Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 13.07.2020

Mit dem neuen Wärmevergleich-Rechner die passende Form der Wärmeversorgung für ein Haus oder ein Siedlungsgebiet finden

Neues Online-Tool: Wärmevergleich-Rechner berechnet Wärmekosten und CO2-Bilanz

Bei der Planung eines Siedlungsgebietes oder eines einzelnen Wohnhauses stellt sich die Frage nach der passenden Wärmeversorgung. Mit der Entscheidung zwischen individueller Gebäudeheizung oder Anschluss an ein Wärmenetz tun sich kommunale Entscheider, Immobilienbesitzer und potenzielle Käufer oftmals schwer. Die zu berücksichtigenden Kriterien sind zum Teil sehr komplex. Der Wärmevergleich-Rechner bemisst die Wärmekosten für die Wärmeversorgung mittels Heizung im Vergleich zum Anschluss an ein Wärmenetz.

Bild: VdZ
Bild: VdZ

Zusätzlich zu den prognostizierten laufenden Kosten führt das Tool eine ökologische Bewertung durch und listet die erwartbare CO2-Bilanz beider Versorgungsarten auf. Zum Ergebnis gelangt der Nutzer nach einigen spezifischen Eingaben wie der Größe des Versorgungsgebietes oder die energetische Gebäudequalität. Das Ergebnis-PDF ist downloadbar.

Der Wärmevergleich-Rechner unterstützt den Nutzer bei der Entscheidungsfindung und gibt Hilfestellung bei der weiteren Planung. „Mit dem VdZ-Wärmevergleich-Rechner erhält der Nutzer unkompliziert und schnell ein individuelles Ergebnis, ohne selbst in die Tiefen der Wärmeversorgungsthematik eintauchen zu müssen. Für kommunale Experten wie für Eigenheimbesitzer soll unser Tool als Arbeitserleichterung und Entscheidungshilfe dienen. Die dahinterstehende, komplexe Berechnungsgrundlage basiert auf einer wissenschaftlichen Studie. Das Ergebnis ist faktenbasiert und objektiv und hilft bei der Abwägung der Frage, ob die Wärmeversorgung über eine Gebäudeheizung oder der Anschluss an ein Wärmenetz aus ökonomischer wie ökologischer Sicht sinnvoller wären“, erläutert Kerstin Vogt, Geschäftsführerin der VdZ.

Der Wärmevergleich-Rechner arbeitet ergebnisoffen. Es geht nicht darum, eine Art der Wärmeversorgung der anderen vorzuziehen, sondern darum, die ökonomisch und ökologische bestmögliche Wahl zu treffen. Die energiepolitischen Klimaziele der Bundesregierung sind erreichbar, wenn in der Wärmeversorgung passgenaue Entscheidungen für den Einzelfall getroffen werden. Es gibt keine pauschale Lösung auf diese komplexen Fragen. Machen Sie deshalb den Wärmevergleich-Test“, rät Kerstin Vogt.

In Form von Grundlagentexten wird auf der Website zusätzlich Basiswissen über die zentrale und dezentrale Wärmeversorgung vermittelt. Ein ausführliches Glossar erläutert die verwendeten, zentralen Begriffe der Wärmeversorgung. Die Nutzung des WärmevergleichRechners ist somit auch für den interessierten Laien möglich und einfach zu verstehen. Ein kurzer Erklär-Film erleichtert den Einstieg in das Thema und erläutert die Nutzung des Rechen-Tools.

Der Wärmevergleich-Rechner ist ein Angebot der VdZ. Das Tool wurde mit dem ITG Dresden erarbeitet und basiert auf der Studie „Dezentrale vs. zentrale Wärmeversorgung im deutschen Wärmemarkt“ aus dem Jahr 2016. Da sich die Energie- und Betriebskosten in den letzten Jahren verändert haben, wurden die entsprechenden Werte für den Wärmevergleich-Rechner mit Stand 2019 aktualisiert. 

Den Einführungsfilm auf YouTube anschauen unter: https://www.youtube.com/watch?v=029iKWhCSWw&feature=youtu.be

Aktuelle Forenbeiträge
ploppy79 schrieb: Hi, danke für die Tipps... mein Gehirn arbeitet sich so langsam da durch. - D.h. in Deiner Variante können die beiden Geishas separat den Heizkreis bedienen ohne Puffer direkt. - Der Hygienespeicher...
Kala Nag schrieb: Dass ein vollständiger Wasseraustausch im Speicher vor Legionellen schützt, ist ein Mythos, der auch in dem von Dir zitierten DVGW-Bericht widerlegt wird. Auch ich persönlich musste diese Erfahrung leider...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Mit Danfoss ist alles geregelt
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik