Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Flachkollektoren
Verfasser:
Chrisi_22
Zeit: 04.04.2021 20:35:56
0
3134013
Hallo,

wir sanieren ein Haus und bauen dort auch einen Pool.
Zur Beheizung möchte ich eine Solarthermie verwenden, die gleichzeitig auch Warmwasser fürs Haus produziert.
Dazu suche ich günstige Flachkollektoren.
Kann jemand eine Firma und Modelle empfehlen?
Vielen Dank
Chrisi

Verfasser:
geiz3
Zeit: 04.04.2021 22:09:33
2
3134048
Besser wäre es, wenn du
eine PV Anlage montieren lässt,
Warmwasser mit einer Wärmepumpe
Pool auch über eine Wärmepumpe

Verfasser:
Chrisi_22
Zeit: 05.04.2021 06:07:57
0
3134104
PV ist ebenfalls geplant, sowie eine Sole Wärmepumpe für die Heizung. Für den Pool möchte ich jedoch lieber Solar und dank der Förderung wären Flachkollektoren deutlich günstiger als Pool Absorber

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 05.04.2021 10:08:30
0
3134142
Zitat von Chrisi_22 Beitrag anzeigen
Hallo,

wir sanieren ein Haus und bauen dort auch einen Pool.
Zur Beheizung möchte ich eine Solarthermie verwenden, die gleichzeitig auch Warmwasser fürs Haus produziert.
Dazu suche ich günstige Flachkollektoren.
Kann jemand eine Firma und Modelle[...]


Guter Ratgeber für Poolheizung

hier

Hinweis:

Bei FK sollte man dabei auf Qualität achten!

Die Kollektoren sollten korrosionsstabil und sehr gut belüftet sein, da sie auf einem sehr niedrigen Temperaturniveau arbeiten müssen. Bei preiswerten Kollektoren ist das nicht immer der Fall

Bei Poolabsorbern spielt dieses Problem keine Rolle

Dietmar Lange

Verfasser:
derGerät
Zeit: 05.04.2021 10:10:17
0
3134143
Im Sommer schaffst du einen COP > 7 wenn du eine Sole WP von ecoforest mit deren Air Unit kombinierst. Ich würde dies der Solarthermie vorziehen.

Verfasser:
Frimo
Zeit: 05.04.2021 10:21:24
0
3134154
Wenn du das schon machst, dann nicht nur Warmwasser sondern gleich mit HU.
Mit dem Pool kannst du die Kollektorfläche großzügiger auslegen, ohne im Sommer Probleme mit dem Überschuss an Wärme zu bekommen.
Dann ist es auch einfacher einen heizkreis für den Pool zu bauen.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 05.04.2021 10:36:13
0
3134163
HU ?

Verfasser:
Frimo
Zeit: 05.04.2021 10:37:47
0
3134164
Heizungsunterstützung.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 05.04.2021 12:13:49
0
3134243
Zitat von derGerät Beitrag anzeigen
Im Sommer schaffst du einen COP > 7 wenn du eine Sole WP von ecoforest mit deren Air Unit kombinierst. Ich würde dies der Solarthermie vorziehen.


Und eine Pool WP macht das zum Zehntel Preis von ecoforest...

Verfasser:
Chrisi_22
Zeit: 05.04.2021 14:15:44
0
3134321
Wer bietet denn Qualität beim Thema Flachkollektoren?
Für Heizungsunterstützung bräuchte ich aber einen zusätzlichen Puffer, oder? Ansonsten würde ja ein n Puffer sowie eine Frischwasserstation reichen, oder?

Verfasser:
Frimo
Zeit: 05.04.2021 14:24:09
0
3134326
Kombispeicher mit Wellrohr oder FriWa.
Reiner Warmwasserspeicher ist auch nicht dramatisch billiger, den Wärmetauscher für Solarthermie brauchen beide.
Vernünftige FK sollten eigentlich alle bekannten Hersteller aus dem Heizungsbereich liefern können.

Verfasser:
Frimo
Zeit: 05.04.2021 14:30:53
0
3134330
Sorry, falsch gelesen.
Puffer mit FriWa haste ja eh schon auf dem Zettel.

Verfasser:
Chrisi_22
Zeit: 05.04.2021 15:07:55
0
3134356
Gibt es denn Preis-Leistungs Empfehlungen?

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 05.04.2021 18:29:48
0
3134492
Zitat von Chrisi_22 Beitrag anzeigen
Wer bietet denn Qualität beim Thema Flachkollektoren?
Für Heizungsunterstützung bräuchte ich aber einen zusätzlichen Puffer, oder? Ansonsten würde ja ein n Puffer sowie eine Frischwasserstation reichen, oder?


Es gibt auf dem Markt sogenannte Niedertemperaturkollektoren.

Diese werden auch für Hybridanlagen mit WP benötigt.

Puffer werden für HU immer benötigt

Dietmar Lange

Verfasser:
Frimo
Zeit: 05.04.2021 18:52:41
0
3134501
Wozu braucht man denn Niedertemperatur Kollektoren, wenn man gewissermaßen den Abfall aus dem System verwerten will?
Ich könnte das nachvollziehen, wenn man NUR einen Pool heizen will.

Ich habe mich ausgiebig mit dem von Ihnen empfohlenen Viessmann Handbuch beschäftigt - danke für den Tipp, das Ding ist Gold wert.

Gerade in EFH kann ich damit Überschuss sinnvoll verwerten und etwas größer dimensionieren - was der HU zugute kommt.

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 06.04.2021 01:09:18
1
3134645
Zitat von Frimo Beitrag anzeigen
Wozu braucht man denn Niedertemperatur Kollektoren, wenn man gewissermaßen den Abfall aus dem System verwerten will?
Ich könnte das nachvollziehen, wenn man NUR einen Pool heizen will.

Ich habe mich ausgiebig mit dem von Ihnen empfohlenen Viessmann Handbuch beschäftigt - danke[...]


Das war das Anliegen des TE.

wir sanieren ein Haus und bauen dort auch einen Pool.
Zur Beheizung möchte ich eine Solarthermie verwenden, die gleichzeitig auch Warmwasser fürs Haus produziert.
Dazu suche ich günstige Flachkollektoren.
Kann jemand eine Firma und Modelle empfehlen?


Wenn der Pool im Sommerhalbjahr erwärmt werden soll, liegt die Pooltemperatur im Bereich von rund 25° C. Die Kollektortemperatur liegt dabei nur wenige Grad über diesen Wert. In diesem Temperaturbereich wird der Wasserdampfanteil der Luft im Kollektor nicht beeinflusst. Bei Taupunktunterschreitung entsteht im Kollektor Kondenswasser.

Die Kollektoren können dadurch regelrecht absaufen!

Niedertemperaturkollektoren sind sehr gut belüftet, haben einen Kondensatablauf und bestehen aus korrosionsstabilen und verrottungssicheren Konstruktionswerkstoffen. Das ist mit „günstigen“ FK nicht machbar.

Anlagen mit FK, die einen Pool erwärmen und auch noch TW und HU erwärmen sollen, müssen auch in der Hydraulik sorgfältig geplant werden. Das ist kein Hexenwerk, wenn man weiß, wo der Teufel im Detail steckt.

Die Aufgabe ist lösbar, aber nichts für Anfänger ohne Planungserfahrungen.

Ich weis hier sehr genau, wovon ich rede.

Ich habe "vermurkste Anlagen" mit Kollektoren aus dem Lieferprogramm eines früheren Arbeitgebers bei Vor Ort Terminen besichtigt und dazu technische Stellungnahmen für den Großhandel geschrieben, der bei uns die Kollektoren
eingekauft hatte.


Dietmar Lange

Verfasser:
Chrisi_22
Zeit: 06.04.2021 08:33:38
0
3134664
Das klingt nach einem guten Vorschlag. Sind diese Kollektoren denn auch Bafa förderfähig? Gibt es zufällig konkrete Produktvorschläge?

Verfasser:
Chrisi_22
Zeit: 06.04.2021 09:50:17
0
3134694
Die erste Frage kann ich mir schon selbst beantworten. Da ich eine Sole Wärmepumpe installieren lassen möchte, müssten ja alle Formen der Solarkollektoren förderfähig sein, falls sie als Wärmequelle eingebunden werden.
Jedoch finde ich auf Google keine passenden Produkte und wäre für Vorschläge ggfs Links wirklich dankbar

Verfasser:
Frimo
Zeit: 06.04.2021 11:31:21
0
3134732
Nicht alle Kollektoren sind forderfähig. Die müssen zertifiziert sein.
Frag mal deinen Heizungsbauer, was der im Angebot hat. Der muss die zumindest einbauen und anschließend auch die Bescheinigungen ausstellen, damit es überhaupt förderfähig ist.
Du kannst zwar das Material beschaffen, aber es muss zwingend vom Fachbetrieb eingebaut werden.

Aber um das noch mal grundsätzlich anzugehen :

Was spricht dagegen, normale FK zu verwenden, wenn die auf den Puffer arbeiten, und ich lediglich die Überschüsse aus dem Puffer über einen Wärmetauscher in den Pool schicke?

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 06.04.2021 11:42:35
0
3134743
Zitat von Chrisi_22 Beitrag anzeigen
Das klingt nach einem guten Vorschlag. Sind diese Kollektoren denn auch Bafa förderfähig? Gibt es zufällig konkrete Produktvorschläge?


ja.

Ich nenne grundsätzlich keine konkreten Produkte.

Kondensatfrei sind prinzipbedingt Vakuumflachkollektoren.

Stabil gegen Korrosion sind Kollektoren mit Wannen aus Aluminium und mit Absorbern, bei denen Feuchtigkeit keine innere Korrosion verursachen kann.

Kondensatablauf und Ventilation kann man nur an Hand von Konstruktionszeichnungen beurteilen.



Dietmar Lange

Verfasser:
h.j.k.
Zeit: 06.04.2021 11:44:07
0
3134745
Was sind denn NORMALE Kollektoren?

Definiere bitte "normal"

Danke!

Verfasser:
Frimo
Zeit: 06.04.2021 11:46:15
0
3134747
DL sprach von Niedertemperaturkollektoren.

Oder meinte das niedertemperaturtauglich?

Deswegen frage ich ja.

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 07.04.2021 10:49:07
0
3135209
Zitat von h.j.k. Beitrag anzeigen
Was sind denn NORMALE Kollektoren?

Definiere bitte "normal"

Danke!


Hallo Heinz,

Vor Jahren wurde mal aus gegebenen Anlass für die Normung der Versuch unternommen, den Begriff genau zu definieren.

Das Ergebnis war nicht praxistauglich,

Die Masse der produzierten Systeme hat als Absorber ebene rechteckige Flächen, zur Wärmeabfuhr metallische Rohrleitungen und ein rechteckiges Gehäuse.

Die Leistungsdaten /m² weichen nicht sehr voneinander ab.

Die wesentlichen Unterschiede bestehen bei konstruktiven Details und in der Fertigungsqualität. Diese Auswirkungen merkt der Käufer aber nur in der Langzeitstabilität der Wärmeleistung.

Dazu gab es in D Langzeituntersuchungen über Zeiträume bis 25 Jahren für Kollektoren, die in Anlagen auf öffentlichen Einrichtungen eingesetzt waren

Gruß

Dietmar Lange

Verfasser:
Frimo
Zeit: 07.04.2021 11:47:15
0
3135235
Zitat von Frimo Beitrag anzeigen
DL sprach von Niedertemperaturkollektoren.

Oder meinte das niedertemperaturtauglich?

Deswegen frage ich ja.


Ich stehe gerade vor einer ähnlichen Problematik.
Und ich finde es insofern spannend, als daß ich für einen Pool niedrigere Temperaturen nutzen könnte , als für Warmwasser z. B..

Ich bin nur noch unschlüssig, ob man das über einen separaten Puffer realisieren müßte.

Nach ein paar Tagen Sonne wäre der Puffer für Warmwasser / HU voll.

Dann wären niedrigere Temperaturen (etwa bei Bewölkung) aber nicht mehr zu verwerten, auch wenn sie für ein Zuheizen des pools ausreichend wären 🤔

Verfasser:
h.j.k.
Zeit: 07.04.2021 12:50:57
0
3135280
Dann wären niedrigere Temperaturen (etwa bei Bewölkung) aber nicht mehr zu verwerten, auch wenn sie für ein Zuheizen des pools ausreichend wären 🤔


Das trifft nur bei Topladung zu, bei einer "vernünftigen" Anlage kannst du alles was kommt ernten, bis der Puffer voll ist.

Meine Anlage hat drei Ladepunkte, der Regler entscheidet anhand der T, wo er einspeist.
Einen Pool heizen geht auch per WT am Puffer, quasi parallel zur Heizung.
Sinnvoll bei FBH ein 5-Wegemischer, dann ist der Puffer unten immer schön kühl.

Aktuelle Forenbeiträge
Heinz Hoermann schrieb: Hallo zusammen, ich habe mir letztens ein Haus zum Kauf angesehen, dass im allgemeinen sehr gefällt, allerdings wird es mit Nachtspeicherheizungen warm gehalten. Warmwasser zentral mit zwei elektrischen...
Volker Racho schrieb: Hallo zusammen, wir planen dieses Jahr den Bau eines EFH in Wickendorf Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern. Die Arbeiten für die Vorbereitung der Bodenplatte laufen derzeit. Das Fundament wird Mitte Mai...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik

Flachkollektoren
Verfasser:
h.j.k.
Zeit: 07.04.2021 12:50:57
0
3135280
Dann wären niedrigere Temperaturen (etwa bei Bewölkung) aber nicht mehr zu verwerten, auch wenn sie für ein Zuheizen des pools ausreichend wären 🤔


Das trifft nur bei Topladung zu, bei einer "vernünftigen" Anlage kannst du alles was kommt ernten, bis der Puffer voll ist.

Meine Anlage hat drei Ladepunkte, der Regler entscheidet anhand der T, wo er einspeist.
Einen Pool heizen geht auch per WT am Puffer, quasi parallel zur Heizung.
Sinnvoll bei FBH ein 5-Wegemischer, dann ist der Puffer unten immer schön kühl.
Weiter zur
Seite 2