Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 24.03.2021

Empfehlungen für den Schutz von Warmwasser-Heizungsanlagen

Die neue Richtlinie VDI 2035 Blatt 1 gibt Empfehlungen zur Vermeidung von Schäden durch Steinbildung und wasserseitige Korrosion in Warmwasser-Heizungsanlagen nach DIN EN 12828, bei denen die bestimmungsgemäße Vorlauftemperatur 100 °C nicht überschreitet. Sie gilt für Warmwasser-Heizungsanlagen innerhalb eines Gebäudes, die temporär oder ständig in direkter hydraulischer Verbindung mit korrosionstechnisch geschlossenen Kalt- bzw. Kühlwasserkreisläufen betrieben werden.

Bild: VDI
Bild: VDI

Neue Richtlinie VDI 2035 Blatt 1 zeigt Maßnahmen zur Vermeidung Schäden durch Steinbildung und wasserseitige Korrosion

Die Notwendigkeit zur Einsparung von Raum und Ressourcen hat in den letzten Jahren zu einem deutlichen Fortschritt im Bereich der Heizungstechnik geführt: Die Anlagen sind kleiner und leistungsfähiger geworden. Sie kommen damit dem Bedürfnis vieler Menschen nach Einsparungen entgegen. Allerdings ist die neue Technik deutlich empfindlicher und damit auch anspruchsvoller in puncto Heizwasser geworden. Es kommt auch unter optimalen Bedingungen schneller zu schädigender Steinbildung und Korrosion. Die Richtlinienreihe VDI 2035 behandelt die Ursachen und Maßnahmen zum Schutz von Warmwasser-Heizungsanlagen vor diesen Problemen. 

VDI 2035 Blatt 1 wendet sich an Heizungsbauer und –hersteller, sowie an Sachverständige und Prüfer im Zusammenhang mit Heizungsanlagen. Ihre Anwendung ist verpflichtend für in Deutschland neu gebaute oder sanierte Warmwasserheizungsanlagen.

Die Richtlinie ist zusätzlich anwendbar bei Wärmecontracting-Anlagen zur Gebäudeversorgung, sofern das Ergänzungswasservolumen über den gesamten Betriebszeitraum maximal doppelt so groß ist wie das Füllwasservolumen. Übersteigt das Ergänzungswasservolumen das Füllwasservolumen, kommt AGFW-Arbeitsblatt FW 510 oder das VdTÜV-Merkblatt TVh 1466 zur Anwendung.

Herausgeber der VDI 2035 Blatt 1 „Vermeidung von Schäden in Warmwasser-Heizungsanlagen - Steinbildung und wasserseitige Korrosion“ ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG). Die Richtlinie ist im März 2021 als Weißdruck erschienen und ersetzt den Entwurf von März 2019. Sie kann zum Preis ab EUR 162,60 beim Beuth Verlag (Tel.: +49 30 2601-2260) bestellt werden. Onlinebestellungen sind unter www.vdi.de/2035 oder www.beuth.de möglich. VDI-Mitglieder erhalten 10 Prozent Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen kostenfrei eingesehen werden.

Aktuelle Forenbeiträge
Nicole_P schrieb: Hallo zusammen, die WP läuft ganz gut und mit steigenden Temp. logischerweise viel besser. Einen interessanten Aspekt habe ich festgestellt, dass die Außentemp. durch die Schwarze Dachpappe deutlich...
salü schrieb: Hallo, zuerst mal schauen, ob die Boilerpumpe mit der Umwälzpumpe parallel läuft. Es kann doch sein, dass die Boilerladepumpe immer in Betrieb ist. Möglichkeit, dass der Fühler des Boilers einen Schuss...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik