hast du den Gessmtdurchfluss im System. Das machst du am besten bei einer konstanten Pumpeneinstellung von 100%.
Die 333G.B06 hat 600l/h die unbedingt eingehalten werden müssen, wenn du da drüber bist, was ich denke ist das erstmal ausgeschlossen.

Wie im anderen Thread besprochen, ist das kalte Schlafzimmer auch noch mit offenem Fenster hier vermutlich die Ursache warum das Bad gegen Ankleide und Schlafzimmer anheizen muss.

Zeit: 11.01.2021 20:50:59
0
3085884
Ok also ich hab mal versucht was zu messen, erstmal nur am HKV im EG, kann man damit schon was anfangen ?


Gäste WC 1,0l/min VL 29,0° RL 28,0°
HWR 0,6l/min VL 26,0° RL 25,4°
WZ 1 1,0l/min VL 26,0° RL 25,0°
WZ 2 1,7l/min VL 29,0° RL 27,0°
Essen 1 0,9l/min VL 26,0° RL 25,1°
Essen 2 1,1l/min VL 26,7° RL 25,7°
Flur 1,0l/min VL 28,8° RL 25,2°
Küche 1 1,5l/min VL 26,2° RL 24,2°
Küche 2 1,0l/min VL 25,4° RL 24,2°
HT 0,5l/min VL 24,2° RL 23,8°

Verfasser:
joerg73
Zeit: 11.01.2021 20:57:39
1
3085898
Schau mal wz 2 kreise 2 ziemlich unterschiedliche Temperaturen , haben die die gleiche Länge der Stränge?
Dein WC ist wie ein üv

Verfasser:
joerg73
Zeit: 11.01.2021 21:04:07
0
3085909
Wie oft startet am Tag die Anlage? Wie lange ist ein Takt ?

Zeit: 11.01.2021 21:34:52
0
3085948
Wohnzimmer 1 und 2 müssten eigentlich fast die selbe länge haben, einer ist ein bisschen länger weil er weiter weg ist.

Die Betriebszeiten der WP von Heute

01:35 bis 03:07 Uhr
04:04 bis 05:52 Uhr
06:04 bis 12:04 Uhr
12:57 bis 15:09 Uhr
16:05 bis 16:25 Uhr
16:37 bis 20:33 Uhr

Verfasser:
joerg73
Zeit: 11.01.2021 21:39:07
0
3085951
Was für eine hysterese fährst du ? Einschaltkriterium fürs starten der wp nach der Pause?

Zeit: 11.01.2021 21:42:56
0
3085955
Ich müsste mit den Tacosettern jetzt dafür sorger das alle Kreise ca die gleiche VL haben oder wie ?


Wie finde ich das raus mit Hysterese ?

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 11.01.2021 21:50:58
2
3085958
Zitat von Sebastian Stadtvilla 11 Beitrag anzeigen
Nehmt mir das nicht übel aber ich habe kein Haus gebaut um einen Heizlüfter im Bad zu haben... Das ist weder Optisch schön, noch habe ich einen Platz mit Steckdose dafür.



So hart es klingt:

Dein 1. Haus baust du für einen Feind.... Das 2. für einen Freund....

Du hast "die irgendwie mal machen lassen" und siehst was bei rumgekommen ist.

Ärgerlich...blöde.... du bist nicht vom Fach.... Aber es ist dein Haus...

Du brauchst da auch nicht "nichts zu verstehen"... Du bist halt am Ende

Dein Gedankenkurzschuss liegt darin "Ein hydraulischer Abgleich" kann nicht zaubern.

Du hast drinnen ( wie draußen) eine vergurkte Hydraulik und das läßt sich nun nicht wegdiskutieren.... Heizkurve rauf.... alles passend einstellen und schauen, welchen Gesamtdurchfluss du hinbekommst.

Für alles andere ist es jetzt zu spät.

Wenn du deinen Zettel findest wird da bestimmt stehen "geplant 35 Vorlauf bei 28 Rücklauf" --> 7K Spreizung = Planung mit wenig Durchfluss = Enge Zulaufleitungen werden genutzt.

Dazu dann grenzwertige Heizkreislängen = eben kaum Potential "mit viel Volumenstrom zu fahren"

Verfasser:
joerg73
Zeit: 11.01.2021 22:06:22
0
3085971
Ihr kennt euch doch mit der 33gb06 aus , da kann man doch noch mehr rauskitzeln oder . Was ist mit dem Menü wie er die hysterese Rücklauf ändern kann . Pumpengeschwindikeit , taktrate pumpe.
Ihr redet von Spiegel mit ir heizung .
Aus so anlagen kann man schon was mehr rausholen
Oder bin ich da falsch

Zeit: 11.01.2021 22:06:37
0
3085972
Das kann schon möglich sein, wir haben unser ganzes Haus selbst gebaut und auch die Heizschlangen nach Plan selbst gelegt...

Aber man kann sich ja gar nicht in jedes Thema vorher so einarbeiten das man Profi wird aber selbst Profis machen Fehler.

Klar würde ich beim 2 Haus vieles anderes machen und bin nun Schlauer.

Ist halt ein Komplexes Thema so eine WP... Laut der Viessmann Berechnung sollten wir im EG sogar nur 20cm Verlegeabstand machen sollen, der HB Monteur meinte unter 15cm würde er nicht gehen... Wir haben also überall mehr Rohre im Raum verlegt, als Viessmann geplant hat. Außer in den Flur oden und unten, sowie im HT Raum hier liegt schon fast alles voll mit Vor und Rücklauf der anderen Räume...

Somit hatten wir dann doch wieder weniger Rohr verlegt als im Plan stand...

Verfasser:
joerg73
Zeit: 11.01.2021 22:18:29
0
3085983
Sag mal hast du sperrzeizen drinnen oder nachtabsenkung
04:04 bis 05:52 Uhr 2h
06:04 bis 12:04 Uhr 6h Laufzeit?
Dein Gäste WC wie groß?
Mach da mal weniger ist wie ein üv. Kurzschluss
Mess mal obere Etage wenn sie läuft

Aktuelle Forenbeiträge
Bramme schrieb: Dass das Erdreich nicht übrlastet wird stellt man über die min. Soletemperatur ein. Sobald die Soleausgangstemperatur in die Nähe dieses Wertes kommt, reduziert die WP die Leistung. Dann kann man immer...
Highwind schrieb: Hallo ihr alle! Wow, was für ein super Forum und Thread! Vielen Dank an alle Experten hier besonders Karl aber auch die vielen, die hier mithelfen!!! Ich habe mich in den letzten Wochen hier eingelesen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik

Viele offene Fragen zur Optimierung der Wärmepumpe
Verfasser:
joerg73
Zeit: 11.01.2021 22:18:29
0
3085983
Sag mal hast du sperrzeizen drinnen oder nachtabsenkung
04:04 bis 05:52 Uhr 2h
06:04 bis 12:04 Uhr 6h Laufzeit?
Dein Gäste WC wie groß?
Mach da mal weniger ist wie ein üv. Kurzschluss
Mess mal obere Etage wenn sie läuft
Weiter zur
Seite 2