Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 19.09.2019

Heizsaison kündigt sich an

Pelletpreis steigt im September leicht an

Der Pelletpreis im September ist im Vergleich zum Vormonat geringfügig angestiegen, und zwar um 1,4 Prozent. Laut Angaben des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands e.V. (DEPV) kostet eine Tonne Pellets im Schnitt 242,10 EUR (Abnahmemenge 6 Tonnen (t)). Das entspricht einem Kilopreis von 24,21 Cent und einem Preis pro Kilowattstunde (kWh) Wärme von 4,84 Cent. Der Preisvorteil von Pellets gegenüber Heizöl beträgt 26,3 Prozent und zu Erdgas 22,8 Prozent.

Bild: DEPI
Bild: DEPI

„Mit dem Herbst steht der Beginn der Heizsaison vor der Tür“, sagt DEPV-Geschäftsführer Martin Bentele. „Ein leichter Preisanstieg ist deshalb üblich. Trotzdem behalten Holzpellets ihren stabilen Preisvorteil gegenüber Heizöl und Gas auch in der kalten Jahreszeit bei. Erfahrene Pelletheizer checken ihren Lagerbestand aber vor Beginn der Heizsaison, um zeitnah Pellets zu bestellen.“  

Beim Einkauf der Pellets sollte unbedingt auf das ENplus-Zeichen geachtet werden, empfiehlt der Branchenverband. Das Siegel garantiert höchste Qualität und eine fachgemäße Anlieferung der kleinen Presslinge. Etablierte und zertifizierte ENplus-Händler finden Verbraucher unter www.enplus-pellets.de.

Regionalpreise Beim Preis für Holzpellets ergeben sich im September 2019 regional folgende Unterschiede (Abnahmemenge 6 t): In Süddeutschland sind Pellets mit 240,75 EUR/t am günstigsten. Mitteldeutschland folgt mit 241,28 EUR/t und Nord- und Ostdeutschland mit 245,02 EUR/t.
 
Größere Mengen (26 t) wurden im September 2019 zu folgenden Konditionen gehandelt: Süd: 228,85 EUR/t, Mitte: 224,91 EUR/t, Nord/Ost: 228,23 EUR/t (alle inkl. MwSt.).
 
DEPV-Index

Der DEPV-Preisindex wird seit 2011 im Monatsrhythmus veröffentlicht. Er bezeichnet den Durchschnittspreis in Deutschland für eine Tonne Pellets der Qualitätsklasse ENplus A1 (Abnahme 6 t lose eingeblasen, Lieferung im Umkreis 50 km, inkl. aller Nebenkosten und MwSt.). Für den DEPV erhebt das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) den Pelletpreis nach Regionen sowie nach Verkaufsmenge.  

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: DN 25 ist der Durchmesser des Anschlussrohrs. 60 bzw. 70 ist die "Förderhöhe" bzw der max Differenzdruck den die Pumpe...
Chris0510 schrieb: Danke für die Rückmeldungen bisher. Habe das Haus erst seit dem Frühjahr. Und scheinbar Themen verpasst anzusprechen bei...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik