Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Pufferspeichertemperatur ist gleich Solarkollektoren ist das normal?
Verfasser:
marcus schmitz
Zeit: 06.12.2008 19:31:48
0
998037
Hallo

Meine Pufferspeichertemperatur beträgt 20 ° und meine Solarkollektorentemperatur beträgt 19 °.
Es ist dunkel und die Aussentemperatur ist 6 ° ist das normal?
Mfg
Marcus

Verfasser:
Josef-47
Zeit: 06.12.2008 21:37:46
0
998145
Hallo Markus,

sind an den Kollektorleitungen Vor u. Rücklaufthemometer installiert?
Was zeigen die an? Wenn keine Schwerkraftbremse eingebaut ist, zirkuliert das Wasser durch Wärmetauscher und Kollektoren, kühlt dabei das Wasser im Boiler unterhalb des Wärmetausches aus.

Gruß Josef-47

Verfasser:
marcus schmitz
Zeit: 06.12.2008 22:28:40
0
998180
Hallo Josef-47

Ja es sind Manometer verbaut.
Es ist eine Buderus Regeleinheit KR 0106.
Das Rote Manometer (Vorlauf Denke ich ) hat 15°.
Das Blaue Manometer( Rücklauf denke ich) hat 18°-
Der Speicher hat auch 18°.
Die kollektortemperatur beträgt 16°.
und die aussentemperatur beträgt 6°.
Eine Schwerkraftbremse ist auch verbaut laut Bedinungsanleitung.
Kann diese vieleicht def. sein ?
Wie kann man diese prüfen?
Mfg
Marcus

Verfasser:
Ritterrippo
Zeit: 06.12.2008 22:49:42
0
998197
Hallo Marcus,

Zitat:
Eine Schwerkraftbremse ist auch verbaut laut Bedinungsanleitung.
Kann diese vieleicht def. sein ?
Wie kann man diese prüfen?


zu 1.: Ja
zu 2.: Ruf den Heizi an.

MfG Theo

Verfasser:
Josef-47
Zeit: 07.12.2008 10:00:10
0
998324
Hallo Marcus,

guck mal, ob die Schwerkraftbremse eins Stellschraube hat, mit der kann man sie manuell auf Durchgang stellen.
Ansonsten ist es nicht weiter von Nachteil, wenn da eine Zirculation stattfindet, lediglich der Wärmetauscher und das Wasser unterhalb dessen wird ausgekühlt. Beobachte die Temperaturverhältnisse mal bei Frost. Bist du sicher, dass die Kollektortemperaturanzeige korrekt funktioniert? Fühler kann defekt sein, Leitung zu lang. Kommst du an den Kollektorfühler ran? Überprüf ihn mal, Glas Wasser mit zb.20° Fühler reinhängen Anzeige ablesen.

Gruß Josef

Verfasser:
marcus schmitz
Zeit: 07.12.2008 20:27:05
0
998757
Hallo josef-47,

der Temperaturfühler ist io.
Ich habe mal beide Absperrhähne (Vor und Rücklauf) zugedreht.
Und siehe da die Temperatur auf dem Kollektoren fällt!
Ich denke die Schwerkraftbremse ist Def. und kühlt mir den 750l Pufferspeicher aus. Na toll eine Heizung fürs Dach.
Dienstag kommt mein Heizi. mal sehen was der für eine Diagnose stellt ,ist ja schon 1 Jahr alt die Anlage!

Mfg
Marcus
und Danke für eure Antworten

Verfasser:
BreitSide
Zeit: 07.12.2008 22:01:09
0
998840
Hallo, ich dachte immer, dass eine "Siphonverlegung" (alle Rohrleitungen erst einmal unter Bodenniveau des Speichers führen)
a) Stand der Technik ist
b) eine Schwerkraftbremse überflüssig ist.

Irre ich mich?

Verfasser:
Ritterrippo
Zeit: 08.12.2008 01:25:05
0
998941
Das läuft unter Gewährleistung?

Verfasser:
Josef-47
Zeit: 08.12.2008 04:54:04
0
998944
Hallo Marcus,

war eine gute Idee, du solltest die Ventile, zumindest eines wieder öffnen, wenn eine abgestellte Seite keine Verbindung zum Druckausgleichsgefäß hat, kann dort Über,-bzw.Unterdruck entstehen. Besonders Überdruck kann zb. den Wärmetauscher zerstören.

Gruß Josef

Verfasser:
Josef-47
Zeit: 08.12.2008 05:06:50
0
998945
Hallo, ich dachte immer, dass eine "Siphonverlegung" (alle Rohrleitungen erst einmal unter Bodenniveau des Speichers führen)
a) Stand der Technik ist
b) eine Schwerkraftbremse überflüssig ist.

Hallo BreitSide,

ein Siphon hält die Zirkulation nicht auf, das sich abkühlende Wasser im Kollektor wird schwerer, strömt nach unten, das wärmere wasser im Wärmetauscher steigt dabei hoch. Die Wasersäule vom Dach zum Wärmetauscher im Boiler ist ja um einiges länger, als einige cm Siphon.

Gruß Josef

Verfasser:
marcus schmitz
Zeit: 09.12.2008 09:26:17
0
999752
Hallo,

Heute war mein Heizi da ,naja Schwerkraftbremse ist ja zu alles io sagte er .
Da bin ich bald ausgerastet ihn gefragt ob er bekloppt ist ob ich im Winter für draußen heizen soll.
Die Tage kommt ein Techniker von Buderus ist ja noch Garantie drauf bin mal gespannt ob der Ahnung hat.
mfg
Marcus

Verfasser:
Ludger II
Zeit: 09.12.2008 10:48:07
0
999808
Hallo!

Hatte vor einigen Jahren das gleiche Problem!
Habe ein Magnetventil eingebaut, angesteuert wird dieses Ventil einfach über die Solarpumpe.

Ludger

Verfasser:
Ritterrippo
Zeit: 09.12.2008 17:32:48
0
1000208
Hllo Markus,

wenn der Techniker von Buderus da war, schreib mal ob der Ahnung von deiner "Dachheizung" hatte. Vielleicht wird die Dachheizung ja in das Standard-Programm aufgenommen? ;-)

MfG Theo

Verfasser:
Josef-47
Zeit: 09.12.2008 18:25:13
0
1000246
Hallo Marcus,

manche SB taugen nichts, da verklemmt sich der Ventilkolben oder verhedert sich mit der Feder. Ich bin mir sicher dass das Ventil nicht schließt. Möglich ist auch, dass Späne oder sonst was das Ventil blockiert. Wurde die Anlage nach der Montage gespült? Klopf mal mit einem kleinen Hammer leicht auf das Gehäuse der SB oder auf das Rohr deneben. Ist die waagrecht oder senkrecht eingebaut? Senkrecht ist besser, da verkippt sich der Ventilkolben nicht so leicht.
Woher weiß den dein Hezi, dass die SB zu ist, hat der Röntgenaugen im Kopf??? wenn ja könnte er gutes Geld damit verdienen, da ist er anscheinend noch nicht drauf gekommen. -lach-lach

Gruß Josef

Verfasser:
marcus schmitz
Zeit: 02.01.2009 20:11:12
0
1018525
Frohes neues Jahr!!!

Hallo Leute,
heute war der Buderrus Techniker da.
Jetzt Läuft alles wieder.
Er hat den Steuercomputer an der Pumpeneinheit erneuert, die Pumpe lief ständig!
na super.
Ein Glück alles Garantie.

Mfg Marcus

Verfasser:
Werner S
Zeit: 06.01.2009 10:49:40
1
1022431
Hallo,
Um diesen Fehler festzustellen braust du und die "Experten" fast einen Monat? Na dann gute Nacht!

Gruss
Werner

Verfasser:
SigiKa
Zeit: 07.01.2009 13:23:50
0
1024164
Er hat den Steuercomputer an der Pumpeneinheit erneuert, die Pumpe lief ständig!

Hmmm, schon etwas seltsam ... wenn bei mir die Solarpumpe läuft dann merke ich dass:

1. an meine Steuerung, da ich das an einem Symbol sehe
2. am Geräusch, da die Pumpen nicht lautlos laufen
3. am Wärmemengenzähler
4. wenn der Solar VL kälter als der RL ist, dann ist das eine Dachheizung, da braucht man icht lange grübeln ...

Deshalb gibt es in Österreich nur mit Wärmemengenzäher die ganze Förderung, um genau solche Fehler selber erkennen zu können: Bei Dachheizungen wäre der Wärmemengenzähler negativ ...

Verfasser:
clevertherm
Zeit: 07.01.2009 18:06:50
0
1024556
Moin!

Bei Dachheizungen wäre der Wärmemengenzähler negativ ...
------------------
.....wenn er denn negativ zählen darf / kann.

viele Grüße
Arnt

Verfasser:
marcus schmitz
Zeit: 09.01.2009 11:03:40
0
1026493
Hallo Werner S,SigiKa

1.) Meine Regelgerät KR 0106 von Buderus hängt in ca. 2,40 Höhe hinterm Pufferspeicher 750 Liter (da kommt man natürlich super heran !).

Mein Kontrollanzeige leuchtete auch Rot .(Automatik-Betrieb,Umwälzpumpe außer Betrieb).


2.) Die Pumpe ist Isoliert.

3.) Habe ich nicht.

4.)Ja ist ja toll und wo dran liegt es das es eine Dachheizung ist ?

Woher soll ich als Leihe das Wissen ?

Komisch wen der Fehler Gefunden ist kommen die Schlauen Sprüche!!
Ich danke trotzdem allen anderen die mir geholfen haben.

viele Grüße aus Celle

Marcus

Verfasser:
7111
Zeit: 04.04.2019 22:32:23
0
2770773
>Er hat den Steuercomputer an der Pumpeneinheit erneuert, die Pumpe lief ständig!

Der Thread ist alt, ich weiß... Vielleicht hilft das hier ja mal jemandem.

Ich habe das selbe Problem und habe herausgefunden dass bei diesen Steuerungen (Buderus KR0106) die Umwälzpumpe über ein Halbleiterrelais angesteuert wird, was scheinbar öfter defekt ist. Symptome sind die immer laufende Pumpe, ein brauner Fleck auf dem Gehäuse und verbrannter Plastikgeruch wenn man am ausgesteckten Modul riecht. Zumindest in meinem Fall ist nur das Relais defekt, aber das Innere der Steuerung ist ziemlich verrußt.

Eine neue Steurung kostet in den meisten Internetshops 350 bis 400 Euro, man findet auch welche für 200 Euro bei Ebay. Wer mit Elektronik umgehen kann (!) findet das Relais zB bei www.buerklin.com. Der genaue Typ ist:

Comus WG A8 6D 03 R

Dieses Relais ist für maximal 3A Strom ausgelegt, ich werde vorsichtshalber die 5A-Version für etwa 22 Euro einbauen, dann heißt das WG A8 6D 05 R.

Gruß
Martin

Verfasser:
7111
Zeit: 04.04.2019 22:34:33
0
2770776
>Er hat den Steuercomputer an der Pumpeneinheit erneuert, die Pumpe lief ständig!

Der Thread ist alt, ich weiß... Vielleicht hilft das hier ja mal jemandem.

Ich habe das selbe Problem und habe herausgefunden dass bei diesen Steuerungen (Buderus KR0106) die Umwälzpumpe über ein Halbleiterrelais angesteuert wird, was scheinbar öfter defekt ist. Symptome sind die immer laufende Pumpe, ein brauner Fleck auf dem Gehäuse und verbrannter Plastikgeruch wenn man am ausgesteckten Modul riecht. Zumindest in meinem Fall ist nur das Relais defekt, aber das Innere der Steuerung ist ziemlich verrußt.

Eine neue Steurung kostet in den meisten Internetshops 350 bis 400 Euro, man findet auch welche für 200 Euro bei Ebay. Wer mit Elektronik umgehen kann findet das Relais zB bei www.buerklin.com. Der genaue Typ ist:

Comus WG A8 6D 03 R

Dieses Relais ist für maximal 3A Strom ausgelegt, ich werde vorsichtshalber die 5A-Version für etwa 22 Euro einbauen, dann heißt das WG A8 6D 05 R.

Gruß
Martin

Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser ZOE macht je nach Ladestromstärke unterschiedlich laute Geräusche. Da er aber beim...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel dein Verwaltet bzw. eben mal die eigenen Unterlagen durchforsten. Wenn da irgendwo...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik