Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Kundendienst Stiebel Eltron bzw. tecalor
Verfasser:
cyclame
Zeit: 19.08.2021 18:17:19
0
3184586
Liebes Forum!

Wie ist denn aktuell Eure Erfahrung mit der Terminvereinbarung für einen Reparaturtermin mit SE bzw. tecalor durch den Werkskundendienst?
Ich hatte vor sechs Wochen eine Reparatur beim Kundendienst angefordert und einen Tag vor dem vereinbarten Termin wurde mir kurzfristig telefonisch abgesagt und der neue Termin wieder um SIEBEN Wochen nach hinten verschoben. "Dummerweise" hatte ich angegeben das mein Monoblock noch im Notbetrieb arbeitet (schön für meinen Stromversorger😂
Scheinbar gibt es massiv Probleme mit ausreichend Technikern?!
Auch die "Fachpartner" im Umkreis von 60 km wollen nicht zu mir kommen.
Was läuft denn da gerade ab? Ist das dem Bauboom geschuldet oder ist das Unternehmen für Wärmepumpen-Techniker so unattraktiv geworden?

Beste Grüße aus Oberbayern,
Rolf

Verfasser:
Stefan87
Zeit: 19.08.2021 18:33:15
1
3184595
Viele Heizungsbaufirmen haben für WP keine Schulungen und gehen dann nicht an die Geräte ran.
Die Stellen zwar die Monoblöcke auf, aber die Inbetriebnahme erfolgt durch den WKD.

Deswegen kommt dann der WKD überall hin, aber der hat ja auch nur begrenzte Mitarbeiter.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 19.08.2021 21:21:34
1
3184648
ich würde einfach zur ner KLimatechnikfirma gehen.
Die können sicher 95% der bei Stiebel/Tecalor und sonstigen Hersteller verbauten Komponenten reparieren, tauschen, Fehler analysieren.
Lediglich wenns richtung WP-Manager geht, dann ist das noch sehr Herstellerspezifisch.

Preislich sicherlich günstiger, sobald es Richtung Verdichter/Kältemittel/Rückschlagventil... geht.

Einziges manko, im Sommer haben auch die KLimabetrieb deren Hochsaison.

Da zur Zeit ja nur WW notwendig ist, kann man das mit dem Heizstab ja noch verschmerzen...


Ich würde generell zu einem Klimafachbetrieb gehen, sobald die Gewährleistung/Garantie abgelaufen ist.

Verfasser:
cyclame
Zeit: 22.09.2021 23:28:48
0
3195715
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
ich würde einfach zur ner KLimatechnikfirma gehen.
Die können sicher 95% der bei Stiebel/Tecalor und sonstigen Hersteller verbauten Komponenten reparieren, tauschen, Fehler analysieren.
Lediglich wenns richtung WP-Manager geht, dann ist das noch sehr[...]


Kurze Rückmeldung:
Kältetechnikfirma hat den Verdichter getauscht, Anlage läuft trotzdem nicht!
Sicherung Verdichter fliegt. Kommentar von der Kältetechnik: Platinen sind defekt- muss der Hersteller tauschen, nur wenn der Verdichter läuft kann die Sollmenge Kältemittel eingesaugt werden.
Hersteller sagt: solange nicht die Sollmenge Kältemittel in der Anlage ist, machen wir gar nichts!
Ziemlich vertrackte Situation...

Verfasser:
hebu
Zeit: 23.09.2021 00:09:37
0
3195719
Warum wurde der Verdichter getauscht?

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 23.09.2021 08:33:23
0
3195755
Zitat von cyclame Beitrag anzeigen
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
[...]


Kurze Rückmeldung:
Kältetechnikfirma hat den Verdichter getauscht, Anlage läuft trotzdem nicht!
Sicherung Verdichter fliegt. Kommentar von der Kältetechnik: Platinen sind defekt- muss der Hersteller tauschen, nur wenn der Verdichter läuft kann die Sollmenge Kältemittel[...]


Die Elektronik bei Stiebel ist doch recht "grob" aufgebaut.
Hast du keinen Elektroniker der das durchmessen kann?

Oder kannst du die Platine nicht gebraucht besorgen und einfach tauschen?
Klar muss man dann einmalig ne Parametrisierung machen.
aber die bekommt jeder hin.
Haustyp - leicht/mittel/massiv oder so ähnlich
FBH oder HK
1 Heizkreis (FBH) oder 2 Heizkreise (z.b. FBH + HK)

Der Rest ist standard
Heizkurve
WW Temperatur
Heizstabgrenze... nichts besonderes


Letztes Jahr hätte ich dir ne komplette Stiebel Steuerung + WPManager verkaufen können :-) ... aber die hat nun ein Bastler u nd ich bin die Stiebel los ;-)

Verfasser:
cyclame
Zeit: 23.09.2021 12:18:26
0
3195862
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
Zitat von cyclame Beitrag anzeigen
[...]


Die Elektronik bei Stiebel ist doch recht "grob" aufgebaut.
Hast du keinen Elektroniker der das durchmessen kann?

Oder kannst du die Platine nicht gebraucht besorgen und einfach tauschen?
Klar muss man dann einmalig ne Parametrisierung machen.
aber die[...]


Gute Frage!
Die Sicherung Verdichter flog und ließ sich nicht mehr einsichern. Im WPM war mehrfach die Fehlermeldung "Inverter Überspannung". Da SE nicht in der Lage war, zeitnah einen Techniker zur Diagnose zu schicken habe ich einen Klimatechniker beauftragt meine Luftmaschine zu reparieren. Der hat mit der "Hotline" von Stiebel einen Verdichter bestellt und dann bei mir reingelötet. Jetzt war wohl der Verdichter nicht das Problem, sondern möglicherweise der Inverter...
Hinterher sind alle klüger. Natürlich muss ich als Kunde die Wärmepumpentechnologie vollumfänglich verstanden haben und genau die richtigen Schritte zum richtigen Zeitpunkt einleiten, um eine Behebung des Problems zu erzielen!?
Katastrophe! Mehr fällt mir dazu nicht ein!

Verfasser:
hebu
Zeit: 23.09.2021 13:08:26
0
3195900
Ein Verdichter wird zuerst ohmisch durchgemessen bevor er ersetzt wird.

Verfasser:
hebu
Zeit: 23.09.2021 13:13:24
0
3195905
Welcher Typ ist es genau?

Verfasser:
hebu
Zeit: 23.09.2021 13:13:40
0
3195906
WP

Verfasser:
cyclame
Zeit: 23.09.2021 13:50:47
0
3195929
Zitat von hebu Beitrag anzeigen
WP


Tecalor TTL 15 AS

Verfasser:
Gabiii
Zeit: 24.09.2021 17:38:05
0
3196384
Zitat von cyclame Beitrag anzeigen
Liebes Forum!

Wie ist denn aktuell Eure Erfahrung mit der Terminvereinbarung für einen Reparaturtermin mit SE bzw. tecalor durch den Werkskundendienst?
Ich hatte vor sechs Wochen eine Reparatur beim Kundendienst angefordert und einen Tag vor dem vereinbarten Termin wurde mir[...]


Das Gleiche hier in Berlin... Fehler am 30 Juni gemeldet, Termin für mitte August. Urlaubstag genommen. Ein Tag vorher kommt der Anruf: Absage... Der neue Termin am 24 September. Am 22 September eine E-Mail: Der Techniker meldet sich eine Stunde vor dem Ankunft etc etc, Alles gut. Am 23 September: Anruf, "wir haben eine schlechte Nachricht" usw... Der neue Termin am 20 Oktober.
Bisher zwei Urlaubstage versaut, und der Fehler ist nach wie vor da.
Find' ich unverschämt.

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 25.09.2021 09:51:06
0
3196535
Hallo cylane

das ist dumm gelaufen. Jetzt hast du einen Monteur gefunden und der Verdichter ist wahrscheinlich nicht defekt. Bei BLCD Verdichter wird die Versorgungsspannung von
einem Leistungsteil ( FU ) erzeugt . denn kann man nicht soeben mit einem Ohmmeter prüfen. Die Vorgehensweise wäre erst Fu tauschen und dann den Verdichter. Den Fu könnte man dann zurückgeben. Den Verdichter leider nicht. Den Alten Verdichter mit Sickstoff füllen und Zuleitungen verschließen Lötstutzen. Verwahren für später.
Schadensbegrenzung. Wer hat den gesagt Verdichter defekt ? Dem Kältetechniker kannst Du noch nicht mal einen Vorwurf machen.

Gutefrage

Verfasser:
hebu
Zeit: 25.09.2021 10:36:23
0
3196545
Danke gutefrage, macht Sinn.

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 25.09.2021 12:19:35
0
3196600
Ja hebu

Anfangs wurden mal normale Verdichter bis 35 Hz runtergefahren die wurden auch als modulierende Wp's bezeichnet.
Ist die Frage was für ein Verdichter verbaut wurde.
Warte mal ab bis die FU's in die Jahre kommen.

Gutefrage

Verfasser:
cyclame
Zeit: 25.09.2021 13:48:39
0
3196638
Zitat von gutefrage Beitrag anzeigen
Hallo cylane

das ist dumm gelaufen. Jetzt hast du einen Monteur gefunden und der Verdichter ist wahrscheinlich nicht defekt. Bei BLCD Verdichter wird die Versorgungsspannung von
einem Leistungsteil ( FU ) erzeugt . denn kann man nicht soeben mit einem Ohmmeter prüfen. Die[...]

DANKE für den Hinweis für das Aufbewahren des ausgebauten Verdichters.
Hinterher ist man immer schlauer- ich habe leider die Nerven verloren und "gehofft" das der Verdichter der Grund für den Fehler ist. Da fast KEIN Kältetechniker bereit war an einer Stiebel Wp zu schrauben, habe ich aus Verzweiflung ganz frech am Telefon gesagt: bitte für eine Reparatur den Verdichter tauschen- die Hotline von Stiebel organisiert die Ersatzteile für sie. Ja und auf einnmal konnte ich tatsächlich einen sehr freundlichen Klimatechniker für den Auftrag gewinnen. Der hat wirklich genau das getan was ich von ihm verlangt habe- das war mein Fehler: man muss auch verlieren können...

Jetzt schaut die Klimatechnikfirma, welche Platinen eventuell getauscht werden müssen- letztlich rät mir der Chef aber von einer weiteren Reparatur ab. Ich habe ja Warmwasser durch den Heizstab und soll mir überlegen, eine Panasonic von ihm einbauen zu lassen. "Eigentlich" seien die Stiebel Maschinen solide, wenn aber so wie bei mir nach knapp fünf Jahren der Monoblock die Segel streicht, sei das ein Zeichen für ein Montagsgerät oder das ggf. etwas mit der Hydraulik nicht in Ordnung sei und ich dadurch in ein paar Monaten wieder einen Defekt habe.
Dazu bräuchte ich eigentlich einen unabhängigen "Experten" der das beurteilen kann. Bin gespannt welches Angebot die Klimatechnikfirma mir unterbreitet!

Verfasser:
Entropie
Zeit: 25.09.2021 14:26:24
0
3196648
Zitat von gutefrage Beitrag anzeigen

Warte mal ab bis die FU's in die Jahre kommen.

Gutefrage


Das Argument höre ich immer wieder aber ich muss sagen, dass meine Paraxiserfahrung mit FU in der Kältetechnik (20+ Jahre) eine andere ist. Es kann natürlich sein, dass wenn ordentlich gespart wurde und die Zwischenkreis Kondensatoren sterben dann mal ein neuer FU fällig werden kann. In eine 15 Jahre alte LWWP würde ich aber keinen "neuen" FU mehr einbauen, wenn der überhaupt noch verfügbar sein sollte.

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 25.09.2021 15:29:56
0
3196667
Hallo cyclame

schade wenn die Hydraulik schuld ist das ein Fu stirbt?
Bekommt sicher Kalte Füsse man sollte sich schon was trauen.

Haste Du keine Laufzeiten von der WP und Taktzeiten von der WP die sagen mehr über ein Gerät aus und mit welchen Temperaturen wurde die WP gefahren. Montagsgerät bei einer ersten Reparatur?

Gutefrage

Verfasser:
cyclame
Zeit: 25.09.2021 16:13:26
0
3196677
Zitat von gutefrage Beitrag anzeigen
Hallo cyclame

schade wenn die Hydraulik schuld ist das ein Fu stirbt?
Bekommt sicher Kalte Füsse man sollte sich schon was trauen.

Haste Du keine Laufzeiten von der WP und Taktzeiten von der WP die sagen mehr über ein Gerät aus und mit welchen Temperaturen wurde die[...]


Vor etwa zwei Jahren ist tatsächlich der FU einmal jährlich geflogen: immer wenn ich aus dem Urlaub zurück kam. Jetzt ist aber die Sicherung "Verdichter" geflogen.
Ein Elektriker hat den FU/ Sicherung geprüft und die Leitung durchgemessen.
Seine Diagnose: da ist ein Bauteil an der Wp kaputt, da kenne ich mich nicht mit aus. Lass das bitte den Hersteller überprüfen!
So begann eigentlich die Odyssee (siehe oben!) Ich hätte schon erwartet, dass von SE jemand zeitnah kommt und immerhin eine Diagnose stellt! Danach hätte ich ja selber entscheiden können ob ich ein halbes Jahr auf den Werkskundendienst warte oder wie vom Hersteller ebenfalls angeregt, selber eine Reparatur organisiere.
Das ist schon meine Zweite Wp! Das erste Gerät war vom Bauträger falsch ausgelegt (natürlich! Bitte keine Kommentare; ich habe die erste Lektion gelernt.)
Zu den Laufzeiten: nach der Inbetriebnahme durch den SE Techniker habe ich, auch um meine Nerven zu beruhigen, erstmal zwei Jahre nicht in den Wärmepumpenmanager geschaut. Dann ist mir irgendwann "langweilig" geworden und ich habe mal nachgeschaut, was da so eingestellt wurde: siehe da Ww-Bereitung 24/7; das hat man dann an der Laufzeit und den Starts schnell ablesen können! Habe es dann auf zwei Zyklen am Tag für Ww-Bereitung auf 45°C reduziert.
Jetzt waren die Laufzeiten im Juni 0,75 h pro Start bei insgesamt 93 Starts; insgesamt (Stand 30. Juni) 13170 Starts bei einer Laufzeit von ingesamt 9165 h zusammen für Ww und Hz.
Über eine Laufzeit von fast genau fünf Jahren in einem Drei-Personenhaushalt finde ich das nicht besonders viel.

Verfasser:
hebu
Zeit: 25.09.2021 19:30:17
0
3196726
Vor etwa zwei Jahren ist tatsächlich der FU einmal jährlich geflogen

Was verstehst du darunter?

Verfasser:
cyclame
Zeit: 25.09.2021 20:20:18
0
3196744
Zitat von hebu Beitrag anzeigen
Vor etwa zwei Jahren ist tatsächlich der FU einmal jährlich geflogen

Was verstehst du darunter?

Linkbezeichnung

Also 2019 und 2020 gab es Probleme mit dem FI Schalter. Ich komme nach zwei Wochen Sommerurlaub zurück ins Haus und der FI-Schalter der WP ist draußen und kein warmes Wasser im Haus...
Ich konnte den FI wieder einsichern und hab mir Sorgen gemacht, dass dies besser nicht im Winterurlaub bei -10Grad Außentemperatur passieren darf.
Wollte ich sofort überprüfen lassen ist aber erst wieder im Jahr drauf aufgetreten.
Dann kam Corona und ich war immer anwesend (home office) und keine Auffäligkeiten.
Bis zum 6. Juli diesen Jahres. Da war auch morgens die Sicherung UND der FI draußen.
Nur der FI ließ sich wieder einsichern! Anbei ein Foto

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 26.09.2021 08:58:21
0
3196818
Hallo Cyclamen

Haben wir ein Verständnis Problem Fi ist ein Fehlerstromschalter FU ist ein Frequenz Umformer oder Umrichter.
Du bist sicher du hast eine modulierende Wp nur die hat einen FU.

Gutefrage

Verfasser:
cyclame
Zeit: 26.09.2021 10:04:08
0
3196840
Zitat von gutefrage Beitrag anzeigen
Hallo Cyclamen

Haben wir ein Verständnis Problem Fi ist ein Fehlerstromschalter FU ist ein Frequenz Umformer oder Umrichter.
Du bist sicher du hast eine modulierende Wp nur die hat einen FU.

Gutefrage


Ah- jetzt verstehe ich dich! Nennt man den FU auch Inverter?

Verfasser:
cyclame
Zeit: 26.09.2021 10:21:18
0
3196843
Zitat von cyclame Beitrag anzeigen
Zitat von gutefrage Beitrag anzeigen
[...]


Ah- jetzt verstehe ich dich! Nennt man den FU auch Inverter?


Und sieht der vielleicht so aus?
https://ibb.co/Kx8Xgcx

Verfasser:
gutefrage
Zeit: 26.09.2021 10:23:25
0
3196845
Ja Cyclame so ist es.

Bei Inverter hast du einen Fu. Da man die Leistung der Wp einstellen kann müßten bei Dir längere Laufzeiten rauskommen. Weil die Anlage ja modulieren kann. Hast Du jetzt eine modulierende oder nicht.
Wenn deine Wp im Durchschnitt immer nur0,75. Gelaufen ist hättest du halt viele Unötige Startvorgänge. Es gibt aber auch Wp die Abtauzyklen mitzählen.

GUTEFRAGE

Aktuelle Forenbeiträge
Mobek schrieb: I.d.R. liegt die bereitgestellte Warmwasser-Auslaufmenge über...
Dominik Dieckmann schrieb: Hey Buddy5, vielen Dank für Deine Antwort. Du legst den Finger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik

Kundendienst Stiebel Eltron bzw. tecalor
Verfasser:
gutefrage
Zeit: 26.09.2021 10:23:25
0
3196845
Ja Cyclame so ist es.

Bei Inverter hast du einen Fu. Da man die Leistung der Wp einstellen kann müßten bei Dir längere Laufzeiten rauskommen. Weil die Anlage ja modulieren kann. Hast Du jetzt eine modulierende oder nicht.
Wenn deine Wp im Durchschnitt immer nur0,75. Gelaufen ist hättest du halt viele Unötige Startvorgänge. Es gibt aber auch Wp die Abtauzyklen mitzählen.

GUTEFRAGE
Weiter zur
Seite 2