Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 04.09.2020

Leistungsfähigere Photovoltaikmodule und erweitertes Wechselrichter-Portfolio

Vaillant bietet ab sofort Produktneuheiten für eine umweltschonende Stromerzeugung auf Basis von Photovoltaik. Neben leistungsfähigeren Photovoltaikmodulen stehen auch neue Wechselrichter zur Verfügung. Die Photovoltaikmodule der Serie auroPOWER liefern dank neuer Zelltechnologie ab sofort eine Leistung von 320 bzw. 325 statt wie bisher 300 bis 310 Wp. Passend dazu bietet Vaillant ein modulares Befestigungssystem für eine schnelle Montage. Eine neue Software ermöglicht die Auslegung der Photovoltaikmodule anhand weniger Kenndaten und ist über das FachpartnerNET erhältlich.

Vaillant hat seine Photovoltaikmodule auroPOWER weiter verbessert.<br />Bild: Vaillant
Vaillant hat seine Photovoltaikmodule auroPOWER weiter verbessert.
Bild: Vaillant
Das erweiterte neue Wechselrichter-Portfolio ermöglicht flexible Systemlösungen für nahezu jeden Anwendungsfall bei reduziertem Planungsaufwand.<br />Bild: SolarEdge
Das erweiterte neue Wechselrichter-Portfolio ermöglicht flexible Systemlösungen für nahezu jeden Anwendungsfall bei reduziertem Planungsaufwand.
Bild: SolarEdge

Die neuen Wechselrichter bezieht der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnikspezialist von SolarEdge, einem Anbieter von photovoltaischen Energiegewinnungs-,
-optimierungs- und Monitoringsystemen. Die Geräte der Serie StorEdgeTM (3-phasig) aus dem neuen Portfolio machen das gesamte System kompatibel mit Batteriespeichern des Herstellers BYD. Dies betrifft Geräte der Serie Battery-Box Premium LVS. 

Flexibles Anlagendesign und höhere Effizienz
Ein herkömmlicher Wechselrichter verfügt über einen oder zwei MPP (Maximum Power Point) Tracker und stellt das gesamte Modulfeld so ein, dass der größtmögliche Ertrag erzielt wird. Der MPP, also der Punkt der größten Leistungsausbeute, ist variabel und hängt unter anderem von Sonneneinstrahlung, Temperatur und Teilverschattung eines Modulfelds ab. Bei dem neuen, erweiterten Portfolio von Wechselrichtern erfolgt die Suche des maximalen Leistungspunkts – das MPP-Tracking – außerhalb des Gerätes und individuell für jedes einzelne Modul. Das verbessert die Effizienz der Gesamtanlage signifikant. Jedes Photovoltaikmodul wird dabei mit einem eigenen Optimierer ausgestattet, welcher seine Daten über die Gleichstrom-Leitung an den Wechselrichter sendet. Auf diese Weise können Dachneigung und Ausrichtung bei einzelnen Modulen unterschiedlich sein, ohne dass dies in der Planung der Anlage berücksichtigt werden muss. Das Energiemanagement ist im Wechselrichter integriert und kann durch einen optionalen Energiezähler für den Verbrauch und die eingespeiste Energie ergänzt werden. Über eine zugehörige Monitoring-Plattform lassen sich alle Betriebsdaten auf Modulebene abrufen und alle Energieflüsse darstellen. Eine Herstellergarantie von zwölf Jahren auf den Wechselrichter und 25 Jahren auf die Leistungsoptimierer bietet langfristige Sicherheit. 

Weitere Informationen bietet Vaillant Deutschland, Berghauser Straße 40, 42859 Remscheid, Vaillant Infoline: 02191 5767920, E-Mail: info@vaillant.de, Web: www.vaillant.de

Aktuelle Forenbeiträge
Peter 888 schrieb: Hallo Energiebilanz. Du hast die Estrich-Masse, die aufgeheizt werden muss. Mit der spez. Wärmekapazität kannst Du die Wärmemenge bestimmen, die Du für jeden Schritt brauchst um die Masse aufzuheizen....
Schmitt schrieb: Hier die Fachgerechte Einbindung einer waagerechten Anschlussleitung an ein Fallrohr aus Kommentar zur DIN 1986 - 100. MfG. Schmitt
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik