Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 29.05.2020

Heizsystem inklusive Wohnraumlüftung – „Kermi System x-optimiert“ zu 100% förderfähig

Mit dem System x-optimiert von Kermi können Fachpartner ihren Kunden eine zukunftssichere, effiziente Gesamtlösung für das Heizen, Kühlen und Lüften anbieten, welche bereits seit Jahresbeginn im Rahmen des Klimaschutzpakets gemäß BAFA umfassend finanziell gefördert wird. Dies gilt seit Ende März auch für den Einbau von Wohnraumlüftungen, die mit der Wärmepumpe kombiniert betrieben werden.

Mit dem Beschluss vom 26. März 2020 sind auch die dezentralen und zentralen x-well Wohnraumlüftungsgeräte (rechts) förderfähig. Voraussetzung ist der kombinierte Betrieb mit einer Wärmepumpe. Dies macht Kermi durch intelligente Regelungstechnik möglich, bspw. durch den x40 Regler der x-change dynamic Wärmepumpen (links) oder den x-center base Komfort- und Energiemanager (Mitte).<br />Bild: Kermi
Mit dem Beschluss vom 26. März 2020 sind auch die dezentralen und zentralen x-well Wohnraumlüftungsgeräte (rechts) förderfähig. Voraussetzung ist der kombinierte Betrieb mit einer Wärmepumpe. Dies macht Kermi durch intelligente Regelungstechnik möglich, bspw. durch den x40 Regler der x-change dynamic Wärmepumpen (links) oder den x-center base Komfort- und Energiemanager (Mitte).
Bild: Kermi

Rund um die umweltfreundliche Wärmeerzeugung mit den Wärmepumpen deckt dasKermi System x-optimiert die komplette Heiz- und Lüftungstechnik ab. Ein solches System, das die Energie umweltfreundlich gewinnt und effizient nutzt, entspricht den aktuellen Anforderungen an Nachhaltigkeit und Klimaschutz. So sind die x-change dynamic Wärmepumpen und x-buffer Wärmespeicher sowie auch alle Kermi Heizkörper, x-net Flächenheizungssysteme und Kermi Smart Home inkl. Regelungstechnik Bestandteil der geförderten Produkte im Rahmen des Klimapakets.

Mit Beschluss vom 26. März 2020 sind auch die zentralen und dezentralen x-well Wohnraumlüftungsgeräte förderfähig. Voraussetzung ist der kombinierte Betrieb mit einer Wärmepumpe. Dies macht Kermi durch intelligente Reglungstechnik, wie bspw. den x40 Regler der x-change dynamic Wärmepumpen oder den x-center base Komfort- und Energiemanager – dem Herzstück der Kermi Smart Home Lösung – möglich.

Komplettes Heizungs- und Lüftungssystem – ein Ansprechpartner

Somit sind die Kermi-Produkte aus dem System x-optimiert vollumfänglich förderfähig im Rahmen des BAFA-Förderprogramms. Für den Fachpartner bedeutet dies, dass Planung, Installation, Inbetriebnahme und After-Sales-Service für das gesamte Heizungs- und Lüftungssystem zusammen mit nur einem zentralen Ansprechpartner auf Herstellerseite erfolgen kann. Die aufeinander abgestimmten Komponenten des Systems x-optimiert bieten zudem Sicherheit im Betrieb und auch bei der Montage.

Durch optimierte Schnittstellen und Anschlüsse passt bei der Installation alles genau zusammen und lässt sich einfach verbinden – für eine zeitsparende Installation nach dem Prinzip „Plug & Heat“. Da alle Produkte aus einer Hand stammen, greifen sie im Betrieb perfekt ineinander. Auf Basis des abgestimmten, effizienten Zusammenspiels aller Elemente erhöht sich der Wirkungsgrad des Gesamtsystems – für Energieeinsparungen von bis zu 36 Prozent.

Beratung zur Förderung

Der Umstieg von fossilen Brennstoffen auf ein System mit erneuerbaren Energien im Neu- wie auch im Altbau wird mit Fördergeldern bis zu 35 Prozent der Investitionskosten unterstützt – beim Austausch einer alten Ölheizung sind es bis zu 45 Prozent. Bei der Planung und Beratung zu beachten: Bei Heizkesseln, die demnächst 30 Betriebsjahre voll haben, kann eine gesetzliche Austauschpflicht bestehen – speziell hier sollte man die aktuell sehr attraktiven Förderungsmöglichkeiten nicht verstreichen lassen. Diese gelten sowohl für Produktkomponenten als auch für viele weitere Umfeldmaßnahmen, wie bspw. Beratung, Installation und Inbetriebnahme. Auch Erdbohrungen für Sole/Wasser-Wärmepumpen fallen unter die förderfähigen Kosten. Das vergrößert den finanziellen Spielraum von Bauherren für Investitionen in moderne Heiztechnik.

Ob für Neubau oder Sanierung, für Wohngebäude oder Gewerbebauten – auf der Kermi Webseite findet sich ein Überblick über die förderfähigen Investitionskosten: www.kermi.de/klimapaket

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
 
Website-Statistik