Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 30.06.2020

Die Vorteile eines Fertig- gegenüber eines Massivhauses

Vor der Frage eines Hausbaus beziehungsweise eines Hauskaufs stellen sich die Fragen nach einem neuen oder bestehenden Haus. Ein bestehendes Haus, insbesondere wenn es sehr alt ist, muss oftmals saniert werden. Dies betrifft nicht nur die Tatsache, dass es grundsätzlich für Sanierungen anfällig wird, sondern es können immer wieder neue Umweltbestimmungen aufkommen, die am Haus umgesetzt werden müssen. Deswegen hat ein neues Haus wesentliche Vorteile. Als nächstes stellt sich die Frage, welche Bauweise es sein soll. Auf die Vorteile eines Fertighauses gegenüber eines Massivhauses soll nachstehend näher eingegangen werden.

Bild: pixabay
Bild: pixabay

Vorteile eines Fertighauses im Detail

Ein erster Vorteil ist bei einem Fertighaus und dessen Anbieter, dass er oftmals ein entsprechendes Musterhaus präsentieren kann. Dies ist sehr anschaulich, damit die neuen Hausbesitzer wirklich direkt sehen und einschätzen können, wie sie das Haus später besitzen werden. Oftmals ist eine Zeichnung eines Architekten mit einer Draufsicht für Kunden sehr schwer zu identifizieren. Dann muss oftmals ein 3D-Rendering mit Bildern erstellt werden, welche eine realistische Darbietung liefern, aber sogleich mit Mehrkosten verbunden sind.

Preisvorteil Fertighäuser

Ein zweiter wesentlicher Vorteil ist, dass Fertighäuser wesentlich günstiger als Massivhäuser im direkten Vergleich sind. Das ist nicht ohne Grund so. Denn die Hersteller können die Häuser in den eigenen Fabriken in Modulen vorfertigen. Dadurch sparen sie selbst Zeit und haben günstigere Einkaufsbedingungen von Materialien, die sie einsetzen. Der zweite wichtige Aspekt daran ist, dass die direkte konstruierende Tätigkeit auf der Baustelle gering gehalten wird. Innerhalb von wenigen Tagen ist das Haus dort aufgestellt. Das spart Personal und somit deutliche Kosten. Davon profitieren schließlich die Kunden.

Fertighäuser sind schnell bewohnbar

Diese schnelle Aufstellung des Fertighauses hat einen weiteren wichtigen Begleiteffekt. Die Kunden können schneller einziehen. Die Gefahr von langen Baustellen mit möglichen Verzögerungen bei Massivhäusern ist groß. Dann gibt es oftmals Ärger, da die Kunden bereits die Mietswohnungen gekündigt haben und nun doch wieder umdisponieren müssen. Neben dem Ärger kostet das wiederum mehr Geld, welches sie für Zusatzmieten ausgeben müssen. Grundsätzlich ist die Mietsdauer parallel zum Bau länger, als wenn die Kunden schnell und direkt in das Fertighaus einziehen können.

Pluspunkt: Intensive Beratung

Ein weiterer positiver Aspekt ist die Beratung. Sie ist bei den Fertighausanbietern umfangreicher und mit sehr viel Erfahrung verbunden. So können sie auf Förderungen und Einsparungen viel intensiver eingehen und beraten. Dazu gehören ebenfalls entsprechende Finanzierungsmöglichkeiten, wenn diese bisher nicht schon selbst eruiert wurden. Denn manchmal können über die Anbieter sehr gute Baufinanzierungen vermittelt werden.

Das Gegenargument, dass wesentlich mehr Individualität mit einem Massivhaus umgesetzt werden kann, gilt heutzutage nicht mehr. Denn nun können die Anbieter auf die Wünsche der Kunden durch neue Herstellungsverfahrensweisen noch mehr eingehen. Auf diese Weise kann jeder schon fast sein Traumhaus so bekommen, wie er sich das zuvor ausgemalt hatte.

Fazit

Die Vorteile eines Fertighauses gegenüber dem Massivhaus sind groß. Der wesentliche Faktor ist der Preis, welcher beträchtlich variiert. Bei solchen großen Summen, die für den Bau ausgegeben werden und eine lange Abzahlung erfordern, ist das oftmals das ausschlaggebende Argument. Dennoch sollte man sich vor dem Bau gründlich informieren und sich bewusst machen, wo die persönlichen Interessen liegen und diese abwägen.

Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik