Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 20.03.2020

Gutachten bestätigt deutlich verminderte Fließgeräusche

Flüsterleiser Wasserfluss mit Schnabl Stecktechnik

So leise wie erwartet: Ein erst vor wenigen Tagen veröffentlichtes Gutachten bestätigt nun offiziell die deutlich reduzierten Fließgeräusche von Wasserinstallationen in Gebäuden mit den Kunststoff-Rohrschellen von Schnabl Stecktechnik aus Österreich. Der Test erfolgte im Vergleich mit handelsüblichen starren bzw. gummierten Stahlschellen und wurde von der akkreditierten Staatlichen Versuchsanstalt TGM in Wien durchgeführt.

Die Broschüre „Schnabl Stecktechnik für SHK-Installationen“ mit allen Produkt- und Systemlösungen sowie Detailinformationen für den SHK-Bereich kann bei Schnabl kostenlos über das Kontaktformular auf der Homepage angefordert oder im Download-Bereich heruntergeladen werden: <a href="https://www.schnabl.works/de/home/"target"=_blank">www.schnabl.works/de</a>
Die Broschüre „Schnabl Stecktechnik für SHK-Installationen“ mit allen Produkt- und Systemlösungen sowie Detailinformationen für den SHK-Bereich kann bei Schnabl kostenlos über das Kontaktformular auf der Homepage angefordert oder im Download-Bereich heruntergeladen werden: www.schnabl.works/de
Ein offizielles Gutachten des TGM in Wien bestätigt nun die deutlich reduzierten Fließgeräusche von Wasserinstallationen in Gebäuden mit den Kunststoff-Rohrschellen von Schnabl Stecktechnik. Der Versuch erfolgte im Vergleich mit handelsüblichen starren bzw. gummierten Stahlschellen.
Ein offizielles Gutachten des TGM in Wien bestätigt nun die deutlich reduzierten Fließgeräusche von Wasserinstallationen in Gebäuden mit den Kunststoff-Rohrschellen von Schnabl Stecktechnik. Der Versuch erfolgte im Vergleich mit handelsüblichen starren bzw. gummierten Stahlschellen.
Der FC Flexi-Clip wird einfach mit dem ESD Euro-Steckdübel verbunden und per Daumendruck in die Bohrung gesteckt. Die Clips lassen sich problemlos aneinander reihen und eignen sich für die Montage auf Beton, Gipskarton oder Ziegelwerk – gänzlich ohne weiteres Werkzeug.
Der FC Flexi-Clip wird einfach mit dem ESD Euro-Steckdübel verbunden und per Daumendruck in die Bohrung gesteckt. Die Clips lassen sich problemlos aneinander reihen und eignen sich für die Montage auf Beton, Gipskarton oder Ziegelwerk – gänzlich ohne weiteres Werkzeug.
Mit der ESS Einfachsteckschelle lassen sich isolierte oder nicht isolierte Rohre in verschiedenen Spannbereichen montieren.
Mit der ESS Einfachsteckschelle lassen sich isolierte oder nicht isolierte Rohre in verschiedenen Spannbereichen montieren.
Die Sammelhaltermodelle SH 40  (einfach) und SH 80 (doppelt, siehe Bild) sind ausgelegt für die Deckenmontage von Klimaleitungen, ebenso für die getrennte Verlegung der Steuerleitung mittels EC Euro-Clip-Anreihung.
Die Sammelhaltermodelle SH 40 (einfach) und SH 80 (doppelt, siehe Bild) sind ausgelegt für die Deckenmontage von Klimaleitungen, ebenso für die getrennte Verlegung der Steuerleitung mittels EC Euro-Clip-Anreihung.
Der QR-Code führt zum YouTube-Video „Schnabl Stecktechnik für SHK“.<br />Bilder: Schnabl Stecktechnik
Der QR-Code führt zum YouTube-Video „Schnabl Stecktechnik für SHK“.
Bilder: Schnabl Stecktechnik

Als Lösungsanbieter von Stecktechniksystemen ist Schnabl Stecktechnik nicht nur eine feste Größe in der Elektrobranche, sondern auch weltweiter Marktführer. Mit dem vielseitigen Sortiment für die Leitungs- und Rohrverlegung in unterschiedlichen Anwendungen ist der Hersteller beim Handwerk etabliert – nun können auch SHK-Profis von den Kunststoff-Rohrschellen-Fabrikaten profitieren: Im Prüfstand wurde zweifelsfrei nachgewiesen, dass sich durch ihre Verwendung der Schalldruckpegel der Fließgeräusche von Wasserinstallationen in Gebäuden um 13 bis 17 dB gegenüber handelsüblichen starren oder gummierten Stahlschellen verbessert.

Die staatliche Versuchsanstalt TGM in Wien testete folgende Kunststoff-Rohrschellen von Schnabl Stecktechnik im Vergleich zu zwei gummierten Stahlschellen als Fremdfabrikate:

  • Der FC Flexi-Clip wurde für die flexible und millimetergenaue Montage von isolierten oder nicht isolierten Rohren auf allen Oberflächen entwickelt.
  • Die ESS Einfachsteckschelle eignet sich für die Befestigung von isolierten oder nicht isolierten Rohren in verschiedenen Spannbereichen.
  • Der SH 40 Sammelhalter ist die richtige Wahl für die Deckenmontage von Klimaleitungen und der getrennten Verlegung der Steuerleitung mittels EC Euro-Clip-Anreihung.
  • Die USA Unterputzschelle automatisch dient der einfachen Verlegung von Rohren, mit und ohne Isolierung, auf Gipskarton, Beton und Hohlziegel.

Dazu muss man wissen, dass der Mensch eine Reduzierung des Schalldruckpegels um 3 dB bereits subjektiv als deutlich leiser empfindet und eine Minderung um 10 dB sogar als Halbierung der Lautstärke. Von großer Bedeutung ist dies vor allem im Wohnungsbau: Kaum etwas wird von Bewohnern als störender empfunden, als Fließgeräusche von Wasserinstallationen aus benachbarten Sanitärräumen. Mit den geprüften Kunststoff-Rohrschellen von Schnabl Stecktechnik bekommen Sanitärinstalla-teure clevere Produkte an die Hand, mit denen sie die Zufriedenheit ihrer Kunden nochmals deutlich steigern sowie ihre Arbeitsabläufe optimieren können. Neben den getesteten Fabrikaten bietet Schnabl Stecktechnik eine Reihe an weiteren Lösungen für SHK-Anwendungen an – für Alu- und Metall-Verbundrohre, Klimaleitungen und PPR-Rohre.

Zeit und Werkzeug einsparen

Die Produktlösungen von Schnabl für SHK-Installationen reduzieren nicht nur Lärm, sondern auch den Zeitaufwand: Gegenüber herkömmlichen Installationsmethoden lässt sich mit den Stecktechniksystemen rund 60 Prozent Arbeitszeit einsparen, darüber hinaus ist außer der Bohrmaschine kein weiteres Werkzeug nötig.

Das Grundprinzip der Stecktechnikelemente ist so einfach wie pfiffig und hat den Erfinder der Stecktechnik zur Marktführerschaft geführt: Sie lassen sich ohne Werkzeug und mit einem sehr geringen Kraftaufwand in ein 6 mm-Bohrloch stecken und halten so Auszugskräften von bis zu 40 kg stand. Dies gelingt dank der exzenterförmigen Gestaltung des Spreizkörpers, der eine kraftschlüssige Verbindung mit der Bohrlochwand eingeht. Das steigert die Haltekraft mit zunehmender Belastung und spart gegenüber der konventionellen Montage mit dem Dübel ein Vielfaches an Zeit ein. Dies beweisen unter der Aufsicht des TÜV Österreich durchgeführte Testinstallationen, bei denen die Arbeitsabläufe auf der Baustelle genau analysiert wurden: Identische Teilbereiche werden bei einem Bauprojekt mit unterschiedlichen Materialien installiert und anschließend die Zeiten verglichen. Der Vorsprung der Schnabl Stecktechnik liegt bei bis zu 60 Prozent, sowohl im Auf- als auch im Unterputzbereich.

Aktuelle Forenbeiträge
ldlmngl schrieb: Schon mal vielen Dank für Eure Antworten. Evtl waren es nicht...
eisloewe85 schrieb: Hallo, ich möchte gerne nach und nach in unserer Eigentumswohnung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik