Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 07.11.2019

Neuheit auf dem deutschen Flüssiggas-Markt

Primagas setzt als erster Versorger aktiv Augmented Reality-App in Kundenberatung ein

Primagas, einer der bundesweit führenden Flüssiggas-Versorger, berät seine Kunden als erster Anbieter in Deutschland ab sofort aktiv mit einer Augmented Reality-App. Mit einer realistischen 360- Grad-Ansicht des Gastanks in seiner Live-Umgebung ist die App für potenzielle Kunden eine wertvolle Entscheidungshilfe. Sie visualisiert Typ, Größe, Farbe und ideale Position des Tanks, zeigt die Unterschiede zwischen der oberirdischen und unterirdischen Platzierung und ist in der Lage, Sicherheitsabstände zu bemessen und anzuzeigen. Die höhere Beratungsqualität bestätigen auch die Ergebnisse einer mehrmonatigen Testphase.

Vorher: Mithilfe der neuen Augmented Reality-App können die Interessenten gemeinsam mit ihrem Primagas-Berater testen, welche Position auf ihrem Grundstück optimal für ihren neuen Flüssiggastank ist. Die Preview auf dem iPad zeigt realistisch, wie der Behälter dann an Ort und Stelle aussieht.
Vorher: Mithilfe der neuen Augmented Reality-App können die Interessenten gemeinsam mit ihrem Primagas-Berater testen, welche Position auf ihrem Grundstück optimal für ihren neuen Flüssiggastank ist. Die Preview auf dem iPad zeigt realistisch, wie der Behälter dann an Ort und Stelle aussieht.
Vorher: Die neue Primagas Augmented Reality-App zeigt den potentiellen Kunden virtuell, wo der Flüssiggastank platziert werden kann und berücksichtigt dabei alle Sicherheitsabstände.
Vorher: Die neue Primagas Augmented Reality-App zeigt den potentiellen Kunden virtuell, wo der Flüssiggastank platziert werden kann und berücksichtigt dabei alle Sicherheitsabstände.
Nachher: Der Behälter wird exakt an der Position aufgestellt, die im Vorfeld mithilfe der Augmented Reality-App von Primagas ermittelt und vereinbart wurde. Bilder: PRIMAGASher: Der Behälter wird exakt an der Position aufgestellt, die im Vorfeld mithilfe der Augmented Reality-App von Primagas ermittelt und vereinbart wurde. Bilder: PRIMAGAS
Nachher: Der Behälter wird exakt an der Position aufgestellt, die im Vorfeld mithilfe der Augmented Reality-App von Primagas ermittelt und vereinbart wurde. Bilder: PRIMAGASher: Der Behälter wird exakt an der Position aufgestellt, die im Vorfeld mithilfe der Augmented Reality-App von Primagas ermittelt und vereinbart wurde. Bilder: PRIMAGAS

Die Digitalisierung hat viele neue Anwendungen hervorgebracht. Eine von ihnen ist die Augmented Reality, kurz AR, und das heißt übersetzt „erweiterte Realität“. Dahinter verbirgt sich eine spezielle Technik zur Visualisierung oder realistischen Veranschaulichung. Diese hat sich Primagas jetzt zunutze gemacht und eine App entwickelt, die den Beratungsprozess deutlich vereinfacht und verbessert. Denn mithilfe der neuen Primagas-App lassen sich Flüssiggastanks mit 360-Grad-Ansicht virtuell, wie bei einer Fotomontage in Echtzeit, in jedes Außengelände einfügen. Für Kunden bedeutet das einen großen Vorteil und Fortschritt: Im Rahmen des Beratungsgesprächs können sie die verschiedenen Aufstellungsvarianten (oberirdisch/unterirdisch), Größen, Farben und möglichen Positionen des Behälters sofort live vor Ort auf dem Tablet ihres Primagas-Beraters begutachten. Das gibt Kunden eine größere Entscheidungssicherheit.

Zusätzliches Plus der Primagas-App:
die Messfunktion

„Wir haben die App einem ausführlichen Praxistest unterzogen“, sagt Thomas Landmann, Vertriebsdirektor von Primagas. „Die Reaktionen der Heizungsbauer und Kunden waren sehr positiv. Die App ist deshalb für uns ein wichtiger Baustein, um unsere Beratungs- und Servicekompetenz stetig auszubauen.“ Die detailgetreue Visualisierung ist dabei nur ein echter Pluspunkt. Eine weitere Stärke der Primagas-App ist, dass sich mit ihrer Hilfe schnell und exakt Sicherheitsabstände bemessen lassen. Aber auch Entfernungen zu umliegenden Gebäuden, Straßen und Wegen ermittelt die App zentimetergenau.

Ein weiterer Vorteil: mehr Sicherheit bei der Installation
Der Einsatz der AR-Technologie sichert Kunden, Heizungsbauern sowie den anderen beteiligten Gewerken ein noch höheres Maß an Planungsund Umsetzungssicherheit. Auf die virtuell erstellten Bilder können alle Beteiligten jederzeit zugreifen. Spediteure können beispielsweise die Position des Flüssiggastanks bei Anlieferung mithilfe eines Fotos exakt nachvollziehen und Baggerführer können die Grube für unterirdische Tanks genau platzieren. So arbeiten alle Gewerke mit der PrimagasApp noch besser zusammen – und das spart Zeit. Und garantiert noch mehr Sicherheit.

Mehr Details zur Primagas-App gibt es unter www.primagas.de/ar-app. Außerdem finden Sie weitere Informationen zum Unternehmen unter www.primagas.de.

Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt, müsste man mal sehen, wie sich das entwickelt. Was ich komisch finde sind...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken zu spüren ist. Das erfordert etwas Kraft, danach dürfte aber Ruhe sein. Das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Die ganze Heizung aus einer Hand
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik