Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Autoren
OldBo
25.09.2009
Schraubenverdichter haben meistens zwei parallelachsige, schraubenförmige Rotoren, die in einem eng umschliessenden, achtförmigen Gehäuse berührungsfrei umlaufen.
Offener Industrie-Schraubenverdichter
 Offener Industrie-Schraubenverdichter
Quelle: YORK

Schraubenverdichter haben meistens zwei parallelachsige, schraubenförmige Rotoren, die in einem eng umschliessenden, achtförmigen Gehäuse berührungsfrei umlaufen. Der Hauptrotor hat üblicherweise im Stirnschnitt vier konvex geformte Zähne, der Nebenrotor sechs konkav geformte Zähne. Durch die formschlüssigen Zahnprofile stehen die Rotoren in einem gegenseitig dichtenden Kämmeingriff. Die Zahnlücken bilden mit der zylindrischen Wandung des Gehäuses abgeschlossene Arbeitsräume. Durch die schraubenförmige Wendelung der Profile wandern bei Drehung der Rotoren die Eingriffsebenen von einem zum anderen Ende des Gehäuses. Dabei verkleinern sich die vor dem Kammeingriff liegenden Arbeitsräume stetig (Verdichtung), während sich die dahinger liegenden stetig vergrössern (Ansaugen). Durch Öffnungen an den Stirnseiten des Gehäuses wird der Kältemitteldampf an der einen Seite angesaugt und auf der anderen ausgeschoben. Die Höhe der Verdichtung ist durch fest eingebaute Steuerkannten gegeben. Die Lage dieser Steuerkanten bestimmt die Volumenverkleinerung und damit das fest eingebaute Druckverhältnis. Schraubenverdichter werden sowohl für HFCKW und HFKW angeboten. Sie werden in offener und halbhermetischer Bauart ausgeführt. Der theoretische Förderstrom liegt etwa zwischen 50 und 5000 m³/h, der Drehzahlbereich zwischen 1500 und 4500 min-1.

Merkmale
  •  Die Kältemittel-Verdichtung erfolgt über ein bzw. zwei sich deckende Rotoren
  •  Die Leistungsregulierung erfolgt stufenlos über eine hydraulische Schieberregelung
  •  Geringer Verschleiß und damit geringe Wartungskosten (wenig bewegte Teile). Erste Überholung nach ca. 40.000 Betriebsstunden
  •  Ruhiger Lauf (nur rotierende Teile, keine freie Massenkraft)
  •  Economizer Betrieb und damit wirtschaftliche Verdichtung möglich
Anwendung
  •   Für mittlere und große Kälteleistungen in Gewerbe und Industrie
  •   Für alle Kältemittel geeignet
  •   Für Anlagen mit hohen Verdichtungsenddrücken
  •   Für NH3-Großanlagen in allen Industriezweigen
Vorteile:
  •   Gute Leistungsregulierung
  •   Für mittlere und grosse Leistungen einsetzbar
  •   Geringe Geräuschemissionen
  •   Geringer Verschleiss
  •   Kleine Ölmenge
Nachteile:
Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
Klaus Beh schrieb: @ gecco Kann doch nicht so schwer sein. Erstens, wieviel kW brauchst du? Zweitens, Angebote vom Erdwärmesondenbohrunternehmen einholen, das die GARANTIERTE Entzugsleistung von ...kW beinhaltet. Zusätzlich...
Peter 888 schrieb: Hallo Druckschläge in der Leitung treten auf wenn die Leitungslänge sehr dünn im Vergleich zur Länge ist und die darin fliessende Wassersäule abbrupt abgebremst wird. Dann schlägt die Wassersäule...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik