Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Kabeldurchbruch vom Wohnzimmer in HWR und zurück?!
Verfasser:
larsxschneider
Zeit: 23.09.2021 12:15:08
0
3195855
Hallo,

im Wohnzimmer habe ich einen Beamer an der Decke angebracht. Die andere Seite der Wand ist unser HWR. Eigentlich wollte ich das Strom- und HDMI Kabel in einem Kabelschacht an der Wand hochführen. Nun hatte ich aber die Idee ein Loch unten vom Wohnzimmer (hinter der Couch) in den HWR zu Bohren, das HDMI Kabel im HWR hochzuführen und dann oben ein Stromkabel (aus dem HWR) und das HDMI Kabel zurück in das Wohnzimmer zu führen. Die Wand hat eine Dicke von 21cm.

Seht ihr mit dem Vorhaben irgendwelche Probleme? Ich würde die Löcher für die Kabel sehr knapp bohren. Wie sollte ich den Rest Luft ausfüllen? Bauschaum? Im HWR läuft die Waschmaschine und die Heizung. Da will ich im Wohnzimmer nicht hören :-). Könnt Ihr auf der Wohnzimmerseite oben eine Verblendung empfehlen? Ich überlege noch ein Netzwerkkabel oben aus dem HWR in das Wohnzimmer zu ziehen und einen WLAN Access Point anzubringen. Der könnte das Loch dann verdecken und ich hätte endlich gutes WLAN im Wohnzimmer.

Vielen Dank
Lars

Verfasser:
Automadrant
Zeit: 24.09.2021 09:02:27
0
3196178
Zitat:
Ich würde die Löcher für die Kabel sehr knapp bohren.

Denk an die Stecker! Die müssen da ja auch durch.

Zitat:
Wie sollte ich den Rest Luft ausfüllen?

Ich würde ja sagen früher oder später bist du froh wenn das gar nicht ausgefüllt ist und du die Kabel leicht wieder raus kriegst. Da ärgerst du dich dann nur gnadenlos über den Bauschaum.

Würde es denn die Wand von der Statik her hergeben dass du einen senkrechten Schlitz machst und dann gar nicht erst in den Nebenraum musst? Da nervt dich der Kabelkanal doch auch irgendwann.

Verfasser:
egal1
Zeit: 24.09.2021 09:49:20
2
3196202
ich würde es gleich vernünftig machen und eben Installationsdosen im Wohnzimmer setzen. Dann eben ein paar Schukosteckdosen und HDMI-Dose und die LAN-Dose.

Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 24.09.2021 20:05:55
0
3196427
Stimme @egal1 zu, aber immer an dieses Bild denken (ist jetzt egal, ob doppelt isoliertes KNX- oder doppelt isoliertes HDMI-Kabel oder doppelt isoliertes Netzwerkkabel, das Prinzip mit Kleinspannung & 230V bleibt dasselbe - insbesondere, falls Du den Access Point mit POE (=bis 60V) versorgen willst):


Zum Klemmen ggf. Kaiser Installationsdosen mit Trennsteg verwenden.

Bei weiteren Fragen mal drüben im KNXUF nach "SELV 230V" suchen, das wird da gefühlt jede Woche diskutiert ...

/tom

Verfasser:
larsxschneider
Zeit: 25.09.2021 00:40:01
0
3196489
Vielen Dank für eure Antworten!

---

@Automadrant

Ja, die Stecker hab ich auf dem Schirm. An Strom und Netzwerkkabel bau ich meinen eignen Stecker dran. Mein HDMI Kabel ist so ein Mini-Adapter Kabel. Das sollte durchgehen.

Ein senkrechter Schlitz wäre tatsächlich eine Lösung. Aber zum einen habe ich dann keinen Netzwerkanschluss und zum zweiten denke ich, dass das massiv Aufwand/Dreck im Wohnzimmer wäre.

---

@egal1

Ja, das hätte ich mir beim Einzug/Renovierung überlegen sollen. Jetzt da Dosen in die Wand fräsen stell ich mir sehr aufwändig vor, oder?

---

@Tom

Das Netzwerkkabel hat tatsächlich POE. Ich verstehe noch nicht ganz was Du mir sagen willst. Sagst Du, dass ich die geschirmten Kabel da nicht nebeneinander durch ein Loch fädeln kann? Oder tritt das Problem nur auf wenn ich eine Dose setze und somit die Schirmung entferne?

Verfasser:
larsxschneider
Zeit: 25.09.2021 00:41:52
0
3196490
Eine Sache ist mir noch eingefallen:

Für wie wahrscheinlich haltet ihr es, dass da Stromleitungen so 20cm unter der Decke lang gehen? Die will ich ja mit so einem Loch nicht anbohren. Ist da ein Leitungsdetektor die beste Lösung um dieses Problem auszuschliessen?

Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 25.09.2021 10:39:08
0
3196550
Zitat von larsxschneider Beitrag anzeigen
Ich verstehe noch nicht ganz was Du mir sagen willst. Sagst Du, dass ich die geschirmten Kabel da nicht nebeneinander durch ein Loch fädeln kann? Oder tritt das Problem nur auf wenn ich eine Dose setze und somit die Schirmung entferne?

Es gibt zwar auch viele (Fach-)Leute, die (oft zu Recht) sagen, sowas gehört ohne Trennsteg nicht in denselben Kabelkanal. Aber mir ging es hauptsächlich um abisolierte Kabel innerhalb der Dosen. Schon die 'tollsten' Dinge erlebt.

Zitat von larsxschneider Beitrag anzeigen
Für wie wahrscheinlich haltet ihr es, dass da Stromleitungen so 20cm unter der Decke lang gehen?

Erfahrungsgemäß 47.23698936%.

Nein, im Ernst: Das kann hier keiner wissen - hängt von den baulichen Gegenebenheiten, der E-Installation an sich und der Gründlichkeit Deines Eli's ab. Aus statischen Gründen sind Leitungen meist senkrecht zu den Dosen geschlitzt, aber eben nicht immer.

Installationszonen

Zitat von larsxschneider Beitrag anzeigen
Ist da ein Leitungsdetektor die beste Lösung um dieses Problem auszuschliessen?

Er gibt Dir zumindest ein 'gutes Gefühl', bis Du anfängst zu bohren. ;)

/tom

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 25.09.2021 12:49:55
0
3196613
Den Detektor irgendwo testen, wo du weißt dass eine Leitung langläuft. Finde den von Bosch ganz brauchbar, 100% hat der aber auch nicht.
Und die Leitung sollte unter Last stehen bei der Suche, also alle Lichter an etc.

Ich würde mir festverbaute Dosen überlegen.
Das macht man dich nicht alle 5 Jahre neu, aber je nach Kabel ist das schon zu lang

Handy: gerade an mucro-usb gewöhnt, da könnt usb-c
HDMI hat auch mehrere Spezifikationen, mit DRM gehen teilweise alte Kabel nicht.

Coax-Kabel ist auch schon eher selten etc.
Ich würde ein 50 oder evt 75er Rohr (wegen manchem Stecker) und das einfach mit Zeitung zustopfen oder was ähnliches.

Verfasser:
Kautabak
Zeit: 25.09.2021 21:06:39
1
3196757
Naja, so viel Aufwand ist ein Kabel durch die Wand ziehen auch nicht, das man das nicht hin und wieder mal umbauen kann.
Bohrmaschine-Loch rein-Kabel durch-vorne und hinten mit Gips zuschmieren-Fertig.

Aktuelle Forenbeiträge
Mobek schrieb: I.d.R. liegt die bereitgestellte Warmwasser-Auslaufmenge über...
Dominik Dieckmann schrieb: Hey Buddy5, vielen Dank für Deine Antwort. Du legst den Finger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik