Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
KWL Volumenströmungsplanung Absegnung oder Verbesserung
Verfasser:
VMCDFA
Zeit: 24.02.2021 15:16:12
0
3116505
Morgen, Leute,

Ich bin kein Profi, nur ein Amateur-KWL-Planer.

Durch die Einhaltung des deutschen Standards von 20m3/Person,
Ich würde gerne die Planung eines Fachmanns (profi) für eine vernetzte Oktopus-Installation sehen ... mit einem Plan von jedem Stockwerk des Hauses einschließlich der Lage der Ventile und mit einer Übersichtstabelle:

- Anzahl der Personen, die sich normalerweise im Haus aufhalten.
- Das beheizte Volumen des Hauses.
- Der Name jedes Zimmers und seine Grundfläche (m2).
- Das gewünschte Lüftungsvolumen in jedem Raum.
- Die Anzahl der Ventile in jedem Raum.
- Die Anzahl der Rohre und der Typ (DN75, etc.) für jedes Ventil.
- Die Länge der einzelnen Rohre.

Und wenn Sie ein echter KWL-Planungsprofi sind:

- Der Gesamtdruckverlust des Systems in Außenluft-Zuluft und Abluft-Fortluft.
- Wie berechnen Sie diese 2 Gesamtdruckverluste?
- Welche Drosselung (Durchflussregelung) soll an jedem Ventil vorgenommen werden?

PS) Ich akzeptiere die Lösung des Messanemometers für die Drosselung der einzelnen Ventile ... Ich bin offen für jede gute Lösung, die von einem Fachmann verwendet wird.

Grüße, Pierre

Verfasser:
OldBo
Zeit: 24.02.2021 17:37:12
0
3116565
Zitat von leitwolf Beitrag anzeigen
Rein von der Planung von KWL kann niemand leben, weil Planung darf nichts kosten. Man muss schon Material auch mitverkaufen können. Eine auf den Grundriss angepasste Planung mit Stückliste kostet eben Zeit und erfordert spezielles Know über die Produkte, die man einsetzen will.[...]

Moin Wolfgang,

ich habe schon öfter geschrieben, dass die Lüftungstechnik schon immer das Stiefkind meines Gewerks (Heizungs- und Lüftungsbau) war und immer noch ist. Mit der Zusammenlegung der Berufe "Zentralheizungs- und Lüftungsbauer und Gas- und Wasserinstallateur" hat sich die Lage noch verschlimmert. Dazu kommt dann noch ein Teil der Elektrotechnik und Kältetechnik.
Hier verlagen unsere superschlauen Motzer im Forum, dass ein einfacher Meister, der oft alleine oder mit ein oder zwei Monteuren seinen Betrieb führt, alles wissen muss. Leiden trauen sich die wenigsten Kollegen, auch mal Nein zu sagen. Dann wäre schon viel gewonnen. Nur wird es dann noch schwieriger überhaupt einen Handwerker zu bekommen.

Jede Planung, ob Lüftung, Heizung oder Sanitär, dauert Stunden am Schreibtisch und vor Ort auf der Baustelle und setzt ein umfangreiches Fachwissen voraus. Das gilt auch für die Beurteilung von vorhandenen Planungen. Da entstehen dann schon Kosten von 500 bis 800 Euro. Die will der Kunde nicht bezahlen.

Nur verstehen das die wenigsten Fragesteller. Da bekommt man Anrufe, unter dem Motto, ich bin gerade auf ihrer Homepage und habe da einmal eine Frage. Wenn ich mich darauf einlasse, da dauern die Gespräche erst einmal mindestens 30 Minuten.
Oder es kommen fast täglich E-Mails mit Anhang, mit der Bitte, können sie das einmal durchlesen und sagen ob das in Ordnung ist.

Der Leidensdruck bei den Fragestellern scheint wirklich ziemlich hoch zu sein.

Upps, entschuldige den langen Text ;>))

Gruß

Bruno

Verfasser:
Michse II
Zeit: 24.02.2021 18:18:54
0
3116590
Jetzt sehe ich gerade ich hab mich auch noch verrechnet.
Die Küche soll natürlich 45m³/h erhalten. Sonst hab ich ein Missverhältnis zwischen Zu- und Abluft.

Quizfrage.. wie komme ich nun zu einer guten Lüftung?
Bisher sind ja mehr Fragen aufgekommen als beantwortet worden.
Bzgl. Geräuschentwicklung, Kanalmenge, Deckenauslässe..

Aktuelle Forenbeiträge
Heinz Hoermann schrieb: Hallo zusammen, ich habe mir letztens ein Haus zum Kauf angesehen, dass im allgemeinen sehr gefällt, allerdings wird es mit Nachtspeicherheizungen warm gehalten. Warmwasser zentral mit zwei elektrischen...
Volker Racho schrieb: Hallo zusammen, wir planen dieses Jahr den Bau eines EFH in Wickendorf Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern. Die Arbeiten für die Vorbereitung der Bodenplatte laufen derzeit. Das Fundament wird Mitte Mai...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Environmental & Energy Solutions
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik