Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Hersteller- und Produktkatalog

Daikin Airconditioning Germany GmbH
Inselkammerstrasse 2 82008 Unterhaching Technische Hotline: 0800 – 2040999 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz) Verkauf Inland: 0800 – 2040999 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz) Telefon: 0800 – 2040999 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz) Telefax: 089 / 74427-299 http://www.daikin.de
SHK-Code: 100000

Daikin Nexura

Nexura, die neueste Produktinnovation der Daikin Truhengeräte, punktet mit neuem modernem Design und hohem Komfort. Das Besondere: Die eingesetzte Strahlungswärme gleicht der Infrarotstrahlung, welche im Sonnenlicht als Wärme zu spüren ist, und sorgt so für eine gleichmäßige Wärmeverteilung. So wird der Raum zugluftfrei und sehr leise klimatisiert. Gleichzeitig lässt sich das gewünschte Wohnklima schnell und flexibel gestalten. In den Baugrößen 25, 35 und 50 für Neubauten wie Altbauten erhältlich, erreicht sie eine Heizleistung von 3,4 bis 5,8 kW und kühlt mit 2,5 bis 5 kW. Voraussichtlich ab April 2011 wird die Truhe erhältlich sein.
weitere Informationen auf der Webseite des Herstellers

Daikin Emura

Daikin Klimageräte arbeiten leise, nahezu zugluftfrei und sehen elegant aus. Ob aus sandgestrahltem Aluminium oder in schlichtem Weiß, Daikin Emura besticht durch klare Linienführung und eine weiche, geschwungene Kontur. Unterschiedlich farbige LED-Leuchten an der Unterseite des Geräts verraten auf einen Blick den aktuellen Betriebsmodus. Neben den bewährten Funktionen Kühlen, Heizen, Belüften und Entfeuchten kombiniert Daikin Emura einzigartiges Design mit hoher Energieeffizienz und Benutzerfreundlichkeit und verleiht jeder Inneneinrichtung einen Hauch von Raffinesse und Eleganz.
weitere Informationen auf der Webseite des Herstellers

Daikin Professional

Das Wandgerät „Professional“ kombiniert maximalen Klimakomfort mit moderner Filtertechnik und einander ergänzenden Energiesparfunktionen. Durch den 2-Zonen-Bewegungssensor wird die gekühlte Luft in den Teil des Raumes gelenkt, in dem sich niemand aufhält. Das garantiert eine zugluftfreie Kühlung. Bei Abwesenheit startet der Sparbetrieb, bis der Raum wieder betreten wird. In der Standby-Funktion wird 80 % weniger Strom verbraucht. Zusätzlich sorgt ein Bewegungsmelder dafür, dass die Anlage auf Sparbetrieb schaltet, wenn zwanzig Minuten lang niemand den Raum betritt. Durch den 3-D-Auto-Swing wird die Luft und Temperatur horizontal und vertikal gleichmäßig im Raum verteilt. Auch mit dem Truhengerät „Professional“ kann das gewünschte Raumklima schnell und flexibel gestaltet werden. Dafür sorgen zwei kraftvolle Ventilatoren und die variablen Luftrichtungen. Das Truhengerät eignet sich ebenfalls ideal zum Heizen, da die warme Luft bodennah ausgelassen wird und so gleichmäßig nach oben steigen kann.
weitere Informationen auf der Webseite des Herstellers

Daikin Ururu Sarara

Für ein gesundes Raumklima braucht es mehr als eine einfache Temperaturregelung. Mit „Ururu Sarara“ (japanisch ururu = befeuchten und sarara = entfeuchten) bietet Daikin ein Klimagerät, das zu jeder Jahreszeit ein perfektes Raumklima garantiert: Kühlen, Heizen, Be- und Entfeuchten, Frischluftzufuhr und Luftreinigung. Es ist das einzige Klimagerät, das den Raum auch bei geschlossenem Fenster mit Frischluft versorgen kann. Durch dieses Gerät wird die relative Raumluftfeuchtigkeit immer in einem wohltuenden Bereich von 40 bis 60 % gehalten. Das bedeutet zum Beispiel, dass sich an schwülen Sommertagen die Luftfeuchtigkeit senken lässt, ohne dass die Temperatur herabgesetzt wird; dennoch nimmt die gefühlte Umgebungstemperatur ab. Dank der integrierten Wärmepumpe sorgt das Klimagerät nicht nur an Sommertagen für angenehm kühles Raumklima, sondern spendet in den Übergangsmonaten auch wohlige Wärme. Zusätzlich wird die Luft durch das eingebaute Luftreinigungsfiltersystem von Feinstaub, Pollen und Umweltgiften befreit. Ab sofort ist Ururu Sarara auch als Multi-Split-Gerät erhältlich: Zwei Innengeräte können an ein Außengerät angeschlossen werden. So wird in jedem Raum eine „eigene Klimazone“ geschaffen.
weitere Informationen auf der Webseite des Herstellers

Daikin Siesta

Bei diesem Invertergerät wird nur an einem gespart: am Preis. Wie alle Daikin Geräte arbeitet die „Siesta-Serie“ nahezu zugluftfrei: Durch die 3-D-Auto-Swing-Funktion wird die Luft in verschiedene Richtungen ausgeblasen und dezent verteilt. Ist man für längere Zeit nicht in der Wohnung, kann über den Abwesenheitsmodus eigens eine Innentemperatur eingestellt werden. Eine extra niedrige Lüfterstufe im Innengerät senkt die Lautstärke, so dass das Klimagerät flüsterleise arbeitet. Auch das Außengerät verfügt über einen Niedriggeräuschbetrieb. Wie bei allen Daikin Split-Geräten fängt der eingebaute Filter Staub und Pollen auf und beseitigt sogar unangenehme Gerüche. „Energieeffizient. Auch für große Räume installierbar. Viele Einstell- und Nutzungsmöglichkeiten. Energiesparmodus durch Bewegungsmelder,“ so das Urteil der Stiftung Warentest zu Daikin „Siesta“, das mit der Note GUT (2,1) getestet wurde. Damit gehört es von den zwölf getesteten Klimaanlagen zu den beiden besten Klimageräten. In der entscheidenden Kategorie „Kühlkomfort und Energieeffizienz“ wird Daikin „Siesta“ sogar mit der Note 1,8 beurteilt. Daikins neuer Siesta Multi ist ab sofort mit einem 3D Autoswing ausgestattet. Durch vertikale und horizontale Luftstromverteilung wird kühle und warme Luft auch in größeren Räumen bis in alle Ecken zirkuliert. In den drei Baugrößen 20, 25 und 35 (2-3,5 kW), gewährleistet die Daikin Split-Kombination Siesta Multi eine individuelle Abdeckung aller räumlichen Bedürfnisse.
weitere Informationen auf der Webseite des Herstellers

Daikin Außengeräte

Daikin Außengeräte zählen zu den leisesten ihrer Klasse. Bis zu fünf einzeln steuerbare Innengeräte können über ein Multi-Split Außengerät individuell betrieben werden. Bei Super-Multi-Plus Geräten können sogar bis zu sechs Innengeräte an ein Außengerät angeschlossen werden. Abgestimmt auf die jeweils zu kühlenden Räume, können die einzelnen Innengeräte unterschiedliche Leistungsklassen haben. Bei Daikin Split-Außengeräten hält ein Swing-Verdichter den Kühl- bzw. Heizkreislauf im System in Bewegung. Er arbeitet höchst effizient, wartungsfrei und zugleich sehr geräusch- und vibrationsarm. Optimierte Lüfter und intelligente Steuerung tragen zusätzlich dazu bei, das Geräuschniveau zu senken. Dank eines optimalen Korrosionsschutzes halten sie dauerhaft auch harter Witterung stand.
weitere Informationen auf der Webseite des Herstellers

Daikin Altherma Luft/Wasser-Wärmepumpen

Luft/Wasser-Wärmepumpen von Daikin Altherma entziehen der Außenluft Wärme und transferieren sie zum Heizen der Räume auf ein höheres Temperaturniveau. Durch die Nutzung der unendlich zur Verfügung stehenden Energie Luft sparen Wärmepumpen bis zu 45 % Energie und 45 % CO2 ein. Je nach Einsatzort, technischen Voraussetzungen und persönlichen Wünschen bietet Daikin die richtige Luft/Wasser-Wärmepumpe. Zwei Produktgruppen mit unterschiedlichen Leistungsstärken decken ein breites Einsatzspektrum ab: Die Daikin Altherma LuviType in den Leistungsstufen 6 bis 16 kW wird bevorzugt als alleiniges Wärmesystem in Neubauten eingesetzt oder als bivalentes System unter Einbeziehung schon bestehender Systeme in Altbauten. Im Neubau besteht im Sommer zusätzlich die Möglichkeit über die Gebläsekonvektoren zu kühlen. Die Daikin Altherma LuviType Plus (11 bis 16 kW) dagegen kann auch im unrenovierten Altbau als monovalentes System eingesetzt werden, denn Vorlauftemperaturen von 80 °C dank innovativer Kaskaden-Technik machen jegliche elektrische Zusatzheizung überflüssig. Geheizt werden kann weiterhin über bestehende Heizkörper, sogar bei Außentemperaturen von bis zu -20 °C. Als Split-Systeme konzipiert, bestehen die Wärmepumpen von Daikin Altherma aus einem Außengerät, einer innen liegenden Hydrobox und einem optionalen Warmwasserspeicher. Die Installation erfolgt schnell und ohne große Maurerarbeiten.
weitere Informationen auf der Webseite des Herstellers

Daikin Altherma Multi

Speziell auf große Wohngebäude ausgelegt kann die neue Luft/Wasser-Wärmepumpe Daikin Altherma Multi auch Apartmenthäuser effizient beheizen, kühlen und Warmwasser aufbereiten. Im Vergleich zu herkömmlichen Gasboilern kann der Primärenergieverbrauch so um 27 %, der CO2-Emissionen um 59 % und der Betriebskosten um 33 % gesenkt werden. Das System besteht aus drei Modulen: einer Außeneinheit, einer Hydrobox, sowie einem 200-Liter-Trinkwasserspeicher. Ein oder mehrere invertergeregelte Außengeräte können die Heiz- oder Kühlenergie für einen ganzen Apartmentkomplex bereitstellen. Eine Hydrobox mit kleiner Stellfläche wird in jeder einzelnen Wohnung installiert. Verfügbar sind zwei Klassen an Innengeräten mit 5, 6 und 9 kW, die eine optimale Effizienz für jede Apartmentgröße gewährleisten. Die Außeneinheit erhält zur Heizkostenabrechnung einen Stromzähler; die einzelnen Wohnungen werden mit einem Wärme- und Kältemengenzähler sowie einem Warmwassermengenzähler ausgestattet. So können die Kosten individuell abgerechnet werden.
weitere Informationen auf der Webseite des Herstellers

Daikin Altherma Monoblock

Der LuviType Monoblock von Daikin Altherma erleichtert die Installation von Luft/Wasser-Wärmepumpen, denn Außengerät und Hydrobox sind in einem einzigen Gerät vereint. Lediglich der Warmwasserspeicher befindet sich im Haus, wodurch kein weiterer Raum im Haus und nur ein Wasseranschluss durch die Hauswand benötigt werden. Die Kombination aus einem elektrischen Zusatzheizer im oberen Teil des Speichers und einem Wärmepumpen-Wärmetauscher im unteren Teil stellt sicher, dass bei schnellstmöglicher Erwärmung des Wassers wenig Energie verbraucht wird. Wie die Daikin Altherma Split-Version, ist das kompakte System sowohl für den monoenergetischen Einsatz im Neubau als auch für die bivalente Anwendung im Altbau konzipiert, und ist in den Baugrößen 11 bis 16 kW erhältlich.
weitere Informationen auf der Webseite des Herstellers
Aktuelle Forenbeiträge
Mike077 schrieb: Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten. @lowenergy Wie ist die hausinterne Heizkreishydraulik konstruiert? Ist...
Dreher schrieb: Das ist meiner Meinung nach das Problem. Wasser dehnt sich halt beim Erhitzen aus .... Das 2te Problem wäre die...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik