Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 14.03.2019

Seit Generationen für Generationen – Viessmann und seine Partner übernehmen Verantwortung für die Lebensräume

Viessmann übernimmt gemeinsam mit seinen Partnern Verantwortung für die Lebensräume zukünftiger Generationen. Das Familienunternehmen stärkt seinen strategischen Wandel vom reinen Heiztechnikhersteller zum Anbieter integrierter Lösungen für den kompletten Lebensraum. Diese Neuausrichtung ermöglicht Viessmann einen weiteren, konsequenten Wachstumskurs: Nach einem starken Jubiläumsjahr 2017 ist der Umsatz 2018 erneut um rund 5 Prozent gestiegen – auf 2,5 Mrd. Euro.

Der Viessmann Messestand auf der ISH 2019.<br />Bild: Viessmann
Der Viessmann Messestand auf der ISH 2019.
Bild: Viessmann

Wie Prof. Dr. Martin Viessmann bei der Weltleitmesse ISH Energy betonte, treibe das Unternehmen seine fundamentale Weiterentwicklung in enger Partnerschaft mit dem Handwerk voran: “Nur wenn wir heute gemeinsam, verantwortlich und entschlossen handeln, werden wir auch in Zukunft erfolgreich sein. Und diese Partnerschaft über Generationen hinweg erstreckt sich nicht nur auf das Handwerk. Sie schließt auch die Menschen ein, die unsere Lösungen nutzen”, so der Chairman der Viessmann Group. “Wer seine Heizung gegen eine moderne Viessmann Lösung tauscht, verbessert die CO2-Bilanz seines Haushalts um durchschnittlich eine Tonne pro Jahr. Das ist mehr als ein Zehntel der jährlichen Pro-Kopf-Emission in Deutschland.” Weltweit sind dies jedes Jahr 500.000 Tonnen an CO2 Einsparungen durch neue Viessmann Lösungen. “Angesichts eines weltweiten Kohlendioxidausstoßes von mehr als 37 Mrd. Tonnen gibt es noch viel Luft nach oben für den Klimaschutz. Unseren Beitrag werden wir gemeinsam mit unseren Partnern entschlossen ausbauen,” so Prof. Viessmann.

“In Verantwortung für künftige Generationen zu denken, entspricht unserem Selbstverständnis als Familienunternehmen”, sagte Max Viessmann, in vierter Generation als Co-CEO für das operative Geschäft verantwortlich. “Gleichzeitig ist es für uns zwingend, die Dimensionen unseres Handelns zu erweitern. Denn: Digitalisierung und Energiewende sind die größten Chancen unserer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte. Und wir werden sie nutzen.”

In einem vom Aufbruch geprägten Jubiläumsjahr 2017 hat das Unternehmen seinen Zweck und sinnstiftenden Nutzen neu formuliert: ‘We create living spaces for generations to come.’ Gemeinsam mit seinen Partnern gestaltet Viessmann Lebensräume: vom komfortablen Zuhause über das Zusammenleben in Nachbarschaften und Städten bis hin zu Lösungen, die im globalen Kontext einen positiven Beitrag zur Erreichung der Klimaziele und dem nachhaltigen Schutz des Planeten leisten. Die neue Unternehmensstrategie sieht vor, mit Hilfe der richtigen Energieträger nahtlose Klimalösungen zu entwickeln – als Basis für nachhaltiges gemeinsames Wachstum mit seinen Partnern.

Strategische Neuausrichtung trägt: Viessmann wächst um 5 Prozent

Die Zahlen des Geschäftsjahres 2018 zeigen, dass die Neuausrichtung trägt: Zum Auftakt des zweiten Jahrhunderts der Firmengeschichte steigerte die Viessmann Gruppe trotz des Verkaufs der Gießerei Weso-Aurorahütte den Umsatz um rund fünf Prozent auf 2,5 Mrd. Euro.

  • Besonders gut lief das Geschäft im Heimatmarkt Deutschland, wo im Kerngeschäft der Climate Solutions ein Plus von mehr als 6 Prozent erzielt werden konnte.
  • Auch im Ausland steigerten alle wesentlichen Märkte der Viessmann Group ihren Umsatz - zweistellige Zuwächse erzielten Russland, Polen, Großbritannien, Spanien und der nordamerikanische Kontinent. Einzige Ausnahme war die Türkei, wo der Umsatz aufgrund des dramatischen Kursrückgangs der türkischen Lira spürbar unter Vorjahr lag.
  • Bei den Produktsegmenten setzte sich der Trend zu hocheffizienten Wärmepumpen fort, mit einer Umsatzsteigerung von rund 20 Prozent in diesem Segment. Das mit Abstand stärkste Wachstum wies jedoch die Brennstoffzellenheizung auf, deren Absatz sich auf deutlich mehr als 2.000 Stück verdoppelte. Damit ist es Viessmann gelungen, diese hochinnovative Technologie im Markt zu etablieren.
  • Auch nach dem Weso-Verkauf blieb mit 12.000 die Zahl der Mitarbeiter in der Viessmann Unternehmensgruppe weitgehend konstant. Insgesamt wurden mehr als 1.600 Mitarbeiter neu eingestellt.
  • Nach einem guten Jahresstart plant Viessmann weiter mit einem soliden Wachstum der Gruppe. Dabei bezieht das Unternehmen unter anderem das Fachhandwerk intensiv in die Weiterentwicklung der Partnerschaft und des richtigen Lösungsangebots ein.

    Gemeinsame Wachstumsstrategie in enger Partnerschaft mit dem Handwerk

    Über Generationen hinweg ist Viessmann eng mit dem Handwerk verbunden. Zum 15. Mal in Folge ist das Unternehmen 2018 von den Installationsbetrieben als Fachpartner des Jahres ausgezeichnet worden. Um diese besondere Partnerschaft weiter zu stärken, treibt Viessmann mit dem Handwerk entschlossen die gemeinsame Wachstumsstrategie voran. So wurde auf der ISH die neue Partnerplattform V+ vorgestellt, um bei den großen Themen Digitalisierung, Energiewende, Fachkräftemangel und Unternehmertum den Austausch und Wissenstransfer untereinander zu intensivieren. V+ selbst ist im engen Dialog mit dem Handwerk entstanden – genauso wie viele weitere neue Viessmann Produkte und Dienstleistungen.

    Neues Produktdesign gemeinsam mit den Handwerkspartnern entwickelt

    Das Highlight unter den Produktneuheiten ist die neue Gas-Wandgerätegeneration, die in enger Zusammenarbeit mit dem Fachhandwerk entwickelt wurde. Sie ist der Vorreiter einer komplett neuen Designsprache bei Viessmann, mit der das Unternehmen abermals Maßstäbe setzt und bereits mit dem Design Plus Award und dem IF Award ausgezeichnet wurde. Die klare Formsprache folgt einer hohen Funktionalität: Nie war ein Gas-Brennwertsystem einfacher zu installieren, zu bedienen und zu warten. Alle Geräte der neuen Generation verfügen über ein integriertes WLAN und ermöglichen vernetzte Kommunikation auf durchgängig digitaler Basis.

    Ein weiteres Ausrufezeichen setzt Viessmann bei der Brennstoffzellenheizung. Das neue, erdgasbetriebene Modul Vitovalor PA2 ergänzt ideal bestehende Heizungen in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Der Anwender produziert seinen eigenen Strom, wird unabhängiger von der öffentlichen Stromversorgung und somit auch von steigenden Strompreisen.
    Aktuelle Forenbeiträge
    RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser ZOE macht je nach Ladestromstärke unterschiedlich laute Geräusche. Da er aber beim...
    ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel dein Verwaltet bzw. eben mal die eigenen Unterlagen durchforsten. Wenn da irgendwo...
    ANZEIGE
    Hersteller-Anzeigen
    Wasserbehandlung mit Zukunft
    Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
    und Steigstrangprofile
    Website-Statistik